Startseite‎ > ‎

Ausbildung

Musikalische Ausbildung
mit Nachwuchsorchester und Flötengruppe
  
 
 
 
 
 
 
2017
Der bisherige Dirigent des Vororchesters, Matthias Menke, verabschiedet sich von diesem Amt und wird zukünftig das Hauptorchester dirigieren.
Nachfolgerin wird Magdalena Duisen.
Wir bedanken uns recht herzlich bei Matthias und seinem großen Engagement und wünschen Magdalena alles Gute.


2016

Chor und Orchester stimmen in Freren auf Weihnachten ein  

  
                                                

Freren. 
Mit stehenden Ovationen und lang anhaltendem Applaus haben die Zuhörer in der voll besetzten St.-Vitus-Kirche in Freren den Männergesangverein MGV Lyra Freren und das Vororchester der Kolpingkapelle Freren bedacht.
Sie fühlten sich in den vorangegangenen 90 Minuten erstklassig, aber auch dem Anlass entsprechend besinnlich unterhalten. Äußeres Zeichen des Dankes war eine großzügige Spende von 450 Euro für das Altenpflegeheim St. Franziskus in Freren, wozu der zweite Vorsitzender des MGV Lyra, Matthias Meyer, in seiner Begrüßungsrede geworben hatte. 
Sowohl das Vororchester als auch der Männergesangverein Lyra sind mit dem Altenpflegeheim eng verbunden und erfreuen dessen Bewohner durch regelmäßige musikalische Auftritte.

Abwechslungsreiches Programm
Die musikalischen Leiter Hans-Jürgen Finke (Lyra) und Matthias Menke (Vororchester) hatten für diesen Abend ein abwechslungsreiches Programm adventlich-weihnachtlicher Musik zusammengestellt, welches von ruhigen und majestätischen Liedern (wie Hymne an die Nacht von Ludwig van Beethoven) über beschwingte Orchestermusik (wie das Winterwonderland des Vororchesters) bis hin zum gemeinsamen Singen mit dem Publikum reichte.

Orchester und A- capella-Gesang
Insbesondere die Mischung aus voluminösen Orchesterklang des über 40 Musiker starken Vororchesters und dem eher ruhigem A-cappella-Gesang der Lyra-Sänger, die bei einigen Stücken durch Andre Temmen am Klavier begleitet wurden, fand beim Publikum breite Zustimmung. Dass Chor- und Orchestermusik jedoch auch gemeinsam harmonieren, zeigte sich beim Finale: Henry Purcells Trumpet Voluntary erklang herrlich kraftvoll und melodisch zugleich und entließ das Publikum stimmungsvoll in den adventlichen Abend.

2015


2014
Vorspielabend in der Realschule Freren


Junge Musiker der Kolpingkapelle präsentieren sich

Es war wieder einmal ein wunderschöner Abend, zu dem viele geladene Freunde und Angehörige der Nachwuchsmusiker der 
Kolpingkapelle Freren kamen, um zu lauschen, was die Kinder in dem vergangenen Jahr dazu gelernt hatten.
Den Anfang des ersten Programmteils machten die Blockflötengruppen, geleitet von Franziska Kock und Miriam Menke. Die teilweise mit 5 Jahren noch sehr
jungen Musiker-/innen traten sehr souverän auf und überraschten die Gäste mit ihren gekonnten Darbietungen.
Anschließend folgten alle Kinder, die bei der Kolpingkapelle ein Blasinstrument erlernen. Sie zeigen in Gruppen, oder auch
als Solist was sie extra für diesen Abend einstudiert hatten.
Der zweite Programmteil stand dann fest im Zeichen des Nachwuchsorchesters. Geleitet von Matthias Menke zeigen die Musiker-/innen von Chorale über
Marschmusik bis hin zu einer Jazz- Komposition die vielfältigen Möglichkeiten eines Blasorchesters. Auch hier überzeugten verschiedenen Musiker-/innen 
mit gekonnten Solo- Einlagen.




2013
Cart Racing in Freren

Vororchester der Kolpingkapelle Freren sorgt für gute Stimmung
Ein tolles Wochenende, tolles Wetter und eine bombastische Stimmung herschte an diesen Tagen in Freren.
Im Zusammenhang mit dem Fridurenmarkt wurde in diesem Jahr erstmals ein Cart Rennen veranstaltet.
Zahlreiche Teams gingen an den Start und dementsprechend waren auch tausende von Zuschauern anwesend, die das Treiben aufmerksam verfolgten.
Auch das Vororchester der Kolpingkapelle Freren war dabei und sorgte mit unterhaltsamer und fetziger Musik für eine gute Stimmung.

