News


Tolkien Dinner

veröffentlicht um 04.01.2013 04:32 von Christoph Ortmannn

Am 3.1.2013 hat sich wie jedes Jahr der Stammtisch in dem Lokal "Den Herberg" in Barlo (bei Venlo) mit Mitgliedern der niederländischen Tolkiengesellschaft "Unquendor" getroffen, um den Geburtstag des Professors zu feiern.

Hobbit-Event vor den Kempener-Lichtspielen

veröffentlicht um 04.01.2013 04:30 von Christoph Ortmannn

  • Am 5.1.2013 wird es passend zur Hobbit"-Verfilmung einen Info-Stand des Stammtisch "Linker Niederrhein" vor dem Kino der Kempener Lichtspiele geben, wo die DTG über das Leben und die Werke Tolkiens informiert. Gerne können auch Fragen an die Mitglieder des Stammtisches gestellt werden - Wir freuen uns auf Eure Diskussionen über Tolkien, den "Herrn der Ringe" und ... (natürlich den "Hobbit")

Hobbit-Feest

veröffentlicht um 04.01.2013 04:28 von Christoph Ortmannn

Details zum Hobbit-Feest gibt es unter hobbit-jahr.de

Das war der Tolkien Tag 2012

veröffentlicht um 07.06.2012 04:24 von Christoph Ortmannn   [ aktualisiert: 07.06.2012 04:30 ]

Schloss Walbeck
Am Wochenende nach Pfingsten fand wieder einmal der Tolkien Tag unseres DTG Stammtisches statt. Aufgrund der hohen Besucheranzahl im letzten Jahr und der großräumigen Angebotes von Schloss Walbeck, hatten wir diesmal die Location gewechselt.

Wie sonst auch gab es Vorträge rund um J.R.R. Tolkien und seine Werke im Schloss selbst. Gäste waren dieses Mal u.a. (in alphabetischer Reihenfolge):  Marcel Aubron-Bülles, Dr. Oliver Bidlo, Myk Jung, Tommy Krappweis, Friedhelm Schneidewind,  Prof. Dr. Simek, Dr. Christian Weichmann und Dr. Frank Weinreich

Auf dem Außengelände waren neben den bekannten Dunedain und Fellowship dieses Mal auch ein Orklager anzutreffen. Bei den Bogenschützen konnte jedermann sein Glück mit dem Bogen versuchen. Musikalisch wurde die Veranstaltung von der Gruppe "Fafnir" begleitet.




Ein neuer Veranstaltungspunkt war das "Herr der Ringe"-TableTop Turnier des Plastikmodellbaucenter Niederrhein, bei dem auch unser Stammtisch vertreten war! Neben dem üblichen Tolkien-Quiz konnten wir in diesem Jahr erstmalig eine Tombola ausrichten, die mit zahlreichen Preisen von Sponsoren ausgestattet war!!!

Der Samstag fand noch bei strahlendem Sonnenschein und blauen Himmel statt und auf dem Außengelände war reges Treiben. Am Sonntag jedoch regnete es in Strömen, sodass der Großteil der Programmpunkte leider nur im Schloss stattfinden konnte. Insgesamt war es aber eine rundherum gelungen Veranstaltung.

Hier ein paar Links zu Medien, die über uns berichtet haben:



Gondor und Rohan - das Bündnis der Freundschaft

veröffentlicht um 12.05.2012 06:10 von Sebastian Kleinen

Dieser Vortrag auf dem Tolkien Tag am 02. und 03.06.2012 befasst sich mit den Beziehungen zwischen den Herren der Pferde und den Dúnedain des Südens, die von den Anfängen bis zum Beginn des Vierten Zeitalters durchgegangen werden. Auch die unterschiedliche Darstellung dieser Beziehungen in den Büchern von J.R.R. Tolkien und der Verfilmung von Peter Jackson wird thematisiert.

Deze lezing houdt zich bezig de verhoudingen tussen de paardevorsten en de dúnedain van het zuiden, die vanaf het prille begin tot aan de vierde Era worden behandeld. Ook de manier waarop dit tot uiting komt in de boeken van J.R.R. Tolkien en de films van Peter Jackson komt ter sprake.

Andreas Zeilinger (alias Buchfaramir)

Jahrgang 1971, hat Betriebswirtschaft in Marburg und Bamberg studiert. Er arbeitet als angestellter Steuerberater in Nürnberg und lebt in seiner Geburtsstadt Fürth. Er ist seit 2004 Mitglied der Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. und Sprecher des Tolkien Stammtisches Franken. Sein besonderes Interesse gilt den Menschen des Westens, den Númenorern und ihren Nachfahren in Arnor und Gondor, daher gehört er auch zur Gruppe "Dúnedain Germany".

