Die Idee / Vision von Trees of Memory

Bäume auf einem Kreis um die Erde

Viele Menschen sind der Meinung, dass unsere Seelen aus Energie bestehen und sich nach unserem Tod wieder der universellen Energie anschließen. Andere glauben an eine Wiederauferstehung der Seelen im Reich Gottes, wieder Andere verneinen die Fortführung jeder Form von Dasein. Ganz gleich, was wir alle glauben: Wir spüren diese Energie und manchmal sogar die Menschen, diese Seelen, die fort und doch noch da sind. Sie begleiten uns mal für kurze und mal für längere Zeit.

Ein Wanderweg um die Erde bildet einen Kreis. Ein Symbol für unendlichen Kreislauf des Lebens.

Am 31.März 2018 soll es losgehen.

Trees of Memory folgt keiner politischen, religiösen oder esoterischen Idee, sondern einzig und allein meiner tiefsten, inneren Überzeugung und meinen Gefühlen, basierend auf dem Suizid und dem Verlust, der mein Leben dramatisch verändert hat.

Ich bin zutiefst davon überzeugt, dass wir über den Tod sprechen müssen und das, was ein Verlust mit den Menschen und der Psyche macht. Und ich glaube fest daran, dass wir uns von Depressionen befreien können und es nicht zu solch dramatischen Folgen kommen muss. Wir sollten uns einfach von unseren Träumen und Sehnsüchten leiten lassen. Ja ich weiß, das ich leichter gesagt als getan. Aber könnte dies Deine letzte und einzige Chance sein?

Jeder Baum der Erinnerung steht als vierfaches Symbole für:


Die Liebe, die individuell und einzigartig ist

Unter den vielen Milliarden Bäumen auf unserer Erde ist keiner identisch. Es gibt keine Zwillings-Bäume. So wie auch die Liebe einzigartig und nicht vergleichbar ist. Deshalb ist ein Baum, der wachsen darf, das perfekte Symbol für die Liebe und die Freundschaft. Selbst die Jahreszeiten symbolisieren die verschiedenen Phasen einer Beziehung. Was am Anfang noch im Frühling der Liebe blüht, verliert im Herbst die Blätter und muss ab und an durch frostige Zeiten gehen, damit Neues entstehen kann. Doch der Baum wächst so beständig, wie die Liebe und wird mit zunehmendem Alter immer kräftiger und schöner.


Einen Menschen der nicht mehr unter uns weilt

Jeder Baum steht für einen Menschen , der es, gleich aus welchem Grund, nicht geschafft hat, weiterhin eine lohnende Perspektive im Leben zu sehen oder sehen zu können. Jeder Ast, jedes Blatt steht für ein Lächeln, ein Charakterzug, ein Merkmal, eine Umarmung oder die vielen wertvollen Momente, die wir zusammen erlebt haben. Jedes Blatt erinnert an die Sekunden, in denen wir uns innig und liebevoll in die Augen gesehen haben. Ein Mensch, ein Baum bestehend aus tausendfachen Erinnerungen.


Einen ganz besonderen Hinterbliebenen

Die Bäume der Erinnerungen sollen nicht nur ein Gedenken an Verstorbene sein, sondern daran erinnern, dass es meist einen Hinterbliebenen gibt, dessen Welt, mit dem Suizid der großen Liebe, der besten Freundin, dem Freund aus Kindertagen, des Bruders oder der Schwester, einem Elternteil aufgehört hat zu existieren. Ein Mensch der sich von einem Tag auf dem anderen in der emotionalen Hölle wiederfindet und ein Trauma durchleben muss, aus dem viele allein nicht herausfinden. Ein Mensch der im Leben steht und oft nicht weiß, wie es weitergehen soll. Ein Mensch der unsere Hilfe, unseren Zuspruch und manchmal einfach nur eine wortlose Umarmung benötigt.

Die vielen wunderbaren Perspektiven im Leben steht

Jeder einzelne Baum der Erinnerung, als auch das gesamte Projekt Trees of Memory soll auch ein Zeichen der Hoffnung sein. Sie mögen als im Wind rauschende Wegweiser für ein neues Leben stehen. Sie sollen uns allen immer wieder vor Augen führen, dass es eine Perspektive gibt, die wir vielleicht noch nicht kennen und für die es sich lohnt zu kämpfen. Sie sollen Energie, Schatten und Schutz spenden und den Glauben entstehen lassen, dass es doch noch eine Möglichkeit gibt, etwas vollkommen Neues zu erfahren und zu erleben. Sie mögen Dich fühlen lassen, dass das Leben noch lange nicht vorbei ist, auch wenn das Gewitter oder der Waldbrand noch so heftig tobt, denn in jedem von uns steckt auch ein Samenkorn, das einmal in die Erde gesteckt, über sich hinaus wachsen kann und meist auch wird.



Ich lade Dich ein

Jeder Baum, der gepflanzt wird, ist meine persönliche Einladung an Dich, dem Leben zu vertrauen, mich virtuell oder als Wanderfreund, auf Teilstrecken, auf meinem Weg um die Erde zu begleiten. Du bist jederzeit willkommen mit mir eine neue Perspektive und damit auch ein neues Leben zu entdecken. Du kannst mich jederzeit kontaktieren.


Wir alle unterschätzen meist vorhandenen Anzeichen und können uns das Undenkbare nicht vorstellen. Auch die Betroffenen zweifeln meist, dass eine Depression direkt in den Tod führen kann.

Weißt Du, was ein Suizid mit den Partnern, Kindern oder Eltern anstellt? Die Krankenhäuser und die psychischen Einrichtungen sind sich darüber bewusst, dass die Versorgung und die Unterstützung der Angehörigen oft mangelhaft ist und es nicht selten Jahre dauert, bis diese wieder ein normales Leben führen können.

Deshalb ist jeder einzelne von uns gefordert. Es kostet nichts, einfach zuzuhören und zu respektieren, dass jeder anders ist. Die Heilung der seeelischen Wunden kann andauern.

Sicherlich wäre es gelogen, wenn ich abstreiten würde, dass Trees of Memory auch der Verarbeitung meiner eigenen Geschichte dient. Tief im Inneren ganz sicher. Mein ganzes Leben wurde durch Menschen, Arbeit und Umstände fremd bestimmt. Meine Depressionen schürten Ängste und machten vor Jahren nicht davor halt, mich komplett zu zerstören. Durch den Suizid wurde mir alles genommen, was für mich ein glückliches Leben ausgemacht hat. Ich konnte nichts dagegen tun und habe aufgegeben.

Den Krebs der Seele nennen wir Depressionen. Nichts, wofür man einem Dritten die Schuld geben darf. Nichts was man runter spielen sollte. Mit diesem Projekt werde ich auch all meinen Ängsten, Sorgen und Nöten begegnen und genau damit Hilfesuchenden zeigen, dass es möglich ist, eine geistige und psychische Freiheit zu erlangen, die ein glückliches Leben erlaubt und möglicherweise auch hilft, Depressionen zu beseitigen. Aber ich bin mir auch dessen bewusst, dass nicht jeder kann, auch wenn er oder sie will. IN solch einem Fall ist es noch hundert Mal wichtiger, dass wir diese Person ernst nehmen und unterstützen.

Ich glaube an das Leben und seine ungeahnten Möglichkeiten. Dafür werde ich kämpfen. Für mich und für Dich.