Berichte

Generalversammlung 25.01.2015

veröffentlicht um 06.03.2015, 01:45 von Marco Seeberger

Viele Ehrungen für Mitgliedschaft und Spieleinsätze beim TTC Bobstadt

Vorstandschaft verabschiedet Katharina Göller und Jens Gruner

Die ordentliche Generalversammlung des Tischtennisclubs Bobstadt fand im Sportheim des TSV statt. Der Vorsitzende Markus Behringer hieß neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Interessenten, die Ehrenmitglieder Friedrich Behringer, Alwin Deißler, Otmar Seeberger, Waldemar Schmidt und Arno Volk, sowie den Bezirkfachwart Thomas Henninger willkommen. Eingangs würdigte Ortsvorsteher Alwin Deißler in seinem Grußwort die zahlreichen sportlichen und kulturellen Aktivitäten sowie die Jugendarbeit und wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnung ließ der Vorsitzende Markus Behringer das abgelaufene Vereinsjahr in einem ausführlichen Rückblick Revue passieren.

Die sportlichen Aktivitäten begannen mit der Durchführung der Ortsmeisterschaften sowie die Teilnahme an der Kreisrangliste. Anfang November waren die Kreismeisterschaften in Lauda. Wie in den letzten Jahren konnte der TTC – Bobstadt auch hier wieder Urkunden und Medaillen mit nach Hause nehmen. In der laufenden Runde nimmt der TTC mit insgesamt sieben Mannschaften an der Verbandsrunde teil, deren Ergebnisse und Platzierungen durch die Spielführer und Betreuer näher erläutert wurden.

Auch außersportliche Ereignisse wurden abgehalten. Es konnte wieder die Faschingsprunksitzung in Assamstadt und das Jahreskonzert in Boxberg bewirtet werden. Im Rahmen vom Winterfreizeitprogramm für den Nachwuchs fuhr man ins Schwimmband Solymar in Bad Mergentheim und fuhr man Schlitten. Ausgelassen gefeiert wurde bei der Rundenabschlussfeier in Windischbuch am Sportplatz. Auf den Klotzenhof verschlug es uns in der letzten Jugendfreizeit. Mit den 16 Kindern und Jugendlichen hatte die Vorstandschaft eine Woche lang alle Hände voll zu tun und die Kinder ihren Spaß bei Ausflügen und Spielen. Mit der traditionellen Nikolausfeier am 6. Dezember waren die Aktivitäten für das Jahr 2014 abgeschlossen.

Im Anschluss an den Jahresrückblick wurden für 40-jährige Mitgliedschaft Deißler Alwin, für 30-jährige Mitgliedschaft Beier Rudi, Deißler Edith, Freudenberger Elisabeth, Hossfeld Jörg geehrt. Des Weiteren konnten Markus Behringer für 400 und Volk Thomas für 200 Spieleinsätze in einer Mannschaft des TTC – Bobstadt geehrt werden.

Die Ehrungen für die Spieleinsätze nach Jahren führte der Bezirkfachwart Thomas Henninger durch. Für 35 Jahre erhielt Gerner-Göller Marianne die Spielernadel in Bronze mit Kranz, für 30 Jahre erhielt Seeberger Otmar die Spielernadel in Gold, für 25 Jahre erhielt Quenzer Elmar die Spielernadel in Silber und für 20 Jahre erhielten Scherer Timo und Seeberger Marco die Spielernadel in Bronze.

Nachdem der Kassenwart die finanzielle Lage des Vereins näher erläuterte und im Anschluss daran die Kassenprüfer eine ordentliche Führung bestätigten, folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. Die Neuwahlen gingen zügig über die Bühne. Die Vorstandschaft des TTC - Bobstadt setzt sich somit wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Markus Behringer, 2. Vorsitzender Axel Volk, Kassenwart Bernd Behringer, Schriftführerin Janina Rumm, Jugendleiter Fabian Quenzer, Beisitzer Pierre Meyer, Thomas Volk, Lukas Pfisterer und Julia Quenzer. Als Kassenprüfer wurden Marianne Gerner-Göller und Jürgen Quenzer gewählt.

Ausgeschieden aus der Vorstandschaft sind Katharina Göller und Jens Gruner.

Für das Jahr 2015 sind unter anderem geplant, Schlittschuhlaufen in Heilbronn, die Rundenabschlussfeier am 25. April, der Ausflug für das 45-jährige Bestehen des Vereines vom 22. – 25. Mai, die Jugendfreizeit vom 07. bis 14. August auf dem Hof Marlatz und die Nikolausfeier.