Vororchester beim Cart Racing 2013



2012
Nachwuchskonzert im März 2012

Ein bunter Vorspielabend der Nachwuchsbläser der Kolpingkapelle Freren

von Carina Foppe  | am 22.03.2012 |
Vororchester der Kolpingkapelle Freren

Freren: Kolpingkapelle Freren | Die Nachwuchsmusiker der Kolpingkapelle Freren stellten am 16.03.2012 in der Aula der Franziskus-Demann-Schule ihr Können unter Beweis.

Die Zuhörer durften sich dabei von den Fortschritten der jungen Musiker überzeugen. Die Moderation übernahmen mit Unterstützung des 1. Vorsitzenden Heinz-Josef Schumacher die Nachwuchsbläser selbst.

Die Grundlage der musikalischen Ausbildung bildet der Blockflötenunterricht. Zurzeit werden 21 Kinder im Alter zwischen 5 und 8 Jahren an der Blockflöte ausgebildet. Direkt am Anfang des Vorspielabends präsentierten sie zusammen mit ihrer Ausbilderin Franziska Kock einige schöne Musikstücke. Anschließend folgten einige wunderschöne solistische Darbietungen von Schülern die sich erst seit kurzem in der Ausbildung eines Blech-/Holzblasinstrument befinden. Zur Zeit wird an folgenden Instrumenten ausgebildet: Querflöte, Klarinette, Trompete, Horn, Saxophon, Tenorhorn, Bariton, Euphonium, Posaune. Seit kurzem bietet die Kolpingkapelle erstmalig einen Schlagzeugkurs an. Unter Leitung von Herr Schirmer befinden sich momentan 12 Schlagzeuger in der Ausbildung.

Für weitere Abwechslung sorgten einige Nachwuchsmusiker aus dem Vororchester. Unter der Leitung ihrer Ausbilder zeigten Sie einige bezaubernde Stücke und überzeugten die Zuhörer von ihrem Fortschritt.

Fast 40 Nachwuchsmusiker befinden sich momentan im Vororchester. Unter der Leitung von Matthias Menke präsentierten sie den Zuhörern ein vielfältiges Musikprogramm.


Die Fotos gibt es hier:


Fotos vom Neujahrsempfang in Messingen

VO Neujahrsempfang Messingen




2011

Die Flitzpiepen am 31.05.2011
Zum Anschauen der Fotos, bitte hier klicken!!


2010

Die Weihnachtsfeier des Nachwuchsorchesters
Dem Nikolaus wurde zunächst ein Ständchen gespielt und dann gab es für jedes Kind eine Überraschung.
 
 
 
Die Flitzpiepen stellen sich vor




 Auftritt des Nachwuchsorchesters in Thuine
12.06.2010
 
 
 
2009

 

Vorspielabend der Nachwuchsmusiker
09.10.2009
 
 
Wie bereits in 2008, fand auch in diesem Jahr wieder ein Vorspielabend für alle Nachwuchsmusiker der Kolpingkapelle Freren statt.
Unter großem Applaus der zahlreichen Zuschauer (Eltern und Verwandte der jungen Musiker) zeigten alle Kinder und Jugendlichen, was sie so im vergangenen Jahr dazugelernt hatten.
Dieses gestaltete sich sehr unterschiedlich.
Den Auftakt machte das Nachwuchsorchester unter der Leitung von Matthias Menke. In diesem Orchester spielen alle Musiker mit, die im Unterricht ein ausreichendes Niveau erreicht haben und zu den Übungen im Unterricht auch das gemeinsame Musizieren lernen und übern sollen.
Der Nachwuchsorchester der Kolpingkapelle konnte auch im vergangenen Jahr bereits einige öffentliche Auftritte absolvieren. Wie man in den verschiedenen Videos auf unserer "Fotos" - Seite sehen kann, macht den Kindern und Jugendlichen das musizieren in der Gruppe nicht nur spass, es gelingt ihnen sogar hervorragend.
Weitere Höhepunkte war die Vorstellung der einzelnen Instrumentengruppen, die bei der Kolpingkapelle ausgebildet werden.
So stellte Franziska Kock die Flötengruppe "Flitzpiepen" und die neu eingerichtete Gruppe vor. Mit mehrern Vortragsstücken konnten die Kinder sehr überzeugend demonstrieren, dass sie bereits einiges gelernt haben und auch miteinander zu musizieren verstehen.
Weiterhin trugen Kinder in folgenden Kategorien verschiedene Solostücke vor:
 
Trompeten unter der Leitung von Magdalena Duisen
Trompeten unter der Leitung von Nadine Röttger
Posaunen unter der Leitung von David Weltring
Flöten unter der Leitung von Barbara Thien
Alt und Tenor Saxophone unter der Leitung von Matthias Menke
Althorn unter der Leitung von Magdalena Duisen
Tenorhorn und Bariton unter der Leitung von Christin Foppe
Klarinetten unter der Leitung von Sandra Tasche
 
Umrahmt wurde die Veranstaltung durch verschiedene Stücke der Kolpingkapelle. Mit den Stücken "Music" und "Böhmischer Traum" führten die Musiker unter der Leitung von Franz Menke dem Publikum, sowie den Nachwuchsmusikern vor, wohin das Ziel ihrer musikalischen Ausbildung führen soll.
 