Geboren in 1971, studeerde economie in Marburg en Bamberg. Hij werkt als belastingadviseur in Neurenberg en woont in zijn geboortestad Fürth. Hij is sinds 2004 lid van de Deutschen Tolkien Gesellschaft e.V. en woordvoerder van Stammtisch Franken. Hij is vooral geïnteresseerd in de mensen van het Westen, de Númenórianen en hun nakomelingen in Arnor en Gondor. Hij behoort daarom tot de groep “Dúnedain Germany”.

Die Neun machen sich auf den Weg nach Walbeck! Fellow-Ship auf dem Tolkien Tag!

veröffentlicht um 10.05.2012 03:57 von Sebastian Kleinen

Die Herr der Ringe Gruppe "Fellow-Ship" hat auch dieses Jahr wieder viel zu bieten! Im Zeichen des Hobbits heißt es: Happy Birthday, Bilbo Beutlin! In festlicher Lageratmosphäre feiern nicht nur Hobbits, sondern auch viele andere Bewohner Mittelerdes. Alle Besucher sind herzlich eingeladen bei den Tanzworkshops der Gruppe ihr Tanzbein zu schwingen. Doch Vorsicht... Ringgeister treiben ihr Unwesen!" www.fellow-ship.de

De “Lord of the Rings” groep “Fellow-ship” heeft ook dit jaar weer veel te bieden! In het teken van de Hobbits wil dit zeggen: Happy Birthday, Bilbo Baggins! In een feestelijke sfeer vieren niet alleen Hobbits, maar ook vele andere inwoners van Middenaarde feest. Alle bezoekers zijn welkom op de dansworkshop van de groep. Maar wees voorzichtig … Ringgeesten waren rond! ” www.fellow-ship.de

 

Nur noch 30 Tage bis zum Tolkien Tag - Dr. Frank Weinreich zu Gast!

veröffentlicht um 03.05.2012 01:31 von Sebastian Kleinen

Mit zwei tollen neuen Vorträgen dürfen wir Dr. Frank Weinreich auch in diesem Jahr auf dem Tolkien Tag begrüßen! "Tanzen auf den Schultern des Riesen oder Warum es weder schlimm noch ehrlos ist, dass das halbe Genre bei Tolkien abschreibt." und "Warum Tolkien lesen?" heißt sein Programm auf dem Tolkien Tag 2012. Wir freuen uns schon!
 
Über Dr. Frank Weinreich:
Jahrgang ´62, freier Autor und Lektor in Bochum. Magisterstudium der Publizistik, Philosophie und Politik an der Ruhr Universität Bochum. Promotion in Philosophie, Uni Vechta. Wissenschaftler an den Unis Bochum, Dortmund und Vechta bis 2004. Veröffentlicht seit 1998 zur Phantastik im Allgemeinen und dem Werk Tolkiens im Besonderen. Arbeitet derzeit für verschiedene Verlage als Lektor phantastischer Literatur, Mitherausgeber von Hither Shore, der Jahresschrift der Deutschen Tolkiengesellschaft, der Edition Stein und Baum, Fachgutachter der Gesellschaft für Fantastikforschung sowie Scientific Advisor für Walking Tree Publishers.
 

Geboren in '62, freelance schrijver en lector in Bochum. Master's degree in de journalistiek, filosofie en politiek aan de Ruhr Universiteit in Bochum. Doctorsgraad in de filosofie, Universiteit van Vechta. Wetenschapper aan de universiteiten van Bochum, Dortmund en Vechta tot 2004. Publiceert sinds 1998 over fantastische literatuur in het algemeen en het werk van Tolkien in het bijzonder. Werkt momenteel als lector voor verschillende uitgevers van fantastische literatuur, mede-uitgever van Hither Shore, de jaarlijkse publicatie van de Deutschen Tolkien Gesellschaft, de Edition Stein und Baum, expert voor de Gesellschaft für Fantastikforschung en wetenschappelijk adviseur voor Walking Tree Publishers.



 
 

Axtwerfen und Bogenschießen auf dem Tolkien Tag

veröffentlicht um 02.05.2012 03:58 von Sebastian Kleinen

In den letzten Jahren konnten sich die Besucher des Tolkien Tages schon immer auf die Bogenschießbahn des Sport- und Bogenschützenclubs aus Walbeck freuen. In diesem Jahr können wir das Aktivitätenangebot wieder erweitern. Mit dem Werbär haben wir dieses Jahr auch eine Aktwurfbahn auf dem Gelände von Schloss Walbeck stehen. Der Werbär ist mal Ritter, mal Wikinger oder zum Tolkien Tag erstmals Ork, aber immer das Ziel beim Axtwerfen. Zu sehen ist er da, die Gruppe Gifolgen-Winiskraf – bei einem zu Gast ist. In diesem Jahr dürfen wir den stets gut gelaunten Andràs von Plawe, seines Zeichens der weltbeste Axtwurflehrer, auf dem Tolkien Tag im Rohan-Lager der Gruppe Ennorandirrim begrüßen. Hier bringt er jedem das Axtwerfen bei, der es lernen möchte.

