Über uns

Ausgangspunkt der Fan-Club-Gründung in Brüttendorf war das berauschende 5:1 Werder Bremens im Dezember 1989 gegen den Maradona-Club SSC Neapel. Da gewann die Idee an Kraft einen Fan Club in Brüttendorf aus der Taufe zu heben. Am 13. Januar 1990 wurde sie umgesetzt und der Werder Fan Club Brüttendorf konstituierte sich. Initiator war Werner Maack, der auch als Gründungsvorsitzender fungierte. Ihm folgten in der Funktion des ersten Vorsitzenden Dieter Heins von 1996 bis 2006. Heute laufen die Fäden bei Bernd Bockelmann zusammen. Aktuell zählt der WFC etwa 55 Mitglieder.
Wir besuchen sämtliche Bundesliga-Heimspiele, die Partien des DFB-Pokals sowie die fußballsportlichen Verpflichtungen unserer Idole auf europäischer Ebene. Dabei dreht sich um die Begegnungen der Champions- oder der Europa-League. Die meisten von uns lassen sich umweltschonend mit einem extra Werder-Bus von Brüttendorf direkt vors Weserstadion bringen.
Wir sind allerdings nicht nur auf den Besuch der Werder-Heimspiele getrimmt, pro Saison absolvieren sie den Besuch von rund einem halben Dutzend Auswärtspielen, wo sie die Grün-Weißen tatkräftig unterstützen. Zu Feiern gibt es natürlich auch abseits des Stadions reichlich. Jährlich veranstalten wir am letzten Spieltag eine Saisonabschlussfeier. Hinzu kommt das Fußballturnier sowie das obligatorische Wintervergnügen.