Als Abschluss spielten das Nachwuchsorchester und die Kolpingkapelle zusammen die Stücke "Irish Dream" und den Walzer "Ein Strauß für Dich"
 
Mit einem gemeinsamen Umtrunk klang der Abend dann gemeinsam mit Musikern und Gästen aus. 

 

2008

Auch in diesem Jahr fand wieder eine musikalische Ausbildung seitens der Kolpingkapelle statt.

Zurzeit werden folgende Instrumente ausgebildet:

 

Flöte:

Ausbilder sind Magdalena Duisen und Sandra Tasche

 



Die Flötengruppe „Die Flitzpiepen“ besteht aus 14 Kindern. Während des Jubiläumskonzertes im Oktober

stellte sich die Flötengruppe vor und bewies eindruckvoll ihr Können. Sie spielten einige Stücke alleine,

aber auch ein Stück zusammen mit der Kolpingkapelle.

Ein weiterer Auftritt folgte bei der Weihnachtsfeier der Kolpingkapelle, als die Flötengruppe einen Teil des

musikalischen Rahmens bildete und die Anwesenden mit Weihnachtsliedern unterhielt.

 

Blasinstrumente:

 Ausbilder sind Magdalena Duisen, Sandra Tasche, Matthias Menke, Christin Foppe und David Scherder

 Ausgebildet werden: Trompete, Klarinette, Saxophon, Tenorhorn und Schlagzeug.



 

Alle Schüler ab einem bestimmten Ausbildungsstand spielen zusammen im Vororchester der Kolpingkapelle. Selina Lis,

Franziska Kock und Sarah Fübbeker spielen Klarinette. Die Trompete erlernen Pia – Sophie Lis, Laura Menge,

Katharina Wulf, Henrik Fübbeker und Marius Beckmann. Tenorhorn spielen Gerrit und Gesa Jubt, Dominik Prekel und Julian Fübbeker.

Am Schlagzeug sitzt Johannes Schnieders und das Saxophon erlernt Katryn Beckmann.

 

Das Vororchester trifft sich alle zwei Wochen freitags zur gemeinsamen Probe.

„Das ist so toll, wenn wir freitags alle zusammen spielen“, sagte Pia – Sophie Lis, die seit über zwei Jahren Trompete spielt.

Sowohl einige einzelne Anfänger, als auch das Nachwuchsorchester zeigten beim Jubiläumskonzert, was sie bereits gelernt hatten.

„Ich bin ja so aufgeregt“, sagte Gerrit Jubt, bevor er mit seiner Schwester zusammen beim Konzert ein Duett zum Besten gab.

Als Gruppe, oder auch Solisten spielten sie gekonnt vor dem großen Publikum einige Lieder.

 

Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier gestaltete das Nachwuchsorchester den zweiten Teil des musikalischen Rahmens.

Sie empfingen den Nikolaus und spielten allerlei Weihnachtslieder.

 

Unterstützt wird das Nachwuchsorchester zusätzlich von Franziska Kock und Jessica Schoo, die bereits seit einigen Jahren in der Kolpingkapelle spielen.

 


 

 

 

Am Abend des 10. Oktobers 2008 war es endlich soweit. Der erste Vorspielabend unserer Nachwuchsmusiker fand in den Räumen des Vitushauses statt.

Alle Eltern der Musiker waren eingeladen und so machte es den Kindern und Jugendlichen sichtlich Spaß zu zeigen, was sie in den vergangenen Wochen, Monaten, oder teilweise auch Jahren gelernt hatten. Der Abend war sehr abwechslungsreich gestaltet. Den Anfang machte das Nachwuchorchester unter der Leitung von Matthias Menke mit einigen Musikstücken, danach folgte die Flötengruppe "Flitzpiepen" und einige Solostücke. Auch die Kolpingkapelle ließ es sich nicht nehmen, einige Stück aufzuführen und den jungen Musikern zu zeigen, wohin ihre Ausbildung führen soll. Einige der jungen Musiker waren erst vor einigen Wochen angefangen, ein Blasinstrument zu erlernen.

Dank den Bemühungen der Ausbilderinnen und Ausbildern war es ein wunderbarer, abwechslungsreicher Abend, sowohl für die Musiker, als auch für die Zuhörer.

Aufgrund der positiven Resonanz ist es das Ziel der Kolpingkapelle, diesen Vorspielabend der Nachwuchsmusiker jährlich durchzuführen.

Comments