Notallhündin Korinna -
wir suchen einen Pflegeplatz bei Privatpersonen, einem Tierschutzhof oder einem Tierheim. Korinna braucht dringend Physiotherapie, Training auf dem Unterwasserlaufband und ev. zusätzlichen Muskelaufbau.  In Griechenland kann sie diese Therapiemaßnahmen nicht erhalten. Korinna hat nicht mehr viel Zeit, damit sich ihre gesundheitliche Beeinträchtigung der Hinterbeine verbessern kann. Wer hat Kontakte, die uns weiterhelfen können, wer unterstützt die Hilfe für Korinna finanziell durch eine Patenschaft oder durch eine Spende?



Historie
Ende Juli 2020: Korinna wurde im städtischen Hundehaus in Veria/Nordgriechenland abgegeben. Dort kommt sie in eine Zelle mit grob betonierten Betonfußboden. Korinna kann ihre Hinterbeine nicht bewegen.
Örtliche Tierschüzter erfahren von ihr. Im städtischen Hundehaus kann sie nicht bleiben. In kürzester Zeit hätte sie offene Wunden an den Hinterbeinen, die Wunden würden sich infizieren. Es gibt keine Pfleger, die sich um kranke oder behinderte Hunde kümmern.
August 2020: Korinna wird nach Thessaloniki gebracht. Dort gibt es einen Platz in einer privaten Unterkunft, in der Korinna auch physiotherapeutisch versorgt werden sollte. Die monatlichen Kosten belaufen sich auf € 300. Die Kosten können nur wir übernehmen, da die griechischen Tierschützer das Geld dafür nicht haben.

November 2020: Wir sind in Veria um im städtischen Hundehaus zu kastrieren. Korinna wird zu uns gebracht, damit wir sie sehen können. Unserer Tierärztin untersucht sie. Korinna zeigt noch Reflexe an den Hinterbeinen. Die Physiotherapie die sie bekommt, ist zu wenig. Solange wir vor Ort sind, üben wir 3 x täglich jeweils 20 Minuten mit ihr.

Gesundheitszustand
Korinna wurde von 2 griechischen Tierärzten untersucht. Röntgenbilder zeigen eine Kugel einer Schusswaffe nahe der Wirbelsäule. Die Tierärzte meinen, das die Kugel nicht die Ursache für die Behinderung ist. Es muss ein Trauma im hinteren Wirbelsäulenbereich sein. Es ist kein Bruch zu erkennen. Korianna ist nicht inkontinent.

Durch die mangelhafte Versorgung in der vergangenen Zeit haben sich die Sehnen von Korinna verkürzt. Duch eine umfassende Physiotherapie und besser auch noch mit dem Wasserlaufband könnte sich der Bewegungszustand von Korinna noch verbessern. Eine ganz leichte Verbesserung, im Vergleich zur Einlieferung Ende Juli, ist da. Die Zeit eilt. Letztendlich würden wir ein Zuhause suchen, dass großes Interesse, die Zeit, die Geduld und auch die finanziellen Mittel hat, dieser wunderschönen und lieben Hündin zu helfen.

Korinna ist ca. 3-4 Jahre und wiegt derzeit 26 kg. Sie mag ihre Artgenossen sehr, scheint auch katzenverträglich zu sein und ist sehr lieb, verspielt und akzeptiert die Behandlungen ohne Murren.
Infos unter: tierinselumutevi-vorstand@t-online.de






Seit Bestehen des Vereins wurde die Kastration von 9.031 Straßentieren finanziert. Wir danken unseren Spendern, dass sie diese Tierschutzarbeit ermöglichen.
Das sind unsere Kastrationszahlen seit 2015 in den Städten/Gemeinden, die wir dauerhaft betreuen:          


Finanzierte Kastrationen











2015201520162016201720172018201820192019

HundKatzeHundKatzeHundKatzeHundKatzeHundKatze












Eceabat/Türkei seit 2015168791111561691075052173601.125
Canakkale-Kepez/Türkei seit 2018





6238

100
Veria/Griechenland seit 2016

9328121321705220096
792
Tyrnavos/Griechenland seit 2016

485496331364675
14
502
Agia/Griechenland seit 2017



55287314234
197
Trikala/Griechenland seit 2017



53547768155145552



In 2020 konnten kastriert werden:
161 Katzen in Izmir
123 Hündinnen, 10 Rüden, 76 Katzen und 8 Kater in Eceabat und Region
141 Straßentiere in Veria

 




                           AIDEN - GESUCHT!


AIDEN - WIR SUCHEN DICH! - WAS IST IHM PASSIERT? HINWEISE DRINGEND ERBETEN!!!

 

Aiden ist ein Hund mit Handicap!

Aiden ist spurlos verschwunden. Bisher gibt es kein Lebenszeichen von ihm. Anfang Juli sollte Aiden, in dem Haushalt der Interessentin und ihrer zwei erwachsenen Kinder in 56659 Burgbrohl, ein besseres Leben als in Nordgriechenland haben. Seit August bekamen wir über Aiden keine Informationen mehr. Seit 25.8.2018 sei er, lt. Aussage der bisherigen Besitzer, entlaufen. Ein Engagement bei der Suche nach Aiden durch die Besitzer, konnten wir nicht feststellen.

Es hätte eine Reise ins Glück sein sollen. Eine Reise in ein schönes Zuhause in Deutschland. Ein Zuhause für ein langes Leben.  

Aiden ist ca. 3-4 Jahre. Er hat überwiegend kurzes graues Fell mit beige. An der Brust ist ein großer weißer Fleck. Er sieht einem Jagdhund ähnlich. Gewicht ca. 25 kg. Aiden ist ein kastrierter Rüde. Er ist mit einem Mikrchip versehen. Der Hund ist freundlich.

Besonderes Kennzeichen: Seine rechte Hinterpfote setzte er verkehrt herum auf. Sein Handicap erlitt er durch einen Verkehrsunfall in Griechenland.

Aiden wurde von uns und dem griechischen Amtsveterinär monatelang gepflegt und medizinisch versorgt. Aiden wurde von uns selbst von Griechenland nach Deutschland zu den Adoptanten gebracht. Wir tun extrem viel für Tiere. Es ist abscheulich, wenn diese Arbeit "mit Füssen getreten wird".

Aiden ist registriert bei TASSO Suchdienstnummer S2339728 und bei FINDEFIX Suchplakat-Nummer P103143958
 

WER KANN HELFEN, damit wir AIDEN finden? Wer kann Hinweise über seinen Verbleib geben? 

Aiden kann anonym im Tierheim 56575 Andernach abgegeben werden. Wir kümmern uns dann sofort weiter um ihn.
 Update: 12/2020






https://www.facebook.com/TierInsel

   
            Twitter Link



NOTFALL
 was ist zu tun