Ortsmeisterschaften 03.01.+04.01.2015

veröffentlicht um 09.01.2015, 00:40 von Marco Seeberger   [ aktualisiert: 23.01.2015, 01:49 ]

Marco Seeberger holte sich erneut Pokal


https://sites.google.com/site/ttcbobstadt/berichte/ortsmeisterschaften030104012015/Unbenannt.jpg

Der TTC Bobstadt veranstaltete seine Tischtennis-Ortsmeisterschaften. Unter den Teilnehmern wurde in den sieben ausgespielten Klassen die Besten ermittelt.

Der erste Tag stand ganz im Zeichen des Tischtennisnachwuchses. Nach spannenden Spielen gewann bei den Schülerinnen Xena Ulshöfer den Pokal vor Deborah Haun und Kira Kappes. Bei den Schülern standen mit Jannik Zuber, Jannik Quenzer und Kai Kappes die Erstplatzierten fest.

Bianka Quenzer konnte sich bei den Mädchen durchsetzen, Platz 2 und 3 sicherten sich Xena Ulshöfer und Deborah Haun. In der Klasse Jungen konnte sich Jannik Quenzer steigern, so dass er Jannik Zuber und Kai Kappes hinter sich ließ und somit doch noch einen Pokal mit nach Hause nehmen durfte, was ihm zuvor bei den Schülern misslang. Nachdem die Nachwuchsklassen ausgespielt waren, wurden den Spielern bei der Siegerehrung Pokale, Medaillen und Urkunden überreicht.

Die Gruppen der nichtaktiven Damen und Herren starteten am zweiten Tag. Bei den nichtaktiven Damen kämpfte sich Leila Appel zum wiederholten mal zur Ortsmeisterin und ließ Nadine Hossfeld und Ramona Deißler hinter sich. Bei den nichtaktiven Herren gab es einen neuen Ortsmeister mit Alwin Deißler. Adolf Appel kämpfte sich auf den zweiten und Jörg Hossfeld auf den dritten Platz.

Am Nachmittag standen die Wettkämpfe der aktiven Damen und Herren auf dem Programm. Da das Teilnehmerfeld bei den Damen nur aus einer Spielerin bestand, musste diese in der Konkurrenz Herren mitstarten.

Durch das angewandte Doppelte K. O. System musste jeder Spieler zum Ausscheiden zweimal verlieren. Nach sehenswerten Spielen standen der Titelverteidiger Marco Seeberger und Christian Behringer im Finale, die bereits das erste Spiel gegeneinander bestritten, das Marco Seeberger gewinnen konnte.

Christian Behringer hatte nun im erneuten Aufeinandertreffen, die Chance einen Sieg einzufahren. Aber nach einem hart umkämpften Spiel holte sich schließlich Marco Seeberger zum zweiten Mal den Titel. Dritter wurde schließlich Markus Behringer.

Generalversammlung 26.01.2014

veröffentlicht um 07.02.2014, 02:27 von Marco Seeberger   [ aktualisiert: 25.03.2014, 11:10 ]

Viele Ehrungen für Mitgliedschaft und Spieleinsätze beim TTC Bobstadt

Vorstandschaft freut sich über neue Beisitzer

Die ordentliche Generalversammlung des Tischtennisclubs Bobstadt fand im Sportheim des TSV statt. Der Vorsitzende Markus Behringer hieß neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Interessenten, die Ehrenmitglieder Friedrich Behringer, Alwin Deißler, Christoph Lebert, Waldemar Schmidt und Arno Volk willkommen. Eingangs würdigte Ortsvorsteher Alwin Deißler in seinem Grußwort die zahlreichen sportlichen und kulturellen Aktivitäten sowie die Jugendarbeit und wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnung ließ der Vorsitzende Markus Behringer das abgelaufene Vereinsjahr in einem ausführlichen Rückblick Revue passieren.

Die sportlichen Aktivitäten begannen mit der Durchführung der Ortsmeisterschaften sowie die Teilnahme an der Kreisrangliste. Anfang November waren die Kreismeisterschaften in Lauda. Wie in den letzten Jahren konnte der TTC – Bobstadt auch hier wieder Urkunden und Medaillen mit nach Hause nehmen. In der laufenden Runde nimmt der TTC mit insgesamt neun Mannschaften an der Verbandsrunde teil, deren Ergebnisse und Platzierungen durch die Spielführer und Betreuer näher erläutert wurden.

