Aktuelles

Der Südwestdeutsche Rundfunk stellt in der Reihe "Fahr Mal Hin" den Wonngau vor
Eine kleine etwa halbstündige Reportage, die am 9.Oktober 2012 im SWR läuft, macht Lust, den Wonnegau zu bereisen und stellt viele Sehenswürdigkeiten und interessante Vorhaben in Worms, Osthofen und Westhofen vor. Die Sendung ist noch einige Wochen auf der
> SWR-Webseite "Fahr Mal Hin" zu sehen (auch mit weiteren Reiseinformationen).


Das Buch zum Wonnegauviertel: "Nikolassee Ost" von Andreas Jüttemann (2009)
ist nur noch über Amazon.de (s. Verweis links) und den Buchhandel für 9,80 EUR erhältlich.



Buch zur Ausstellung "Nachbarschaften" Zehlendorf/Kleinmachnow bei der Nachbarschaftsinitiative erhältlich

Bei der Nachbarschaftsinitiative erhältlich ist der Katalog zur Ausstellung "100 Jahre Nachbarschaften" über die gemeinsame Geschichte Kleinmachnows und Zehlendorfs, in der auch das Wonnegauviertel Erwähnung findet und die 2010/2011 in den Rathäusern Kleinmachnow und Zehlendorf gezeigt wurde - für 3 €. Einen Einblick in die Ausstellungsinhalte bietet das Plakat über das Wonnegauviertel, dieses können Sie als PDF ansehen

Wonnegauviertel-Kiezaktivitäten Teil der be.Berlin - Hauptstadtkampagne
Erst wurde ein passender Name für unser Viertel gesucht und eine kiezeigene Internetseite kreiert. Bald war klar: Die Straßen im Namen hießen nach Weinbauorten im rheinhessischen „Wonngau“ – der Name „Wonnegauviertel“ für unsere Siedlung war also naheliegend. Über die Zeit ist daraus eine kleine pfälzisch-berlinerische Arbeitsgruppe entstanden. So konnte durch gemeinsame Arbeit 2008 ein Spazierweg im Viertel nach dem „Wonnegau“ benannt werden.
 

Die Nachbarschaftsinitiative traf unseren neusten prominenten Viertelbewohner
Wir durften den neusten prominenten Bewohner aus ihrer Siedlung bei einem Abend in der Villa Medici kennen lernen: “Walter“, Kandidat der kürzlich ausgestrahlten RTL2-Dokusoap “Traumfrau gesucht“. Walter erzählte uns ein bisschen aus seinem Leben im Kiez und von seiner medial begleiteten Partnersuche  Lesen Sie in unserem ausführlichen Artikel "Auf ein Glas Wein mit Walter" mehr >


 Informationstafel Wonnegauviertel
erneuert
Die im April 2009 im Besein vom Bürgermeister und viele Gästen aus dem Wonnegau eingeweihte Informationstafel zur Geschichte unserer Siedlung wurde am Donnerstag, den 20. Mai 2010 erneuert und im Design an die bestehenden Infotafeln im Bezirk angepasst (s. Grafik rechts).
 
Alexander Epstein - Immobilienunternehmer des Wonnegauviertels
Der Autor Hans H. Lembke (Nikolassee) beschreibt in "Aufstieg, Verdrängung, Deportation - Phasen eines Unternehmerlebens in der Zehlendorfer Bauwelt" das Leben von Alexander Epstein, der mit seiner Bauland-Gesellschaft das Wonnegauviertel erschlossen hat.

Das Manuskript können Sie hier als PDF herunterladen.