Geburtstagsrede, die die Jubilarin bzw. der Jubilar selbst hält


Sehr geehrte Festgäste!
Liebe Familie.
Liebe Freunde.
Liebe Lieben ...
Normalerweise halte ich ja keine Reden ...
... ich glaube, Ihr werdet es bemerken ...

Ich danke Euch von ganzem Herzen, dass ihr heute gekommen seid …
... und wie Ihr seht, habe auch ich es mir nicht nehmen lassen.

Angesichts der zahlreichen Geschenke, für die ich mich an dieser Stelle herzlichst bedanken möchte, überlege ich mir gerade, ob ich nicht öfter so eine Feier veranstalten sollte. - Ob ich nicht öfter ____ Jahre alt werden sollte ...

Der (??.) Geburtstag ist jedenfalls der erste, an dem nicht gratuliert, sondern kondoliert wird.
Diese „Weisheit“ stammt allerdings nicht von mir, sondern wurde mir vorher – Charmanter Weise - „zugetragen“...

Katherine Hepburn sagte einmal: „Je älter man wird, desto mehr ähnelt die Geburtstagstorte einem Fackelzug.“
(leise) Wie Recht sie doch hatte...

(laut) Aber auch ein Fackelzug kann etwas Schönes sein, nicht wahr?
„Du wirst alt, wenn die Kerzen mehr kosten, als die ganze Geburtstagstorte ...“
... das meinte US-Komiker Bop Hope.

Ich aber sage:
„Solange man die Kerzen sieht und die Torte schmeckt – ist man noch lange nicht weg ...“

Ich möchte mich heute bei ein paar, für mich, ganz besonderen Menschen bedanken:
(In Richtung Ehepartner)
Zunächst bei meiner Ehefrau / bei meinem Ehemann.
Dostojewski sagte: „Lieben heißt, einen anderen Menschen so sehen zu können, wie Gott ihn gemeint hat ...“
Liebe Ehefrau / lieber Ehemann! Ich danke dir, dass du mich – nach wie vor – so siehst, wie Gott mich gemeint hat (schmunzelt).
Und nicht so, wie ich wirklich bin ...

(...)

Ende der Vorschau.
Die ganze Geburtstagsrede, die der Jubilar selbst hält (Umfang: mehr als 1400 Wörter), können Sie bei uns für nur 19 Euro bestellen.
Unsere Kunden dürfen unsere Inhalte ganz oder auszugsweise einmal vor bis zu 500 Leuten an einem Ort vortragen. Wir gestatten keine weitere Wiederverwertung, keine Veröffentlichung (z.B. online) und auch keine Vervielfältigung.