Auch außersportliche Ereignisse wurden abgehalten. Es konnte wieder die Faschingsprunksitzung in Assamstadt bewirtet werden. Im Rahmen vom Winterfreizeitprogramm für den Nachwuchs fuhr man zum Bowlen nach Markelsheim. Ausgelassen gefeiert wurde bei der Rundenabschlussfeier im Pavillon in Schweigern trotz schlechtem Wetter. Nach Wilburgstetten verschlug es uns in der letzten Jugendfreizeit. Mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen hatte die Vorstandschaft eine Woche lang alle Hände voll zu tun und die Kinder ihren Spaß bei Ausflügen und Spielen. Mit der traditionellen Nikolausfeier am 6. Dezember waren die Aktivitäten für das Jahr 2013 abgeschlossen.

Im Anschluss an den Jahresrückblick wurden für 40-jährige Mitgliedschaft Behringer Siegfried, für 30-jährige Mitgliedschaft Hahn Günter und Ehrmann Regina, sowie für 20 Jahre Beier Jörg geehrt. Des Weiteren konnten Quenzer Fabian, Behringer Lena, Mach Matthias und Meyer Pierre für 200, Lebert Christoph für 300, Seeberger Marco für 400, sowie Throm Anja für 500 Spieleinsätze in einer Mannschaft des TTC – Bobstadt geehrt werden.

Nachdem der Kassenwart die finanzielle Lage des Vereins näher erläuterte und im Anschluss daran die Kassenprüfer eine ordentliche Führung bestätigten, folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. Die Neuwahlen gingen zügig über die Bühne. Die Vorstandschaft des TTC - Bobstadt setzt sich somit wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Markus Behringer, 2. Vorsitzender Bernd Behringer, Kassenwart Katharina Göller, Schriftführerin Janina Rumm, Jugendleiter Fabian Quenzer, Beisitzer Jens Gruner, Pierre Meyer, Axel Volk, Thomas Volk, Lukas Pfisterer und Julia Quenzer. Als Kassenprüfer wurden Karl Rumm und Jürgen Quenzer wieder gewählt.

Ausgeschieden ist nach zehn Jahren in der Vorstandschaft Marco Seeberger.

Für das Jahr 2014 sind unter anderem geplant, Bowlen in Markelsheim am 04. Februar und Schlittschuhlaufen in Heilbronn, die Rundenabschlussfeier am 24. Mai, die Jugendfreizeit vom 22. bis 29. August am Klotzenhof und die Nikolausfeier am 6. Dezember.

04.01.2014 + 05.01.2014 Ortsmeisterschaften

veröffentlicht um 07.02.2014, 02:17 von Marco Seeberger   [ aktualisiert: 25.03.2014, 11:13 ]

Spannende Spiele - Lukas Eibeler verteidigte seinen Titel

Der TTC-Bobstadt veranstaltete seine traditionellen Tischtennis-Ortsmeisterschaften. Es wurden sechs Klassen ausgespielt und unter den Teilnehmern die Besten ermittelt.

Am ersten Tag kämpfte der Nachwuchs um die ersten Plätze. Nach hart umkämpften Spielen gewann bei den Schülerinnen Saskia Ehrmann den Pokal vor Xena Ulshöfer und Deborah Haun.

Bei den Jungen verteidigte Lukas Eibeler den Pokal und wurde erneut Ortsmeister, gefolgt von Lukas Pfisterer und Jannik Quenzer. Nachdem die Nachwuchsklassen ausgespielt waren, wurden den Spielern bei der Siegerehrung Pokale, Medaillen und Urkunden überreicht.

Die Gruppen der nichtaktiven Damen und Herren starteten am zweiten Tag. Bei den nichtaktiven Damen kämpfte sich Leila Appel zur Ortsmeisterin und löste somit Martina Quenzer ab und verwies sie auf den zweiten und Birgit Quenzer auf den dritten Platz. Bei den nichtaktiven Herren gab es ebenfalls einen neuen Ortsmeister mit Detlef Göller, der Jörg Hossfeld und Florian Pfisterer hinter sich ließ.

Am Nachmittag standen die Wettkämpfe der aktiven Damen und Herren auf dem Programm. Diesmal konnte auch mal wieder, sehr zur Freude des TTC Bobstadt, die Damenkonkurrenz ausgespielt werden. Die diesjährige Ortsmeisterin wurde Katharina Göller, den zweiten Platz belegte Lena Behringer und den dritten Julia Quenzer.

