Historie

(Herbert Rellensmann und Arcansas)
Seit mehr als 25 Jahren besteht der Zucht- und Ausbildungsbetrieb Herbert Rellensmann im lippischen Barntrup (Nordrhein-Westfalen).

Einen Namen machte sich der entschlossene Reiter mit feiner Hand und Empathie für das anspruchsvolle Springpferd mit dem Vorzeige-Westfalen "Wum" von Weinberg-Tamus xx. Diesen in 2001 bei den Deutschen Meisterschaften in Münster verabschiedeten 20-jährigen Champion, der unter Kurt Gravemeier und Markus Merschformann unter anderem Sieger in den Nationenpreisen von Rom `93 und Prag `99, in den Großen Preisen von Jerez und Lissabon `95 sowie von Kiel `99 wurde, hat Herbert Rellensmann als Springpferd ausgebildet und in den "großen" Sport gebracht. Noch 19-jährig galoppierte der Erfolgswestfale topfrisch über den Flottbeker Derbyplatz - und wurde Zweiter!

Herbert Rellensmann stellt an all seine zum größten Teil selber gezüchteten Pferde den Anspruch auf langlebigen Erfolg. Als mehrfacher Lippischer Meister im Springen, Sieger im BMW-Cup 1988, Teilnehmer diverser Qualifikationen, wie zum Volvo-Cup 1990, Gesamtsieger im Detmolder Pilsener Cup 2009 und mit zahlreichen S-Platzierungen zeigen seine Erfahrungen eine sichere Hand in der Pferdewirtschaft, sodass auch zukünftig mit dem Stall Rellensmann Ihren Wünschen im Pferdesport entsprochen werden kann.