Eichrecht in Deutschland

Digital signierte Messwerte

Die Übermittlung von digital signierten Messwerten ist eine Grundanforderung, welche eine Ladeeinrichtung unterstützen muss, um den Anforderungen des Eichrechts in Deutschland zu genügen. Wenn die Ladeeinrichtung diese Funktionalität unterstützt, können die Transaktionen an der Station jederzeit anhand des unten beschriebenen Prozess überprüfen. Die Station kann damit über eCarUp auch halböffentlich oder öffentlich betrieben werden.

Überprüfen einer Signatur mit eCarUp

  1. Loggen Sie sich in den Fahrer-Account auf www.ecarup.com ein, für welchen Sie einen Ladevorgang überprüfen möchten . Klicken Sie in der Navigation links auf den Menüpunkt Fahrer und dann History.
  2. Klicken Sie beim gewünschten Ladevorgang auf das Fingerabdruck Symbol (Signatur) ganz rechts.
  3. Es öffnet sich ein Fenster mit den signierten Messwerten und dem öffentlichen Schlüssel der Ladestation. Alternativ finden Sie den öffentlichen Schlüssel auch auf der Ladestation (meistens auf der Zählerfront).
  4. Laden Sie sich die Transparenzsoftware des Herstellers der Ladestation herunter (siehe unten) und geben Sie die signierten Messwerte sowie den öffentlichen Schlüssel ein.
  5. Der Ladevorgang wird digital validiert.


Transparenzsoftware

Verschiedene Hersteller bietet zum Validieren der Ladevorgänge eine Transparanzsoftware an:

Keba: https://transparenz.software/