Durch das angewandte Doppelte K. O. System bei den Herren, musste jeder Spieler zum Ausscheiden zweimal verlieren. Nach sehenswerten Spielen standen Marco Seberger und Jürgen Quenzer, bei den Herren im Finale. Schließlich holte sich Marco Seeberger nach einem hart umkämpften Spiel den Pokal, vor Jürgen Quenzer und Burkhard Deißler.

19.01.2013 + 20.01.2013 Ortsmeisterschaften

veröffentlicht um 29.01.2013, 01:40 von Marco Seeberger   [ aktualisiert: 25.03.2014, 11:13 ]

Philipp Behringer gelingt bei den Aktiven die Titelverteidigung

Der TTC Bobstadt veranstaltete seine traditionellen Tischtennis-Ortsmeisterschaften zum ersten Mal in seinem neuen Spiellokal im Dorfgemeinschaftshaus Bobstadt. In den sieben ausgespielten Klassen wurden die Besten ermittelt.

Der erste Tag stand ganz im Zeichen des Tischtennisnachwuchses. Nach hart umkämpften Spielen löste Bianka Quenzer bei den Schülerinnen die bisherige Ortsmeisterin Saskia Ehrmann ab und verwies diese und Anna-Lena Mittnacht auf die Plätze zwei und drei. Bei den Schülern standen mit Lukas Eibeler, Jannik Quenzer und Kai Kappes die Erstplatzierten fest. Lukas Eibeler darf den Schülerpokal nun behalten, da er ihn dreimal in Folge gewann.

Bei den Mädchen setzte sich Julia Quenzer vor Bianka Quenzer und Anna-Lena Mittnacht durch. In der Klasse Jungen wurde Lukas Eibeler ebenfalls Ortsmeister, gefolgt von Lukas Pfisterer und Jannik Quenzer.

Bei den nichtaktiven Damen kämpfte sich Martina Quenzer zur Ortsmeisterin und ließ Edith Deißler und Birgit Quenzer hinter sich. Bei den nichtaktiven Herren verteidigte Jörg Hossfeld seinen Titel vor Florian Pfisterer und Dominik Kemmer.

Am Nachmittag standen die Wettkämpfe der aktiven Damen und Herren auf dem Programm. Da das Teilnehmerfeld bei den Damen nur aus einer Spielerin bestand, musste diese in der Konkurrenz Herren mitstarten. Durch das Doppelte k.o.- System musste jeder Spieler zum Ausscheiden zweimal verlieren. Der Titelverteidiger Philipp Behringer hatte bereits eine Niederlage gegen Patrick Falkenstein auf seinem Konto. Da er kein weiteres Spiel mehr abgab, traf er im Finale erneut auf Patrick Falkenstein.

Dieses Finale musste er durch seine vorangegangene Niederlage zweimal gewinnen um weiterhin Ortsmeister zu bleiben. Philipp Behringer ist dies nach sehr temporeichen Spielen gelungen.

Unbenannt

veröffentlicht um 08.01.2013, 01:57 von Marco Seeberger   [ aktualisiert: 09.01.2015, 00:46 ]


Generalversammlung 04.03.2012

veröffentlicht um 09.05.2012, 02:06 von Marco Seeberger

Friedrich Behringer erreichte als Erster Spieler der Vereinsgeschichte den 700. Spieleinsatz

Die ordentliche Generalversammlung des Tischtennisclubs Bobstadt fand im Sportheim des TSV statt. Der Vorsitzende Markus Behringer hieß neben den zahlreich erschienenen Mitgliedern und Interessenten, die Ehrenmitglieder Friedrich Behringer, Alwin Deißler, Christoph Lebert, Waldemar Schmidt, Otmar Seeberger und Arno Volk willkommen. Eingangs würdigte Ortsvorsteher Alwin Deißler in seinem Grußwort die zahlreichen sportlichen und kulturellen Aktivitäten sowie die Jugendarbeit und wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg.

Nach Bekanntgabe der Tagesordnung ließ der Vorsitzende Markus Behringer das abgelaufene Vereinsjahr in einem ausführlichen Rückblick Revue passieren.

