Aktuelles‎ > ‎

Demnächst verfügbar: "In die Ferne nach Hause"

veröffentlicht um 11.07.2017, 03:00 von Ulrich Seibert
In die Ferne nach Hause - E-Book
Nun hat es seit der letzten Ankündigung doch zwei Monate gedauert, bis alles "perfekt" war. Man macht sich gar keine Vorstellungen darüber, zu wie vielen Kompromisse man durch die Technik gezwungen wird ... Da jede Menge Bilder enthalten sind, darunter viele mit eigenen Untertiteln, war die Formatierung eine besondere Herausforderung. Zum einen, weil es da verschiedene HTML-Standards einerseits gibt (E-Books sind im Wesentlichen in einer Komprimierung verkapselte, bei DRM zusätzlich verschlüsselte HTML-Seiten), von denen HTML5 die aktuellste ist und diejenige, die auch für die Erstellung von E-Books offiziell die maßgebliche ist. Äh ... sein sollte. Leider erkennt das offizielle EPUB-Überprüfungsprogramme einige HTML5-Lösungen noch nicht an, erklärt aber gleichzeitig ältere HTML-Lösungsansätze für ungültig. Und um die Verwirrung komplett zu machen: Beinahe ALLE E-Book-Reader-Apps ignorieren die aktuellen Standards (z.B. CSS-Formatierung) VOLLSTÄNDIG. Mein uralter Kindle-Reader stellt dieses E-Book weitaus zuverlässiger dar, als all die "modernen" Apps aus dem Google Play Store. Meine Arbeit bestand also darin, mir einen Weg durch die Versionen zu ersinnen, der einerseits validiert werden würde, andererseits auch auf diesen Mist-Apps zu einer halbwegs sinnvollen Darstellung führt. Aber bei einigen der angebotenen Apps ist einfach Hopfen und Malz verloren. Da muss einfach jeder Einzelne selbst zusehen, dass er sich einen brauchbaren Reader besorgt. Ich wünschte, ich könnte da eine uneingeschränkte Empfehlung abgeben, aber ... ne! Der Einäugige unter den Blinden ist vielleicht noch der "Cool Reader", aber auch der bringt in der Darstellung gewaltige Defizite mit. Da sollte endlich mal ein verbindlicher E-Book-Standard her, den jeder Reader einhalten sollte. Erst dann könnte man ein wirklich gutes Layout abliefern.

Unabhängig davon: Das E-Book wurde nun bei Bookrix eingestellt. Wie lange es dauern wird, bis es bei den Händlern online zu haben sein wird, kann ich nicht sagen. Der Preis wird bei 3,99 € liegen - ein Geschenk angesichts dessen, was Reiseliteratur sonst so kostet. Und es gibt dieses Mal keine Preisaktion. Das macht keinen rechten Sinn bei "special interest"-Büchern. Die bibliografischen Daten (ISBN) kommen, sobald ich sie selbst habe ...
Comments