Vukits-Lieder‎ > ‎

Bye-bye, Bye-bye, Bye-bye (Liedtext)

Text und Musik: Gerald Vukits

Hörprobe

Liedtext:

Bye-bye, Bye-bye, Bye-bye
Bye-bye, Bye-bye, Bye-bye
Alles geht so schnell vorbei
Wie Träume in der Nacht
Mit Zärtlichkeit bedacht
Alles geht so schnell vorbei
Das Brennen, das du fühlst
Wenn du besitzen willst
Mit Augen, die vor Glück fast weinen
Doch die Zeit, die bleibt nicht steh’n
Die Uhr muss weitergeh’n
Bye-bye

Bye-bye, Bye-bye, Bye-bye
Bye-bye, Bye-bye, Bye-bye
Alles geht so schnell vorbei
Wie du ein Kind noch warst
Nun deine Träume hasst
Alles geht so schnell vorbei
Den Ehrgeiz, den du fühlst
Wenn du nicht scheitern willst
Mit Augen, die vor Wut fast weinen
Doch die Zeit, die bleibt nicht steh’n
Die Uhr muss weitergeh’n
Bye-bye

(Instrumental-Strophe)

Bye-bye, Bye-bye, Bye-bye
Bye-bye, Bye-bye, Bye-bye
Alles geht so schnell vorbei
Drum schau doch mal auf dich
Sei zufrieden innerlich
Denn alles geht so schnell vorbei
Wenn du nicht auf dich schaust
Wenn du dir nicht vertraust
Dann, glaub mir, das tut sonst keiner
Denn die Zeit, die bleibt nicht steh’n
Die Uhr muss weitergeh’n
Bye-bye (2x)