Die sportlichen Aktivitäten begannen mit der Durchführung der Ortsmeisterschaften sowie die Teilnahme an der Kreisrangliste. Anfang November waren die Kreismeisterschaften in Lauda. Wie in den letzten Jahren konnte der TTC – Bobstadt auch hier wieder mehrere Urkunden und Medaillen mit nach Hause nehmen. Außerdem konnte man den Aufstieg der dritten Mannschaft in die Kreisklasse B feiern. In der laufenden Runde nimmt der TTC mit insgesamt neun Mannschaften an der Verbandsrunde teil.

Auch außersportliche Ereignisse wurden abgehalten. Es konnte wieder die Faschingsprunksitzung in Assamstadt bewirtet werden. Im Rahmen vom Winterfreizeitprogramm für den Nachwuchs fuhr man ins Kino und nach Heilbronn zum Schlittschuhlaufen. Ausgelassen gefeiert wurde bei der Rundenabschlussfeier an der Hütte in Windischbuch. Es folgte der Umzug anlässlich des 75jährigen Jubiläums des Boxberger Maimarkt an dem der TTC mit stolzen 34 Mitgliedern vertreten war. Die 37. Jugendfreizeit führte dieses mal nach Großheubach. Mit zahlreichen Kindern und Jugendlichen hatte die Vorstandschaft eine Woche lang alle Hände voll zu tun – und die Kinder ihren Spaß dabei. Mit der traditionellen Nikolausfeier am 6. Dezember waren die Aktivitäten für das Jahr 2011 abgeschlossen.

Im Anschluss an den Jahresrückblick wurden für 30-jährige Mitgliedschaft Bernd Appel, Emil Appel, Doris Behringer, Horst Freudenberger, Rudi Hofmann, Elke Jöchner-Meyer, Elmar Quenzer, Walter Scherer, Günter Thurmann, August Trautmann und Margarete Volk sowie für 40 Jahre Alfons Brand geehrt. Des Weiteren konnten Christian Behringer, Katharina Göller, Karsten Kappes, Janina Rumm für 200, Jörg Beier, Steffen Beier, Timo Scherer für 300, Thorsten Beier und Jürgen Quenzer für 500, Burkhard Deißler für 600, sowie Friedrich Behringer für 700 Spieleinsätze in einer Mannschaft des TTC – Bobstadt geehrt werden. Friedrich Behringer ist der erste Spieler des Vereins der die Marke von 700 Spielen erreicht hat. Als letzte Ehrung wurde die Spielernadel vom Verband verliehen. Diese Ehrung wird an Spieler verliehen, die die erforderlichen Jahre als aktive Tischtennisspieler absolviert haben. Thomas Henninger, der Bezirksvorsitzender des Tischtenniskreises Tauberbischofsheim war extra zu Gast um diese Ehrung zu vollziehen. Er überreichte Steffen Beier und Karsten Kappes die Spielernadel in Silber für 25 Jahre, Thorsten Beier, Jürgen Quenzer, Kurt Rumm, Anja Throm und Arno Volk die Spielernadel in Gold für 30 Jahre. Die Spielernadel Bronze mit Kranz für 35 Jahre als aktive Tischtennisspieler bekam Friedrich Behringer und Burkhard Deißler überreicht.

Nachdem der Kassenwart die finanzielle Lage des Vereins näher erläuterte und im Anschluss daran die Kassenprüfer eine ordentliche Führung bestätigten, folgte die einstimmige Entlastung der Vorstandschaft. Die Neuwahlen gingen zügig über die Bühne. Die Vorstandschaft des TTC - Bobstadt setzt sich somit wie folgt zusammen: 1. Vorsitzender Markus Behringer, 2. Vorsitzender Johannes Behringer, Kassenwart Marco Seeberger, Schriftführer Bernd Behringer, Jugendleiter Fabian Quenzer, Beisitzer Katharina Göller, Jens Gruner, Pierre Meyer und Janina Rumm. Als Kassenprüfer wurden Karl Rumm und Marianne Gerner-Göller wiedergewählt.

Für das Jahr 2012 sind unter anderem geplant, Schlittschuhlaufen in Heilbronn am 18. März, Unterstützung der Aktion „Saubere Umwelt“ von der Ortsverwaltung am 24. März, Besuch eines Damenspiels der ersten Tischtennisbundesliga am 15. April, die Rundenabschlussfeier am 12. Mai, das Familienwochenende in der Rhön vom 8. bis 10. Juni, die Jugendfreizeit vom 10. bis 17. August in Reichmannshausen und die Nikolausfeier am 6. Dezember.

