About Citizen social science

Citizen Social Science ist eine Form der partizipativen Sozialforschung, die ausgewählte Communities oder  Öffentlichkeiten direkt in den sozialwissenschaftlichen Forschungsprozess einbezieht. Das Set an verfügbaren Methoden wird ständig erweitert und umfasst eine Reihe an neuen Herangehensweisen der Datengenerierung, Datensammlung, Interpretation und kollektive Analyseverfahren. Ausserdem besteht die Möglichkeit BürgerInnen bereits im Forschungsdesign einzubinden sowie durch Crowd-Sourcing Ressourcen zu verteilen. 
Das Seminar an der Hochschule für Politik, TU München steht allen Interessierten offen und bietet eine Einführung in die Teilbereiche von Citizen Science mit Blick auf Open Science, und lotet gemeinsam mit den TeilnehmerInnen aus, welche Möglichkeiten neuer Formen von kollaborativem Arbeiten oder der Beteiligung von BürgerInnen durch innovative Ansätze entstehen, sowie welche Herausforderungen damit verbunden sind. 
3. Mai 2017 HfP München Raum 204
18:30 Vortrag von Prof. Josep Perelló (Open Systems, Universität Barcelona)
Pop-up, collective, public and urban experiments: New ways of understanding Computational Social Science Research 
4. und 5. Mai 2017 HfP München Raum 204
jeweils 9:00 bis 18:00
Seminar mit Dr. Katja Mayer, Prof. Jürgen Pfeffer (TU München)
am 4.Mai wird Prof. Perelló vormittags anwesend sein.
Hochschule für Politik, Richard Wagner Straße 1, 80333 München
Anmeldung bitte per Email an: katja.mayer [at] hfp.tum.de
Bild: Barcamp "Citizen Science – Gemeinsam Freies Wissen schaffen!" - 5.12.15 (CC BY-SA 4.0 (Foto: Ralf Rebmann))