Die grip-balance Klimmzugstange wird in der Mitte fixiert und ist daher auf beiden Seiten frei beweglich. Die Drehung erfolgt über eine Schraube in einem Ringhaken. Dadurch werden die Rücken -, Schulter - und Armmuskeln getrennt voneinander trainiert. Das bedeutet, die stärkere Seite kann die Belastung für die schwächere nicht übernehmen. Gleichzeitig werden so muskuläre Dysbalancen ausgeglichen.

Durch nicht paralleles Greifen der grip-balance Klimmzugstange wird das Körpergewicht auf jeder Seite unterschiedlich verteilt. Je nach Kraftniveau kann so der Trainingsreiz für den Oberkörper erhöht werden. Eine Hand möglichst weit außen und auf der anderen Seite ganz innen, simuliert bei waagerechter Position der Stange, fast einen einarmigen Klimmzug.

Die grip-balance Klimmzugstange ist extra lang, damit sich viele Griffweiten auf jeder Seite variieren lassen. Ebenso sind normale Klimmzüge oder Hängeübungen mit extrem weiten Griffabständen durchführbar. Es sind mit Auf - und Abbewegungen auch anstrengende Ruder bzw. Balance - Übungen möglich. Auch hier können die Griffweiten beidseitig nach Belieben verändert werden. Dadurch, dass die Stange leicht gebogen ist, werden dabei die Handgelenke nicht zu sehr überstreckt.

Die Aufhängung erfolgt mittels der Stahlplatte entweder direkt an einem Holzbalken oder an einem Ringhaken mit Verlängerung durch eine Band,-Expressschlinge. Für die direkte Montage ist eine zweite Stahlplatte zur Verlängerung im Lieferumfang enthalten. Für die freihängende Variante wird ein Schraubkarabiner mitgeliefert. Da die Stange beweglich ist auf ausreichend Platz nach oben achten! Auch eine Deckenmontage an einem Schwerlasthaken ist bei Betonwänden möglich. Ebenso eine Aufhängung im Freien an einem Ast, Reck oder schon bestehender Stange. Durch das geringe Gewicht lässt sich die grip-balance Klimmzugstange leicht transportieren um sie auch im Freien aufzuhängen.