Speedport Modden

vSaAmTp FAQs 

Speedport W701v und W900 mit Fritz Bedien-Oberfläche versehen

Da die T-Com (Hmm... Telekom, T-Home, usw...) eine sehr schlechte Oberfläche für Ihre Router hat. Bei der man eigentlich nichts gross einstellen kann. Da haben ein paar Leutz es geschaft, von AVM die Oberfläche auf diese Geräte zu bekommen.
Vorteile hat man in der Art, das Diverse Software  von AVM nun auf dem Speedport läuft oder eben auf dem PC genutzt werden  kann. Ebenso hat man viel mehr möglichkeiten, was die Einstellungen des Routers angeht.
Noch schlechter ist der Service. Es gibt so gut wie keine Updates. Das Problem ist nur, das neuere Funktionen nicht in der Speedport Firmware drin sind, die es aber bei den Routern von AVM gibt.

Mal sehen, wann es die T-Com mal gebacken bekommt und ein Update bringt. Solange gibts eben nicht alle Funktionen, wie bei Neueren Firmwares der FritzBox.

Warum geht das eigentlich, mit der Fritz Oberfläche? Ganz einfach: W501, W701 und W900 wurden von AVM für die T-Com gebaut und entsprechen der Hardware von diversen FritzBoxen. Kleine Hardwareänderung gibts da nur. Im Prinzip sind Sie aber technisch Baugleich. 

Ich hab hier eine einfache Anleitung für das w701 und w900, wie man die Firmware drauf bekommt. Ein späteres Update, wenn die T-Com ein Update bringt und es mit der Fritz Oberfläche versehen ist, kann man dann über die Fritz Oberläche einspielen. Wenn also mal Fritz auf dem Speedport ist, ein Update gemacht werden muss, dann ist diese Anleitung nicht mehr nötig.