19. Fachtagung für

Datenbanksysteme für Business, Technologie und Web

8. bis 12. März 2021


BTW 2021

19. Fachtagung für "Datenbanksysteme für Business, Technologie und Web"

Die 19. Fachtagung "Datenbanksysteme für Business, Technologie und Web" (BTW) der Gesellschaft für Informatik (GI) findet vom 8. bis 12. März 2021 an der Technischen Universität Dresden statt.

Technische Universität Dresden

Die TUD ist eine der größten Technischen Universitäten in Deutschland und eine der führenden und dynamischsten Hochschulen in Deutschland. Mit 18 Fakultäten in fünf Bereichen offeriert sie ein weitgefächertes Angebot aus 122 Studiengängen und deckt ein breites Forschungs-Spektrum ab. Ihre Schwerpunkte Biomedizin und Bioengineering, Materialwissenschaften, Informationstechnik und Mikroelektronik sowie Energie und Umwelt gelten bundes- und europaweit als vorbildlich.

Seit 2012 gehört die TUD zu den deutschen Exzellenz-Universitäten. An der TUD sind rund 33.500 Studierende immatrikuliert. International hat sich die TUD einen guten Ruf erarbeitet, etwa jeder achte Studierende kommt aus dem Ausland. Heute sind an der Technischen Universität Dresden rund 11.300 Beschäftigte aus 70 Ländern tätig.

Datenbanksysteme für Business, Technologie und Web

Die BTW-Tagung ist die bedeutendste Datenbanktagung im deutschsprachigen Raum. Bereits seit 1985 dienst sie alle zwei Jahre als zentrales Forum für den Austausch von Wissenschaftlern, Praktikern und Anwendern zu Themen der Datenbank- und Informationssystemtechnologie.

Neben einem wissenschaftlichen Tagungsprogramm und einem Industrieprogramm bilden diverse Systemdemonstrationen den Kern der 19. BTW-Tagung. Tutorien, Workshops sowie ein Studierendenprogrammrunden die Tagung fachlich ab, sodass zukünftige Herausforderungen ausführlich untersucht und diskutiert werden können.

Die BTW-Tagung adressiert gleichfalls offene Fragestellungen wie bekannte Lösungsansätze. Inhaltliche Schwerpunkte bilden hierbei die aktuellen Schwerpunkte: Neue Hardware- und Speichertechnologien, Datenintegration und -extraktion, Provenance-Management, Datenschutz, Big Data Analytics, Cloud Computing sowie neue Anwendungsbereiche und Architekturansätze für die Datenverwaltung.