Organisatorisches

Informationen zu Anmeldung, Kosten und anderen Konditionen finden Sie unter Anmeldung.

Angebot
Waldspielgruppe  für ca. 3-5-jährige Kinder. Wir treffen uns während der Schulzeit jeden Donnerstagmorgen von 8.30 Uhr -11.30 Uhr. Viermal pro Jahr dauert die Waldspielgruppe von 9.00 -13.30 Uhr. An diesen Tagen kochen und essen wir jeweils ein Mittagessen im Wald. Das neue Spielgruppenjahr startet am Donnerstagmorgen, 17. August 2017.
 
Waldnachmittag für 5-10-jährige Kinder (vom 1. Kindergarten bis und mit der 3. Klasse). Wir treffen uns einmal pro Monat am Samstag von 10.00-14.00 Uhr. 
Das neue Waldnachmittagjahr startet im Oktober 2017
 
Ort
Treffpunkt ist das Waldhaus in Muhen. Von da gehen wir ein Stück zu Fuss bis zu unserem Waldplatz.


Schnupperbesuch Waldspielgruppe 
Nach Absprache mit uns dürfen Sie und Ihr Kind zu einem kostenlosen Schnuppermorgen mit in die Waldspielgruppe kommen. 


Witterung
Die Waldspielgruppe und der Waldnachmittag finden bei jedem Wetter statt. Bei extremen Wetterverhältnissen wie Sturm, Gewitter oder extremer Kälte wird ein Rundtelefon gestartet und die Waldspielgruppe/der Waldnachmittag wird in einem Gebäude durchgeführt.


Ablösung von der Bezugsperson für Waldspielgruppenkinder
Die Ablösung von der Bezugsperson fällt nicht allen Kindern gleich leicht.

Einige Tipps um den Abschied zu erleichtern:

Sprechen Sie frühzeitig mit dem Kind über die Waldspielgruppe. Erzählen Sie ihm vom Wald, von den Bäumen und den Tieren. Vielleicht besuchen Sie den Waldplatz vorgängig mit ihm.
 
Es ist hilfreich, wenn Sie Ihrem Kind zutrauen, die Trennung zu meistern.

Weint ein Kind beim Abschied, werden wir gemeinsam mit Ihnen das Vorgehen besprechen. Wichtig ist, dass der Zeitpunkt und die Art der Ablösung für Sie und das Kind stimmt.

Uns ist es sehr wichtig, dass sich jedes Kind in der Waldspielgruppe wohl fühlt. Haben wir das Gefühl, dass die Ablösung zu früh stattfindet oder sich Ihr Kind nicht wohl fühlt, werden wir Sie umgehend informieren.


Zecken
Das Kind sollte nach der Waldspielgruppe/dem Waldnachmittag umgehend nach Zecken abgesucht werden, denn je schneller eine Zecke entfernt wird, desto geringer ist das Risiko einer Krankheitsübertragung.

Die Tiere sind am ehesten am Kopf, am Hals, an den Arm-Innenseiten, in den Kniekehlen und am Rücken zu finden. Schütteln Sie die Kleider gut ab und waschen Sie sie.

Falls eine Zecke zugebissen hat:

- Zecke rasch entfernen mit der Pinzette so nah wie möglich an der Haut fassen und in einem Zug herausziehen.

- Einstichstelle desinfizieren.

- Datum und Einstichstelle notieren

- Treten grippeartige Symptome (Fieber, Kopfschmerzen) oder eine Hautrötung um die Einstichstelle auf, ist der Arzt aufzusuchen.


Ausrüstung
Zwiebel-Look: Entweder jede Schicht aus Baumwolle oder aus atmungsaktiver Kunstfaser. So kann die Feuchtigkeit entfliehen und geht nicht in die Kleider.

Ersatzkleidung einpacken: Socken, lange Hosen, T-Shirt, Handschuhe. (Der Jahreszeit angepasst) Alles in einen Plastiksack verpacken.


Ausrüstung für die warme Jahreszeit
Lange Hosen, auch im Sommer als Zeckenschutz (Socken über die Hosen stülpen)

Langarmiges T-Shirt

Pullover oder Faserjacke anziehen oder im Rucksack mitnehmen

Geschlossene Schuhe. Wander- oder Trekkingschuhe

Kopfbedeckung

Es lohnt sich fast immer, Gummihosen anzuziehen, da es im Wald oft feucht ist und den Kindern das Spielen mit Wasser erlaubt ist.


Ausrüstung für die kalte Jahreszeit 
Wollsocken (evtl. 2 Paare). Im Winter lieber keine Baumwollsocken
 
Lange, enge, bequeme Hosen (evtl. zweite Schicht)
 
Bitte keine Strumpfhosen, weil evtl. die Socken gewechselt werden müssen
 
Unterleibchen, langes T-Shirt, dicker Pullover
 
Bei Schnee Skianzug
 
Ohren deckende Mütze. Evtl. Sturmkappe (Roger-Staub-Kappe) anstelle eines Schals

Dünne Fingerhandschuhe, wasserfeste Fausthandschuhe

Wasserfeste, gefütterte / warme Winterschuhe

 
 
Rucksack 
Genug gross (8-10 Liter), bewährt mit Brustgurt und möglichst Wasser abweisend oder mit Regenhülle
 
 

Getränke
Bitte dem Kind jeweils 3-5 dl mitgeben. Im Winter in dringend in Thermosflasche (mit Druckverschluss)!


Auskunft
Nadja Lehmann 076 540 41 66 / 062 721 50 56 oder info@waldzauber-muhen.ch