Hauswirtschaft

Das Fach „Hauswirtschaft“ stellt sich vor!

Ein altes Sprichwort sagt „Liebe geht durch den Magen“. Die Schüler*innen der Sekundarschule Altenhagen würden diesem Satz sicherlich zustimmen, da sich das Fach Hauswirtschaft sowohl bei den „Kleinen“ als auch bei den „Großen“ größter Beliebtheit erfreut. Was ist das Besondere an diesem Fach?

Eine Doppelstunde in der Woche werden die Schüler*innen unterrichtet, sodass immer ein theoretischer Teil mit praktischer Übung in der Küche verbunden werden kann. Letzterer Teil ist ein großes Highlight für viele Kinder, denen im Hauswirtschaftsunterricht klar wird wie Schule und Alltag ineinander greifen können. Bewusstes Einkaufen und eine Supermarkterkundung stehen auf dem Arbeitsplan, genauso wie Hygiene und Ordnung am Arbeitsplatz, ansprechendes Anrichten und Präsentieren von Lebensmitteln und das Kennenlernen der Ernährungspyramide als Basis für eine ausgewogene Ernährung. So findet in diesem Fach bereits ab der 6. Klasse eine natürliche Erkundung von Aufgaben in verschiedenen Berufsfeldern statt, in denen die Schüler*innen ihre Talente entdecken und entfalten können.

Im Hauwirtschaftsunterricht können alle Schüler*innen gleichermaßen gefördert und gefordert werden, sodass die Stunden ein hervorragendes Beispiel für die Inklusion an der Sekundarschule Altenhagen sind. Auch die verschiedenen Kulturen, die unsere Schüler*innen verkörpern, finden hier ihren Platz indem Gerichte und Speisen aus verschiedenen Ländern vorgestellt und nachgekocht werden können.

Durch die Teamarbeit, die das gemeinsame Kochen in den Kojen erfordert, werden die Schüler*innen mit kooperativem Arbeiten vertraut gemacht und lernen mit anderen Kindern zusammen zu arbeiten – eine Fähigkeit, von der sie im späteren Schul- und Berufsleben in hohem Maße profitieren werden!