Regionaltreffen der Stammtische vom 28.+29.4

veröffentlicht um 29.04.2012 12:53 von Christoph Ortmannn   [ aktualisiert: 01.05.2012 05:45 ]



Am Wochenende des 28. und 29.4 fand das das erste grenzüberschreitende Regionaltreffen der Stammtische West in Geldern-Pont statt. Wir konnten im Gasthof „ Zum Lünebörger” insgesamt 15 Teilnehmer, u. a. auch von den angrenzenden Stammtischen Bochum/ Ruhrgebiet und „Lay of Leithian” aus Tegelen NL, begrüßen.

Zunächst starteten wir mit einer Info der anstehenden Veranstaltungen wie Tolkien Tag und das Hobbit Fest in Archen. Danach gab es ein Brainstorming zu der Frage, welche kleinere Aktion-Angebote ein Stammtisch einerörtlichen Bibliothek oder Stadtbücherei anbieten könnte.















Ab 16.00 Uhr wurden die Teilnehmer des Regionaltreffens in die „Unterwelt” von Geldern geführt. Die Kasematten unter dem Mühlenturm wurden gemeinsam mit den Kindern aus dem Kinderhaus besichtigt. In rund 90 Minuten war einiges aus der Geschichte Gelderns und den Resten der alten Befestigungsanlage zu erfahren. Der Abend wurde nach einem ausgiebigen Mahl zum gemeinsamen Spielen bzw. zum Aufbau der Spiele genutzt. 













Am Sonntag ging es dann weiter mit der praktischen Ausübung der am Vorabend erlernten Regeln zu "Abenteuer in Mittelerde". Hoffentlich können wir hiervon noch einmal gesondert im Detail berichten. Auch ein Herr-Der-Ringe-Tabletop-Spiel fand statt (die Isengard-Uruks mussten sich den Hochelben geschlagen geben ... für dieses Mal!). Zudem betritten ein Teil der Anwesenden „ Die Abenteuer von Mittelerde” und das” Mittelerde-Quiz”.





Monster - Mode und Moneten: Friedhelm Schneidewind zu Gast auf dem Tolkien Tag

veröffentlicht um 24.04.2012 05:10 von Sebastian Kleinen

Fiedhelm Schneidewind auf dem Tolkien Tag 2011 mit seinem Vortrag über Drachen.
Wir freuen uns ganz besonders, auch in diesem Jahr wieder Friedhelm Schneidewind als Gast auf dem Tolkien Tag begrüßen zu dürfen, welcher uns schon seit dem ersten Tolkien Tag mit seinen Vorträgen begeistert, unterhält und zum Nachdenken bringt.
Friedhelm Schneidewind ist Autor, Herausgeber und Verleger und hat als Autor und Herausgeber 30 Bücher veröffentlicht sowie zahlreiche Artikel, Essays, Lieder und Geschichten in Zeitschriften, Anthologien und auf CD, außerdem einige MCs, CDs und Videos. Seit 1991 ist er auch Verleger und hat über 50 belletristische und 200 Fachbücher zu verantworten sowie Videos, CDs und MCs.
 
Auf dem Tolkien Tag am 02. und 03.06.2012 auf Schloss Walbeck wird er zwei Vorträge präsentieren, die jetzt schon Vorfreude wecken:
 
Monster - Mode und Moneten - "Völkerromane", ihre Beziehung zu Tolkiens Werk und das Marketing
In den letzten 10 Jahren haben in der Fantasy immer wieder Tolkiens Völker die Auflagen bestimmt, verarbeitet und »verwurstet« in mehr oder weniger gelungenen Romanen. Was ist da geschehen? Welche Auswirkungen hat(te) das auf die Fantasy-Literatur in Deutschland? Schaden diejenigen, die Fantasy schreiben und verlegen, damit dem Genre – oder zmindest seinem Ansehen in der Öffentlichkeit, der allgemeinen Wahrnehmung? Wie viel von diesem Erfolg basiert auf »echten« Bedürfnissen des lesenden Publikums, wie viel auf Marketingmaschen? Und wie funktionieren diese? Hat diese Entwicklung, hat die »Völker-Fantasy« den Schreibenden und den Verlagen gut getan? Oder stattdessen manche guten Ansätze erschwert oder ihre Veröffentlichung verzögert oder verhindert? Oder aber werden vielleicht mit tolkienesker Massenproduktion innovativere, ambitioniertere Werke finanziert? Und schließlich: Wie ist dadurch das Bild von Tolkien und seinem Werk, insbesondere von Mittelerde bzw. Der Herr der Ringe verändert worden in der Öffentlichkeit und bei den mehr oder weniger Fantasy-Interessierten? Haben diese Werke und Machwerke eine Rückwirkung auf die Einschätzung Tolkiens?

Tolkien, DER HOBBIT und das übrige Werk - Was man wissen sollte zum Verständnis von Buch und Film
Ein Vortrag in Wort, Bild und Musik zur anstehenden Hobbit Verfilmung.

1-10 of 110