KUNST‎ > ‎INSTALLATION‎ > ‎

Die Victoria Sicht der Romantik

INS BLAUE, 2014
24. Kunstschau des Künstlerbundes Mecklenburg und Vorpommern e.V. im BBK
Nationalparkzentrum Königsstuhl, Rügen
Installation – Druck auf Fensterglas, 9 Fenster je 60 x 250 cm


DIE VICTORIA-SICHT DER ROMANTIK

Das Gemälde „Kreidefelsen auf Rügen“ von Caspar David Friedrich, 1818, entstand auf der Hochzeitsreise von
C.D. Friedrich und seiner Frau Christiane Caroline, geb. Bommer. Das Hochzeitspaar befindet sich am
Aussichtspunkt der “Großen Stubbenkammer“ mit einer dritten Person. Die drei Menschen symbolisieren mit
Caroline in Rot die Liebe, CDF in Blau den Glauben und die rechte Gestalt in Grün die Hoffnung.
Der Blick über den Abgrund hinweg auf die beiden Segelboote zeigt uns die Seele, die zu ewigem Leben aufbricht.
Ungewöhnlich heiter stellt es CDF`s Beziehung zum Tod und zur Bedrohung des Lebens durch den Tod dar.
1865 besuchte der König von Preußen Wilhelm I. mit seiner Schwiegertochter Kronprinzessin Victoria die
Kreidefelsen und der Aussichtspunkt in der „Kleinen Stubbenkammer“ erhielt seinen Namen „Victoriasicht“.
Victoria war eine Vordenkerin ihrer Zeit. Mit ihrem Mann Fridrich III. träumte sie von einem liberalen
fortschrittlichen Deutschland in allen Bereichen von Gerechtigkeit, Kultur, Fortschritt und Freiheit. Der frühe Tod
von Friedrich III. 99 Tage nach der Thronfolge verhinderte die Umsetzung ihrer politischen Vorstellungen und ihr
Sohn Wilhelm II. und Otto von Bismarck bestimmten über das Schicksal des Landes. 1901 stirbt Kaiserin Victoria,
auch Kaiserin Friedrich genannt, mit den Worten: „Mein Leben ist ein Schatten dessen, was es hätte sein können."
In der Fensterinstallation wendet sie sich dem Betrachter offen zu, im Gegensatz zu den abgewandten
Rückenfiguren der Romantik und betrachtet den „Kreidefelsen“: Die drei Schiffe in Rot, Blau und Grün
symbolisieren  die Gestalten im Gemälde von CDF und stehen für Liebe, Glaube und Hoffnung, die in die Welt
hinaus segeln. Hoch über uns schwebt der kleine Rebell in seiner Schiffsschaukel und lässt den uralten Traum nach
grenzenloser Freiheit und Verbundenheit mit der Natur wahr werden. Die „Victoria-Sicht der Romantik“ mit den
Glasdrucken „Himmelsschaukel“ und „Victoriasicht“ möchte uns die weibliche Sicht der Geschehnisse mit
Weitblick und Distanz zeigen. Dies lässt viele Deutungen offen. Der Betrachter kann sich entscheiden, ob er sich
von Liebe, Glaube und Hoffnung oder der Bedrohung leiten lässt.