Wie alt sind Sie und wie alt sind Ihre Arterien?
Die Varifo schafft Klarheit

Mit einem einfachen Check-up schafft die Varifo Klarheit über Ihr Risiko für Herz- und Hirnschlag. Dabei messen wir die Ablagerungen in ihren Arterien vermittels Bildgebung und rechnen diesen Wert hoch (TPA). Dies erlaubt zusammen mit der Erfassung Ihrer Blutwerte und Ihrer Risikofaktoren eine Risikovoraussage, deren Verlässlichkeit weit höher ist als die jeder anderen gängigen Methode. Zudem können wir Ihre Risikofaktoren gewichten (welcher ist besonders wichtig), dies auch im Hinblick auf die Frage, wie Sie möglichst lange gesund bleiben können (Stichwort: Krankheitskompression).

Wer kann den Test machen und wie?
Interessierte Patientinnen und Patienten können sich direkt bei uns zum Test anmelden oder über die Zuweisung ihres Hausarztes. Sie können hierzu unser Online-Anmeldeformular benutzen oder telefonisch einen Termin vereinbaren: 0041 62 212 44 10.

Was kostet der Test und wer bezahlt ihn?
Wenn Sie eine Zuweisung an uns durch Ihren Hausarzt erhalten, ist der Test für Sie unentgeltlich. Andernfalls berechnen wir für Bildgebung und persönlich Beratung eine pauschale Unkostengebühr von CHF 75.-. Sie sind frei, die Stiftung Varifo mit einem weiteren Betrag gemäss Ihren Möglichkeiten zu unterstützen, damit wir unsere Forschungsarbeit mittel- und langfristig weiterführen können.

Was bringt der Test und was nicht? 
Der Varifo-Checkup gibt Ihnen eine gute Grundlage Ihrer Situation. Er ist aber keine Behandlung. Diese sollte immer in Absprache mit Ihrem Hausarzt und in Zusammenarbeit mit einem Kardiologen angegangen werden.

Was geschieht mit Ihren Daten? 
Der Test wird durch kardiolab durchgeführt, unser kardiologisches Kompetenzzentrum. Somit unterliegen Ihre Daten dem Arztgeheimnis und können nicht missbraucht werden. In der Studie der Varifo werden sie anonymisiert verwendet, um auf klinischer Ebene Forschung zur Früherkennung von Herz- und Hirnschlag zu betreiben.