Usability für die betriebliche Praxis


Termine

Einreichung von Beiträgen         16.06.2013
Benachrichtigung                        04.07.2013
Workshops auf der M&C             08.09.2013

Organisatoren
Döbelt, Susen (TU Chemnitz)
Kugelmeier , Dorothea (Fraunhofer FIT)
Schmidt, Ralf (Universität Duisburg-Essen)
Stevens, Gunnar (Universität Siegen)
Thüring, Manfred (TU Berlin)
Ziegler, Daniel (Fraunhofer IAO)

Kontakt
Beiträge, Fragen und Anregungen bitte per Email an: usability4sme@gmail.com

Aufruf zum Download WorkshopFlyer.pdf
Jetzt online:  Aktuelles Workshop Programm

Intuitiv bedienbare und an den realen Bedarfen der Endanwender entwickelte Software ist zu einem wichtigen Wettbewerbsfaktor geworden. Während Usablity Modelle und Methoden im akademischen Kontext gut erforscht sind, ist das Thema  insbesondere bei kleinen und mittelständischen Unternehmen noch nicht in der Breite angekommen ist.

Usability Workshop 

Ziel des Workshop ist es Wissenschaft und Praxis zusammenzubringen, um geeignete Usability Prozesse und Methoden für die betriebliche Praxis zu diskutieren.

Der eintägtige Workshop findet dabei auf Mensch und Computer 2013 statt und geht auf die Förderinitative “Einfach intuitiv - Usability für den Mittelstand” des BMWi zurück.

Themen

Der Workshop umfasst, ist aber nicht beschränkt auf folgende Themenstellungen:
  • Usability Methoden und Praktiken aus betriebswirtschaftlicher, organisationstheoretischer, sozialwissenschaftlicher, informatischer Sicht
  • Fallstudien und vergleichende Studien zur Usability-Praxis in verschiedenen Domänen
  • Einflussgrößen auf den Nutzen und Erfolg von Usability-Maßnahmen
  • Wirtschaftlichkeit und Nützlichkeitsbetrachtung, sowie Schwierigkeiten bei der Evaluation bzw. Bewertung von Vorgehensmodellen und Usability Maßnahmen
  • Strukturelle, kognitive, sowie unternehmenskulturelle Barrieren bei der Einführung sowie Umsetzung von Usability Methoden im Unternehmen
  • Usability als strategisches und organisatorisches Ziel der Unternehmensentwicklung
  • Verhältnis von Usability in der externen Kommunikation und gelebter Usability Prozesse.
  • Neue Ansätze, die z.B. bei Kommunikation zwischen Unternehmen und Kunde ansetzen
  • Zukünftige und neue Anforderungen und Möglichkeiten für künftige Usability Prozesse, Methoden und Praktiken
  • u.a.

gefördert durch BMWi