Otto Schenk

Der "Schwächeanfall"


Montag, 16. März 2015, 10 Uhr, Wiener Kammerspiele. Die Schauspielerin Hilde Dalik und ihr damals 84-jähriger Kollege Otto Schenk erscheinen pünktlich zum Doppelinterview mit mir.
Mit dabei ist auch die elegante Presse-Dame des Theaters.
Gleich nach der Begrüßung lässt sich Otto Schenk in ein Sofa fallen.

Otto Schenk
Otto Schenk

Er beginnt zu stöhnen. Seine Stimme ist schwach. Es scheint, als würde er gleich in sich zusammensacken.

Daraufhin die Presse-Dame: „Geh Otti, tu uns nicht schon wieder erschrecken! Magst einen Kaffee haben?“

„Ja bitte!“, richtete sich Schenk jetzt wieder lächelnd auf, und auch seine Stimme war auf einmal wieder da.

Wie ich später erfuhr, macht Schenk derlei „Showeinlagen“ öfter…

Gerald Vukits parodiert Otto Schenk und Helmuth Lohner