Schlachtschüsselessen

veröffentlicht um 23.12.2009, 08:11 von Marco Seeberger

21.11.2009
Im Dorfgemeinschaftshaus in Bobstadt
 
Die Veranstaltung war ein voller Erfolg, mit knapp 150 Gästen.

Kreismeisterschaften in Külsheim, Kasernenturnhalle

veröffentlicht um 23.11.2009, 04:31 von Marco Seeberger

06.11. + 07.11.2009
 
Ergebnisse:

Herren S-Klasse: Doppel: 2. Philipp Behringer / Leiblein (TTC Bobstadt / FC Külsheim)

 

Damen Doppel: 3. Katharina Göller / Dorbath (TTC Bobstadt / FC Külsheim)

 

Herren A-Klasse: Einzel: 1. Patrick Falkenstein 3. Marco Seeberger  

Doppel: 1. Seeberger / Falkenstein  

 

Mädchen: Einzel: 3. Katharina Göller

Doppel: 3. Göller / Sophia Goldschmitt (TTC Bobstadt / FC Dörlesberg)

 

Mixed Mädchen / Jungen: 3. Katharina Göller / Fabian Diehm (TTC Bobstadt / FC Dörlesberg)

 

Schüler A Doppel: 3. Julian Geiger / Lucas Pfisterer (TSV Tauberbischofsheim / TTC Bobstadt)

 

Schülerinnen A: Einzel: 2. Julia Quenzer

Doppel: 1. Quenzer / Walch (TTC Bobstadt / TSV Assamstadt)

 

Schüler B: Einzel: 3. Lukas Eibeler

Doppel: 3. Adrian Gubelius / Eibeler

 

Schülerinnen B: Einzel: 2. Anna-Lena Mittnacht

 

Schülerinnen C: Einzel: 1. Saskia Ehrmann 3. Bianka Quenzer

Doppel: 2. Ehrmann / Quenzer

Jugendfreizeit in Reichartshausen

veröffentlicht um 19.11.2009, 06:25 von Marco Seeberger   [ aktualisiert: 25.03.2014, 11:14 ]

 
Viel Spaß bei Römerjagd und gallischen Dorfspielen

 

 

 

Bobstadt. Einen festen Platz im Jahresprogramm des Tischtennis-Club Bobstadt nimmt die Jugendfreizeit ein. So fand die 35. Freizeit mit insgesamt 22 Kindern und sieben Betreuern vom 21. August bis 28. August im Freizeithaus „Centblick“, Reichartshausen statt.

 

Getreu dem Motto Asterix und Obelix „Operation Reichartshausen“ bekam jeder Betreuer und jeder Teilnehmer für diese Woche einen Asterixnamen wie z. B. Asterix, Obelix, Haudraufwienix, Verliernix, Machtnix u. v. m. Außerdem führten wir jede Menge Spiele passend zum Thema durch, u. a. die Gallischen Dorfspiele, eine Römerjagd, ein Besuch im Römerbad, eine Open Air Filmvorführung eines Asterixfilms sowie den täglichen Malwettbewerb und die Schätzfragen. Es wurde sogar eine Arenaführung durchgeführt, welche in Wirklichkeit den Namen „Rhein-Neckar-Arena“ trägt und das Heimstadion der TSG Hoffenheim ist.

 

Zur Abwechslung stand eine Führung durch die Biotope der Dr. Hasel Naturland Stiftung auf dem Programm, bei der man das ein oder andere dazulernen konnte. Als Höhepunkt für die Kinder gings in den Freizeitpark „Tripsdrill“, in dem jeder, egal ob jung oder alt, seinen Spaß hatte. Als Andenken an die diesjährige Jugendfreizeit wurde für jeden Teilnehmer ein T-Shirt mit seinem für diese Freizeit ausgesuchten Asterixnamen gefertigt. Da der Kirchenbesuch ein fester Bestandteil der Jugendfreizeit ist, besuchte man am Sonntag die Kirche in Reichartshausen.

 

Ein großes Lob ging an den TTC-Koch. Dieser hatte sich mächtig ins Zeug gelegt, um der Truppe die besten Mahlzeiten aufzutischen. Diese Energie brauchte man auch um dem täglichen Non-Stop-Programm stand zu halten. Neben Sport, Action und Spaß setzten sich die Betreuer zum Ziel, den Kindern das soziale Miteinander, Teamfähigkeit sowie Eigenverantwortung zu vermitteln. Zufrieden kehrten die Kinder und Betreuer zurück.

 

ttc

1-10 of 32