Visite‎ > ‎News‎ > ‎

5. März, Chemnitzer Friedenstag

veröffentlicht um 05.03.2014, 12:37 von Klaus Missal   [ aktualisiert: 30.10.2014, 23:07 ]
Tor in die Innenstadt von Chemnitz
Am 5. März 1945 sind 2.000 Chemnitzer ums Leben gekommem, weitere 2.000 bei den anderen Luftangriffen auf Chemnitz ab dem 06. Februar 1945 und 8.000 als Soldaten im 2. Weltkrieg.
Im Jahr 2015 jährt sich die Bombardierung von Chemnitz zum siebzigsten mal.
Die Schätzungen, die Verbrechen und Kriegsfolgen des gesamten Krieges einbeziehen, reichen bis zu 80 Millionen Kriegstoten.
Ende Februar, Anfang März bekommt die Lage der Menschen in der Ukraine eine besondere politische Brisanz. Der geschichtliche Hintergrund dieses Landes kommt in Erinnerung.
Am 5. März 2014 hatte ich zufällig Gelegenheit, das jüdische Gemeindezentrum in Chemnitz zu besuchen. Ich erhielt eine liebevolle persönliche Führung. Eine besondere Erinnerung ist wert, dass die Synagoge ein nach außen gerichtetes Fenster eingebaut bekommen hat. Die eingesetzten Gläser der Scheiben wirken wie gesplittert. Die gesamte zur Straßenseite gewandte Fassade des Gemeindezentrums ist aus Glas.