Israel

Deutsch-Israelischer Jugendaustausch 2011 in Paderborn

Jugend-Austausch mit Israel

Im Jahre 2009 hat der Volleyball-Regionalkader (Vo.R) Paderborn einen internationalen Jugendaustauschmit Israel begonnen. Unser Partner-Verein heißt Hapoel Misgav im historischen Galiäa, im Norden von Israel. Dort sind wir in den geraden Jahren mit verschiedenen Gruppen von Mädchen für 10-12 Tage zu Besuch gewesen. Es war ein unvergessliches Erlebnis - genau wie der Besuch der Israelis in den ungeraden Jahren zuvor im Kreis Paderborn. Der Austausch wird aufgrund der gemeinsamen Geschichte nach dem Kinder- und Jugendplan von der Bundesregierung gefördert.

Dieser Jugendaustausch mit Misgav ist ein nicht alltäglicher Austausch und unterscheidet sich doch sehr von den „normalen“ Austauschen mit England oder Frankreich, die die Mädchen aus der Schule kennen. Vo.R Paderborn ist derzeit der einzige Sportverein im Kreis Paderborn, der eine solche Partnerschaft pflegt.

 Das Kennenlernen einer anderen, sehr facettenreichen (jüdischen) Kultur ist für die Mädchen eine positive Erfahrung und erweitert ihren Horizont. Sich mit jemanden auf englisch zu unterhalten, für den selber englisch eine Fremdsprache ist, erleichtert die Kommunikation und senkt die Hemmschwelle im alltäglichen Miteinander. In einer Gastfamilie haben die Mädchen ganz engen Kontakt zu einer noch fremden Kultur.

 Ein Besuch im historischen Galiläa ist nicht nur für gläubige Christen ein tolles Erlebnis. Hier wird biblische Geschichte gelebt. Besuche in Jerusalem (Ölberg, Via Dolorosa oder Grabeskirche), Rafting auf dem Jordan, der Besuch des Unesco-Weltkulturerbes Masada, Baden im Totel Meer oder ein Picknick am See Genezareth haben einen besonderen Reiz. Dies und der Kontrast zu einer hoch entwickelten modernen israelischen Kultur machen die Reise nach Israel zu einem absoluten Highlight.  "Wir haben in den vier Jahren des Austauschs auf beiden Seiten unglaublich freundliche, offene und engagierte Menschen erlebt, die unsere gemeinsame Idee mit Leben gefüllt haben. Es war nicht nur für die Mädchen, sondern auch für uns Betreuer eine ganz tolle Erfahrung", so die Trainer Holger Fretzer, Rebecca Wintermeyer und Karl Finke, die den Austausch von Beginn an begleiten.

Misgav, Israel

Ċ
Nikolai Wiebe,
16.07.2012, 09:08
Comments