Startseite‎ > ‎

Über uns

felder16.jpg

"Die gute Sache siegt von allein?" - Schön wär's!

Leider verfügen die Betroffenen von Verkehrsmaßnahmen nicht über eine so kräftige Lobby wie Logistikkonzerne, Fluggesellschaften und Straßenbaufirmen. Deshalb freuen wir uns über neue Mitstreiter, die sich gegen die ständig steigende Verkehrsbelastung engagieren wollen - und sich für die Umweltverträglichkeit des Verkehrs einsetzen.

Wir wollen nützliche Plattform für interessierte und aktive Menschen auf gleicher Augenhöhe sein. Auf Klüngelgruppen oder Obergurus verzichten wir gerne. Deshalb sind uns offene, transparente und demokratische Strukturen wichtig. Machen Sie sich selbst ein Bild. Wir freuen uns über jede helfende Hand.

Die Tätigkeit des VUV ist weitgehend in Projekten organisiert. Hier verfolgen ein oder mehrere Mitglieder abgestimmt mit dem Vorstand, jedoch sonst unter eigener Regie, ein bestimmtes Ziel. Dies kann eine Veranstaltung, eine Analyse, ein Positionspapier, eine Präsentation oder etwas ähnliches sein. Beteiligen Sie sich nach Interesse an laufenden Projekten mit oder stellen Sie ein eigenes Projekt auf die Beine!

Wir sehen einen großen Handlungsbedarf angesichts ständig steigender Verkehrsbelastungen.
Dazu gehören u.a.
  • der Ausbau des Flughafens Schönefeld zum Großflughafen Berlin Brandenburg International (BBI), 
  • der autobahnähnliche Ausbau von Schnellstraßen (B96, B101, L76) 
  • und der Ausbau der Dresdner Bahn für Hochgeschwindigkeitsbetrieb.
Bei all diesen Projekten stehen dem vermeintlichem "Mehr" an Mobilität durch ein bevorzugtes Transportmittel erhebliche Belastungen von Menschen, an Flächen- und Naturverbrauch entgegen. Die Mobilität anderer Verkehrsmittel wird eingeschränkt, wenn Straßen und Bahntrassen Ortschaften zerschneiden und die Bewegungsmöglichkeiten von Fußgängern und Radfahrern verhindert sind.

Wir setzen uns für ein Umdenken zum Nutzen von Mensch und Umwelt ein, ohne die Vorteile einer mobilen Gesellschaft rundweg abzulehnen. Für dieses Umdenken im Sinne eines umweltverträglichen Verkehrs streben wir ein möglichst breites Bündnis unterschiedlicher gesellschaftlicher Handlungsträger an: Anwohner, Interessenverbände, Vereine, Gewerbetreibende, Fachleute, Entscheidungsträger in Kommunal- und Landespolitik. Für solche Bündnisse muss das Gemeinsame im Mittelpunkt stehen, auch und gerade dann, wenn man hier und da unterschiedlicher Meinung ist.

Wir sehen uns als nützliches partnerschaftliches Netzwerk gleichberechtigter Bürgerinnen und Bürger, die in jeweils ganz unterschiedlichen Zusammenhängen eigenständig aktiv sind.
Formale Grundlage unserer Zusammenarbeit Satzung, inhaltliche Positionen finden Sie im Leitbild und unserem Faltblatt.
Diese und weitere Informationen finden Sie auf der Seite "Mitwirken".

Hier einige aktuelle thematische Schwerpunkte:
  • Die neue Schallschutzverordnung
  • Nachtflugverbot BBI
  • Auseinandersetzung um die Nachtflug-Randzeiten
  • "Bündnis am Boden" mit den Betroffenen
  • Entschädigung und wirksamer Lärmschutz
  • Festlegung der Flugrouten, An- und Abflugverfahren
  • flächendeckende "autarke" Lärmmessung, Lärmbeschwerden
  • Wirksamkeit von Schallschutzmaßnahmen an Wohnhäusern
  • Lärmbedingtes Erkrankungsrisiko
  • Eingriff in Wasserhaushalt, Bodenbeschaffenheit, Wald, Erholungsflächen
Sind Sie an einer Mitgliedschaft interessiert? Grundlegende Dokumente zum VUV finden Sie hier:

Flyer Anzeigen Herunterladen
Leitbild  Anzeigen Herunterladen
Satzung Anzeigen Herunterladen
Beitragsordnung Anzeigen Herunterladen
Aufnahmeantrag Anzeigen Herunterladen
 
Möchten Sie unverbindlich auf unserem EMail-Verteiler eingetragen werden?
Dann schicken Sie uns bitte hierfür eine kurze EMail. Sie erhalten in unregelmäßigen Abständen Informationsmaterial, Aufrufe zu Veranstaltungen oder Hinweise zu Projekten des VUV (in der Regel nicht mehr als zwei Mails pro Woche).