Video

Hallo ihr Lieben,

willkommen in unserem wöchentlichen Contact Space, einer art Gemeinschaftswohnzimmer, jeden Montag 18 bis 23 Uhr in der Hermann-Lingg-Str.2 am Hauptbahnhof in München.

Wir erschaffen mit euch zusammen einen warmen, intensiven Raum für menschlichen Kontakt. Wir starten den Abend um 18 Uhr mit einem üppigen Mitbringbuffet mit vegetarischen, warmen Essen, dann bald einem Sharingkreis in dem jede jeden einmal spüren kann. Dort teilen wir uns wie es uns gerade geht und sammeln wir auch die Workshopangebote der Gruppe für diesen Abend, denn beim Contact Space gestaltet die Gruppe ihr eigenes Erlebnis. Dann startet der ca. 90 minütige Hauptworkshop im großen Raum und einige bevorzugen es, sich im Kuschelspace gemütlich zu machen. Parallel dazu finden dann je nach Angebot in anderen Räumlichkeiten z.B. eine Encountergruppe oder eine Schreibgruppe statt. Nach dem Hauptworkshop starten dann weitere Workshops wie Contact Improvisation, Chanten, oder AcroYoga.

Alles basiert auf Freiwilligkeit, Selbstverantwortung, Offenheit, Authentizität und Eigeninitiative um eine wohlwollende, private, geschützte Atmosphäre zu zaubern. Es soll der liebevollste und authentischste Kontaktraum in München werden und sich als We Space Gemeinschaftswohnzimmer einen Namen machen und herumsprechen.

Wertschätzungsbeitrag/ Energieausgleich 5-15€

https://www.facebook.com/events/685565445216670/

Wir freuen uns auf euch,

Caro, Andrej & Felix

Kommende Events

Die Organisatoren und Gastgeber

Caro

Lieber Contact Space, ahh.. Du hast mich gefragt, warum es gerade Dich gibt? Und auch warum mir Begegnung und Beziehung so wichtig ist und warum auch noch Entwicklung? Ich glaube, die ehrlichste Antwort darauf, ist ein sehr pragmatischen Grund, weil es mich glücklich macht! Es macht mich glücklich, Teil einer Gruppe von Menschen zu sein und es macht mich glücklich innerlich zu wachsen, weil mich diese Menschen Motivieren,verändern und wenn es nötig ist, auch mit mir streiten und nicht zuletzt, in schwierigen Zeiten zu mir stehen. Ich denke, jeder Mensch braucht andere Menschen und Herausforderungen, um ein erfülltes und kreatives Leben führen zu können. Familie, Partner und Freunde sind mir extrem wichtig, aber eine dynamische Gruppe von spannenden Menschen, mit denen ich Ideen und Gefühle teilen kann, wann, wo und wie viel ich gerade brauche, bietet einfach noch mal ganz viel Raum für Mich! Für meine Themen und meine Veränderung und meine Entwicklung. Es ist grandios, extrem belohnend und spannend und manchmal sack-anstrengend gemeinsam Festivals oder andere Begegnungsräume zu gestalten und dafür auch in die Verantwortung zu gehen. In meinem Leben sind diese Räume inzwischen zu einer weiteren wichtigen und belastbaren Säule geworden, die mir Kraft und Erfüllung und Selbstverwirklichung bietet. Als Person definiere ich mich auch darüber, welche Ideale ich in die Welt bringe und lebe. Liebes Contact Festival, dich gibt es also, weil ich Begegnung ermöglichen und gestalten möchte, die mich und andere inspiriert, herausfordert und sooo belohnt: Dich gibt es, um mit der Welt und den unglaublichen Menschen darin etwas zu teilen, was (mich) glücklich macht. Deine Caro

Andrej

Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean vulputate eleifend tellus. Aenean leo ligula, porttitor eu, consequat vitae, eleifend ac, enim. Aliquam lorem ante, dapibus in, viverra quis, feugiat a, tellus. Phasellus viverra nulla ut metus varius laoreet. Quisque rutrum. Aenean imperdiet. Etiam ultricies nisi vel augue. Curabitur ullamcorper ultricies nisi. Nam eget dui. Etiam rhoncus. Maecenas tempus, tellus eget condimentum rhoncus, sem quam semper libero, sit amet adipiscing sem neque sed ipsum. Nam quam nunc, blandit vel, luctus pulvinar, hendrerit id, lorem. Maecenas nec odio et ante tincidunt tempus. Donec vitae sapien ut libero venenatis faucibus. Nullam quis ante. Etiam sit amet orci eget eros faucibus tincidunt. Duis leo. S Lorem ipsum dolor sit amet, consectetuer adipiscing elit. Aenean commodo ligula eget dolor. Aenean massa. Cum sociis natoque penatibus et magnis dis parturient montes, nascetur ridiculus mus. Donec quam felis, ultricies nec, pellentesque eu, pretium quis, sem. Nulla consequat massa quis enim. Donec pede justo, fringilla vel, aliquet nec, vulputate eget, arcu. In enim justo, rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi. Aenean rhoncus ut, imperdiet a, venenatis vitae, justo. Nullam dictum felis eu pede mollis pretium. Integer tincidunt. Cras dapibus. Vivamus elementum semper nisi.

