Links

So registrieren Sie Ihr neugeborenes Kind
http://www.institut-fuer-menschenrechte.de/fileadmin/user_upload/Publikationen/Weitere_Publikationen/Info_So_registrieren_Sie_Ihr_neugeborenes_Kind.pdf

Das Grundgesetz - Broschüre in verschiedenen Sprachen Herausgegeben vom BAMF

http://www.bamf.de/SharedDocs/Anlagen/DE/Publikationen/Broschueren/das-grundgesetz.html?nn=1366152

Integriertes Flüchtlingsmanagement
In einem neuen Erklärfilm wird das Konzept des "Integrierten Flüchtlingsmanagements" des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge (BAMF) vorgestellt. In drei Kapiteln zeigt der Film mit ansprechenden Illustrationen die verschiedenen Phasen, die Asylsuchende in Deutschland bis zum Abschluss ihres Asylverfahrens durchlaufen, und wie die Arbeitsabläufe der beteiligten Behörden ineinander greifen. Ein Sprecher beschreibt die Abläufe und Hintergründe.
http://www.bamf.de/SharedDocs/Videos/DE/BAMF/integriertes-fluechtlingsmanagement.html?nn=1366068

Info  Film zur Anhörung je 6 min in 14 Sprachen. Interessant für alle, die ihre Anhörung in Neumünster noch vor sich haben.
http://www.fluechtlingsrat-lsa.de/2016/06/informationsfilm-zur-anhoerung-fuer-gefluechtete-in-14-sprachen/

Rechte und Pflichten von Asylsuchenden. Aufenthalt, soziale Rechte und Arbeitsmarktzugang während des Asylverfahrens
http://www.asyl.net/fileadmin/user_upload/redaktion/Dokumente/Publikationen/Basisinformationen/Basisinf3.pdf

Ratgeber für Flüchtlingshelfer. Wie kann ich traumatisierten Flüchtlingen helfen?
http://www.bptk.de/uploads/media/20160513_BPtK_Ratgeber-Fluechtlingshelfer_2016_deutsch.pdf

Die Nr. 1 der Basisinformationen (Stand: Juli 2015) behandelt das Asylverfahren in Deutschland
http://www.asyl.net/fileadmin/user_upload/redaktion/Dokumente/Publikationen/Basisinformationen/Basisinf1.pdf
Die Basisinformationen bieten einen Überblick zum jeweiligen Thema und sind damit besonders auch für Personen gedacht, die keine Fachleute auf dem Gebiet des Flüchtlings- und Migrationsrechts sind. Entsprechend können sie von erfahrenen Praktikerinnen und Praktikern als Schulungs- und Informationsmaterial eingesetzt werden.

Internetseiten der Stadt Quickborn mit Bezug auf Flüchtlinge
http://www.quickborn.de/Bildung+_+Soziales-p-8/Fl%C3%BCchtlinge.html

Informationen zur Flüchtlingssituation des Bundesministeriums des Innern SH:
http://www.schleswig-holstein.de/DE/Landesregierung/IV/_startseite/Artikel/FluechtlingeSH.html

Online Ratgeber zur Medizinischen Versorgung für Asyslsuchende in Deutschland (Bundesministerium für Gesundheit) 
in verschieden Sprachen (Download)
http://bmg.bund.de/themen/gesundheitssystem/internationale-zusammenarbeit/migration-und-integration/fluechtlinge-und-gesundheit/online-ratgeber-fuer-asylsuchende-in-deutschland/allgemeine-informationen-zur-gkv.html

Verständigung mit Ärzten - Bild und Sprache e.V.
http://www.medi-bild.de/hauptseiten/Materialien.html



Lach- und Sachgeschichten mit der Maus - in verschiedenen Sprachen und auch ganz ohne Worte!
http://www.wdrmaus.de/sachgeschichten/maus-international/

Refugeeguide:

Arbeit für Flüchtlinge in Schleswig-Holstein:

Mehrsprachige Verkehrsregeln für Radfahrer:


Familienzusammenführung syrischer Flüchtlinge (Informationen des Auswärtigen Amtes)
https://familyreunion-syria.diplo.de/webportal/desktop/index.html

Sehr kurzfristig, aber der Paritätische Wohlfahrtsverband bietet kostenlose Fortbildungen für Ehrenamtliche an
.
http://www.paritaet-hamburg.de/fortbildungen/fuer-fluechtlingshelfer.html


Gehörlosenverband Hamburg - Beauftragte für Migranten und Flüchtlinge, Asha Rajashekhar.
unter Flüchtlingen gibt es auch Hörgeschädigte - hier kann und sollte dieser Kontakt vermittelt werden: