Über CIDM

Die Idee einer eigenen "Corona-Initiative Deutscher Mittelstand" entstand Anfang März 2020 aus intensiven Gesprächen unseres seit sehr vielen Jahren existierenden Unternehmer-Netzwerks. Selbständige Fachbetriebe über Geschäftsführer KMUs bis hin zum Vorstand international operierender Unternehmen stehen bei uns seit vielen Jahren im Austausch.

Unsere erste CIDM-Strategie zur Bewältigung der Krise sah vor, dass es vor allem einen besonderen Umgang und Schutz der Risikogruppen bedarf und ansonsten das Leben mit entsprechender medialer Hygiene-Aufklärung ganz normal weiter laufen sollte.

Erste Gespräche mit Vertretern der Politik machten uns aber bewusst, dass dieser Weg keinen politischen Konsens erreichen würde, sondern der Shut- bzw. Lockdown die Maßnahme der Wahl sei.

Also entwickelten wir einen möglichen Exit-Plan “Corona und Zurück in die Zukunft”, sobald die Zahlen (in erster Linie die Klinik-Kapazitäten) einen solchen erlauben würden.

Wir sind nach wie vor davon überzeugt - und die Datenlage in Verbindung mit den katastrophalen Kollateralschäden spricht keine andere Sprache - dass Deutschland besser unserem Exit-Plan umgesetzt hätte. Dem gut funktionierenden Gesundheitssystem, Krankenhaus- und Labormeldesystem sowie der deutschen Regelkonformität hätte man vertrauen können.

Professionell wäre gewesen: Iterative Umsetzung des Exit-Plans gepaart mit Monitoring, um den Plan optimal anpassen zu können.

Die Fallzahlen werden nie mehr unter ein Fehlerbasisniveau fallen, wenn weiterhin Unmengen an gesunden Menschen getestet werden!

Die Pandemie ist in dem Moment zu Ende, wenn mit dem Testen von symptomlosen gesunden Menschen aufgehört wird!

Wolfgang Romberg Moritz Graf Brühl