Homemade‎ > ‎

Powersplitter -30 dB

Powersplitter 30dB 180 MHz
Powersplitter 30dB 250 MHzPowersplitter 30 dB 250 MHz


Powersplitter Innenansicht
Powersplitter 30 dB

Um größere HF-Leistungen mit empfindlichen Messgeräten zu messen werden häufig Dämpfungsglieder mit entsprechender Leistung benötigt. Alternativ kann man aber auch einen Powersplitter nutzen. Links sind Fotos und Messkurven meines Eigenbau Powersplitters zu sehen. Dieses Gerät habe ich für maximal 100 Watt ausgelegt und es arbeitet von 1 MHz bis über 250 MHz. Das zu messende Signal wird an einem Port eingespeist und steht an dem anderen nahezu ungedämpft zur Verfügung. Über einen Stromtransformator wird ein kleiner Teil der Leistung breitbandig ausgekoppelt und steht an dem dritten Port zur Verfügung. Angestrebt habe ich eine Dämpfung von 30 dB; erreicht habe ich 30,3 dB, da ich ja an die Schrittweite einer Windung angewiesen bin.
Das Gerät möchte ich in Verbindung mit dem MetroVNA verwenden. Die dBMETER-Funktion zeigt dann ein Tausendstel der HF-Leistung an. Dabei muss sichergestellt sein, dass die Leistung am MetroVNA 5 dBm nicht überschreitet. Für höhere Leistungen ist also eine weitere Dämpfung notwendig. Z.B. für 100 W mindestens 20 dB und für 10 W 10 dB.
Die Messungen sind natürlich nur bei einem 50 Ohm Abschluss des einen Ports genau und der Abschlusswiderstand muss für die zu messende Ausgangsleistung dimensioniert sein.