VDSt-Wiki‎ > ‎

Couleur

Wir tragen Couleur, d.h. man erkennt uns an unseren Mützen und Bändern, denn Farbe tragen, heißt Farbe bekennen.

Die Verbindungsfarben sind seit der Gründung im Jahre 1914 schwarz-weiß-rot. Das waren von 1871 bis zum Ende des ersten Weltkrieges 1918 die Nationalfarben des Deutschen Reiches. Reichskanzler Fürst Bismarck persönlich interpretierte die Farben als eine Kombination des preußischen schwarz-weiß mit dem brandenburgischen rot-weiß.
Die Weimarer Republik wählte dann die geschichtsträchtigen Farben schwarz-rot-gold als staatliches Symbol. Die Wurzeln dieses Dreifarb, wie Schwarz-Rot-Gold genannt wurde, reichen zurück in die Befreiungskriege zum Freikorps Lützow. Nach dem siegreichen Abschluß der Kämpfe wurde 1816 von der Jenaer Burschenschaft Schwarz-Rot-Gold als Verbindungsfarben übernommen. Im Laufe der Jahre wurde der Dreifarb zum Symbol für alle, die ein Reich anstrebten, das alle Deutschen umfaßt.
Die Farben des VDSt sind heute noch schwarz-weiß-rot.
Comments