"Peacemakers" 2012

Bericht von Lisa:
 
"Der erste Teil des deutsch-israelischen Jugendaustausches “Peacemakers” 2012

Am 30. Mai gingen für uns zehn Tage voll Lachen, Diskussionen und Musik zuende. Am Anfang hatten wir alle sehr viele Fragen, Fragen nach dem Alltag in zwei sehr verschiedenen Ländern. Nach und nach lernetn wir uns dann immer besser kennen und diskutierten in unseren Morning Workshops sogar schwierige Fragen wie “was steht noch zwischen uns und einem Leben in Frieden?”. Keine einfache Frage. Einige meinten es wäre Religion, andere sagetn es sei fehlender Respekt und Toleranz für andere Auffassungen. Aber in einem Punkt waren uns einig: Frieden ist kein Ziel, das erreicht werden kann. Frieden ist ein Prozess, der immer neue Anstrengungen verlangt. Und wir sind bereit, diese Anstrengungen für unsere Welt täglich neu zu unternehmen.

Ein erster Schritt in diese Richtung war, andere Sichtweisen kennen zu lernen. Während der zehn Tage erlebten wir einen sehr fruchtbaren und farbenfrohen Austausch mit verschiedenen Höhepunkten: eine Wandertour in der Sächsischen Schweiz, ein deutsch-israelisches Funk-Freundschaftskonzert in Leipzig, ein Workshop im Rahmen der EVA Peace Academie, den wir für andere Teilnehmer vorbereitet hatten, und ein lockerer Programmausklang in Berlin. Außerdem besuchten wir in Dresden das Militärhistorische Museum (siehe http://intercultural-youthexchanges.com/?p=390). Frieden und Konflikte wurden für uns in Form des Ninja-Spiels und eines Fliegenden Teppichs direkt erlebbar.

An unserem letzten Abend besprachen wir kurz den zweiten Teil unseres Jugendaustausches. Einig waren wir uns alle – klar wollen wir wieder teilnehmen. Unsere kleine Gruppe ist uns sehr ans Herz gewachsen. Wir freuen uns schon darauf, uns in Israel wieder zu sehen und vielleicht auch neue Antworten auf die alten Fragen zu finden. Für die deutschen Teilnehmer ist eine Unterkunft in Gastfamilien geplant, wir werden dann alle zusammen zehn weitere Tage verbringen. Natürlich dürfen Ausflüge nach Jerusalem und Tel Aviv dabei nicht zu kurz kommen.
Ich freue mich schon sehr, euch alle im Februar 2013 in Israel zu sehen! "
 
 
 
Deutsch-israelischer Jugendaustausch "Peacemakers"
 

 Worum geht es bei dem deutsch-israelischen Jugendaustausch?

Zwei Nationalitäten, 30 Jugendliche und unzählige Perspektiven auf die Themen von „Peacemakers“: Friedenstreiber oder Unruhestifter? Friedensdienst oder Militär? Und ist Frieden wirklich nur die Abwesenheit von Krieg?
Eins ist jetzt schon klar: Wir werden viel zusammen erleben, reden, lachen, wandern, diskutieren, feiern und vernetzen.
 
Und was erwartet mich konkret?
Der erste Teil findet in Deutschland statt, rund um Pfingsten und rund um die Frauenkirche. Wir übernachten auf dem CVJM-Jugendschiff, besuchen die Sächsische Schweiz und erkunden das neugestaltete Militärhistorische Museum Dresden. Gemeinsam gestalten wir die EVA Peace Academy durch
einen Workshop mit und lernen noch mehr Menschen kennen, die sich für den
Frieden einsetzen. Danach fahren wir nach Berlin weiter und erkunden die Hauptstadt auf eigene Faust.
 
Wer genau ist dabei?
Dieser Jugendaustausch ist offen für alle Jugendlichen von 16-26, die Neugier, Offenheit und Basis-Englischkenntnisse mitbringen. Du kannst dich auch nur für einen Projektteil anmelden. Für diese Jugendbegegnung können wir dir gern einen Teilnahmenachweis International ausstellen.
 
Gibt es auch eine Reise nach Israel?
Klar! Bei der Rückbegegnung in Israel im Februar 2013 treffen wir uns wieder und erkunden Jerusalem als religiöses Zentrum von Judentum, Christentum und Islam und Tel Aviv als moderne, liberale Stadt. Wir werden aber auch das Leben der jungen Israelis
„zwischen Shabbat und Strandbar“ kennenlernen.
 
 
 
Datum:           Teil 1: 21.–30.05.2012 / Teil 2: im Februar 2013
Ort:                Teil 1: Dresden und Berlin / Teil 2: Tel Aviv und Jerusalem
Leitung:          Caroline Richter, Landesjugendpfarramt Sachsen
Kosten:          Teil 1 in Deutschland: 80 €/ Teil 2 in Israel: 300 € / bei Teilnahme an beiden Projektteilen: 350 €
                      (bei Förderung aus Mitteln des BMFSFJ)
Leistungen:     ÜN / HP/ Flugkosten/ Fahrtkosten während des Projektes / Teilnahme EVA/ Material
 
Teilnehmer:     max. 15
Alter:             16-26 Jahre
Anmeldung:     bis 30.03.2012 an solveig.wuttke(at)evlks.de  mit Name, Geburtsdatum und Anschrift
 
Vorbereitungstreffen: 27.04. 17.00 Uhr in Dresden
Weitere Infos bei  Facebook
 
Ċ
Caroline Richter,
04.06.2012, 08:12
Ċ
Caroline Richter,
15.05.2012, 01:48
Ċ
Caroline Richter,
29.02.2012, 07:10
Comments