Taktik, Technik, Training

Krafttraining

Ich mache 3 mal in der Woche Krafttraining im Fitness Studio jeweils 45 Minuten bis 1 Stunde. Für mich ist das wichtig wegen Verletzungen. Krafttraining stärkt den Körper gegen Verletzungen. Ich bin bis jetzt in meiner Profi Karriere sehr wenig verletzt gewesen. Ich habe nur etwas Probleme mit Erkältung weil mein Immunsystem sehr schlecht ist. Das liegt auch daran wegen der vielen Reisen von warmen ins kalten Land und dem vielen Stress von verschiedene Zeitzonen. Beim Krafttraining mache ich sehr viele Übungen für den Rücken und Bauch, das ist das Wichtigste für später wenn man noch lange spielen will. Die meisten Spieler hören auf weil sie Rückenbeschwerden haben. Für die Beine mache ich sehr viel schnelle Kraftübungen damit ich schneller am Tisch werde. Was auch gut ist, ist Seilspringen. Dann gehe ich noch 1 bis 2 mal in der Woche 30 Min Laufen draußen in der Natur. Es ist für mich auch Abwechselung wegen der frischen Luft. Einen Tag vor den Spiel mache ich gar nix. Nur ein kurzes Tischtennis Training.

 

Technik

Jeder sollte am am Anfang eine Grundtechnik lernen. Später sollte man die besten Technik für sein Spiel finden. Sogar wir Profi-Spieler versuchen immer wieder wenn man Zeit im Training hat einen kleinen Teil an seinen Schlägen zu feilen, vielleicht den Ball etwas unten zu treffen oder beim gegen Spin seitlich u.s.w. Es gibt 1000 Gründe, selbst wenn ich mir ein Video ansehe das 2 bis 3 Jahre alt ist wundere ich mich jedes Mal das meine Technik sich weiterentwickelt hat. Den Ball zum Beispiel etwas früher mit der Vh. Es gibt 1000 Sachen, aber wichtig ist das man immer seine Grund -Schläge beibehält und nicht vergisst.

 

Taktik

Beim Spiel eine Taktik zu spielen ist ganz wichtig. Meistens weiß man im offenen Spiel ob der Spieler eine gute Rh oder Vh hat, oder auch nur VH spielt. Aber das Meiste beim Tischtennis ist das Aufschlag-und Rückschlag-Spiel, das kommt zu 70 zu 80% vor. Man spielt ein bisschen wie im beim Schach. Man muss 1 bis 2 Schläge voraus denken. Zum Beispiel nach einem kurzen Rückschlag muss ich spätestens nach dem ersten Satz wissen, ob der Spieler mehr Flip, lang schupft oder nur mal kurz spielt. Das muss ich auch wissen wenn ich einen Rückschlag lang spiele, ich muss wissen wie fest und wie viel Spin er zieht und noch wohin er mir spielt. Man muss darauf ein bisschen warten und darauf mit Angriff zu reagieren.

 

Wenn ich Aufschlag habe, muss ich auch wissen ob der Spieler sehr gut Flip oder nur kurz spielt. Das kann ich mit meinen Aufschlägen verhindern. Man kann etwas mehr Überschnitt machen oder etwas mehr Unterschnitt oder auch die Aufschläge mal etwas länger machen oder auch als Überraschung lang machen. Oft, wenn der Spieler in der Mitte steht dann die langen Aufschläge in die Mitte VH oder Mitte RH macht. Viele nehmen die Aufschläge nur mit der Vh an. dann kann man lange Aufschläge in tiefe VH machen als Überraschung.

Das Wichtigste ist das man beim Spiel zuerst angreift .Wer das beherrscht und versucht wird im Vorteil sein.


Richtig Essen und guter Schlaf

 

Für mich ist das Wichtigste, um fit und gesund zu bleiben, gut zu essen und viel zu schlafen. 

Wenn es geht, versuche ich vor 24 Uhr zu schlafen.

3 mal am Tag essen und sich Zeit lassen! Abends nicht zu spät essen.

Wenn es geht, sollte man 8 bis 9 Stunden am Tag schlafen und wer die Möglichkeit dazu hat, auch eine Stunde Mittagsschlaf halten.

Comments