Felix

Hallo ihr Lieben, Spiritualität bedeutet für mich sich mit sich selbst, mit der Welt und mit den Menschen zu verbinden. Jede macht das auf ihre ganz eigene Art und Weise. Ich liebe es mich zu fokussieren, all meine Kraft über Jahre auf einen einzigen Punkt zu richten, um wirksam zu sein und etwas zu erschaffen, etwas von Substanz und von Wert. Vor etwa 15 Jahren habe ich die Entfaltungskraft von Gruppen entdeckt und seitdem erlebe ich in aller Vielfalt, unter welchen Bedingungen Menschen aufblühen - in solchen Gruppenprozessen fühle ich mich zuhause. Ich traue Menschen sehr viel zu - auch Menschen, die schwach wirken, die gerade eine schwere Zeit durchmachen, die leise sind, die glauben wenig Erfahrung zu haben, oder die sich nicht viel zutrauen. Ich habe gelernt, dass Toleranz sich lohnt. Ich glaube daran, dass alle Lebewesen nach Entfaltung streben und daran dass Eigeninitiative Berge versetzen kann. Ich glaube an die Macht von Vertrauen und ich liebe es auf Augenhöhe zu leben. Ich mag Transparenz und Effizienz, wie ich sie auch überall in der Natur finde und ich liebe die atemberaubende Komplexität in selbstorganisierten Gruppen. Für mich ist das wie in einem Dschungel zu stehen und mich über all die Überraschungen zu freuen, die sich mir zeigen. Was wir mit We Space zusammen geschaffen haben ist für mich so ein Dschungel, eine wunderschöne, kraftvolle, heilend und entfaltende Gemeinschaft, die gerade lernt sich aus sich selbst heraus zu entfalten und immer mehr Menschen zu berühren. Gemeinschaften wie We Space braucht die Welt, weil es in unserer Welt immer noch nicht genug Liebe, Nähe und Menschlichkeit gibt. Lasst uns diese Qualitäten in die Welt bringen und uns miteinander verbinden, um wirksam zu sein.

Vergangene Events

Freie Termine

Freie Termine

Videodokumetation

Da dieser Kontaktraum vor allem dazu gedacht ist Menschen zusammen zu bringen, haben wir ein besonderes Interesse denjenigen, die das ganze noch nicht erlebt haben, einen aussagekräftigen visuellen Eindruck zu vermitteln, um Berührungsängste zu nehmen. Das reibt sich natürlich mit den Interessen der anwesenden Teilnehmer nach einem Schutzraum und Anonymität. Hier versuchen wir eine gesunde Interessensbalance zu schaffen und ganz dezent mit Video zu dokumentieren, um die Aufnahmen für die Eventankündigungen zu verwenden. Bei einem Besuch unserer Contact Spaces stimmen die Teilnehmer dieser Regelung zu. Jede Eventankündigung enthält ein solches Video, was den Teilnehmer bereits im Vorfeld einen praktischen Eindruck über die Art der Videodokumentation liefert und damit eine gute Entscheidungsgrundlage für ein Akzeptanz unser Dokumentationskultur liefert. Wir weisen auch immer wieder mündlich und schriftlich auf diese Regelung hin. Zudem machen wir das mit We Space seit 13 Jahren so und haben damit sehr gute Erfahrungen gemacht. Uns ist klar, dass damit besonders Videoscheue Teilnehmer ausgeschlossen werden. Das ist für uns schmerzlich, wir nehmen das jedoch für die vielen neuen Teilnehmer, denen das die Teilnahme ermöglicht in Kauf und bitten um Verständnis und Unterstützung dieser Regelung. Auch wollen wir dabei eine Vorreiterrolle für zeitgemäße digitale Kommunikation in Stadtgemeinschaften wahrnehmen. Für uns ist Facebook keine böse Datenkrake, sondern ein unfassbar Wertvolles Werkzeug zum Aufbau von Stadtgemeinschaften, das wie jedes mächtige Tool verantwortungsvoll angewendet werden will. Das braucht oft viel praktische Erfahrung und Zeit. Wir stellen uns dieser Herausforderung gerne. Ideen, Anregungen und Kritik dazu gerne an: info@urban-community.org

Wichtige Links