Homemade‎ > ‎

VNWA


VNWA von SDR-Kits mit Testboard
Es ist schon sensationell, was dieses kleine Gerätchen alles leistet:
- vektorieller Netzwerkanalysator bis 1,3 GHz; bis 500 MHz mit relativ hoher Genauigkeit
- LCR-Meter
- Signalgenerator mit absoluter Pegelanzeige und vielfältigen Modulationseinstellungen (max. -17,4 dBm)
- Spektrumnanalysator
- Frequenzzähler
- verschiede TDR-Funktionen
Am meisten Spaß macht mir übrigens die TDR-Messung, die über die Leitungslänge den Wellenwiderstand der Leitung und Stoßstellen anzeigt. Nicht zu unterschätzen ist auch die Möglichkeit, direkt mathematische Funktionen zur Trackdarstellung eingeben zu können und die guten Ex- und Importmöglichkeiten.  

SMA Calibration-Kit von Amphenol
SMA Calibration-Kit von Amphenol
Zunächst hatte ich mir meine Kalibrierstandards selber aufgebaut. Viel einfacher ist es allerdings mit den von SDR-Kits vertriebenen Kalibriersets. Sehr hilfreich sind die mitgelieferten Werte dazu. Vielen Dank an Kurt, OZ7OU! 



SMA-Pigtails
Amphenol Male Calibration Kit with Female to Female adaptor

Meine "SMA-Kalibrierung" sieht so aus: Ich habe zwei ca. 20 cm lange SMA-Kabel mit beidseitig Male-Steckern am VNWA angeschlossen.
Die Kalibrierungsebene habe ich auf den Mittelstift des "TX-Kabels" festgelegt, also dort, wo der Mittelstift das Dielektrikum verlässt. Zwischen Kalibrierungsebene bis zur äußeren Kante der Überwurfmutter sind es ca. 3mm.
Mit den im Screenshot angegebenen Werten, die ich Kurts Ref.-Sheet entnommen habe erhalte ich in Verbindung mit meinem Male-Calibration-Kit und dem Female-Female-Adapter eine gute Kalibrierung. Eine weitere Verbesserung wäre das exakte Ausmessen des Loads...


Zur Abschätzung der Kalibrierungsgüte habe ich einfach ein ca. 40cm langes Koaxkabel angeschlossen und S11 als Rückfussdämpfung und als Smithchart dargestellt. Merkmale für eine gute Kalibrierung sind dabei zum einen, dass die Spirale niemals die Außengrenze des Smithcharts verlässt oder umgekehrt, sie immer innerhalb des großen Kreises bleibt. Zum anderen soll die Rückflussdämpfung möglichst keine, oder nur kleine periodische Wellen zeigen. 

Screenshot zur Abschätzung der Kalibrierungsgüte

N-Pigtails
N-Cal-Settings



Hier meine "N-Kalibrierung". Diese habe ich auf den "Female-Female-Adapter" kalibriert. Als "Open-Standard" nutze ich einfach das Röllchen. Der "Load-Standard" ist von Suhner und der "Short-Standard" aus unbekannter Herkunft. Die Kalibrierung ist sehr einfach, da alle Standards bis 1,3 GHz sehr gut sind (siehe Screenshot).

Abschätzung der N-Kalibrierungsgüte