Ebook: Die Schwimmenden Märkte Thailands


Soeben ist eine Ebook-Ausgabe meines Buches "Die Schwimmenden Märkte Thailands" als (unbebilderte) Kindle-Edition erschienen (6,70 Euro). Bitte nutzen Sie den Direktlink für einen ersten Blick ins Buch.

Sie können das Ebook auf allen Kindle-Versionen lesen. Mit der kostenlosen Kindle Lese-App können Sie das Ebook sogar auf Ihrem iPad, iPhone und Ihrem PC lesen. Dazu wird kein Kindle-Lesegerät benötigt.

Eine bebilderte PDF-Version  kann wahlweise per Email (info [at] thailandprivat.com) zum Preis von 9,50 Euro bei mir oder auf der Veröffentlichungsplattform XinXii (Direktlink)abgerufen werden.


Dez. 2012

Hier eine Leserbewertung der PDF-Ausgabe:
"Diese Pubikation über 30 Schwimmende Märkte in Thailand muss eigentlich jeden begeistern. Bestens recherchiert und mit wunderschönen, aussagekräftigen Fotos unterlegt, ist es dem Autor gelungen, dem Leser die umfangreichen, gut gegliederten und bestens lesbaren Informationen lebendig und nachvollziehbar zu vermitteln. Bei der Lektüre liest man sich sozusagen "vor Ort", man ist mitten im Geschehen, und nach der Lektüre wünscht man sich nichts sehnlicher, als jeden dieser Schwimmenden Märkte mal selbst zu besuchen. Eine einmalig meisterhafte Darstellung des Themas, ich habe bis dato nichts Vergleichbares finden können." Gerhard Hoffmann

Hier eine weitere Leserbewertung der PDF-Ausgabe vom 18. 3. 2013:
"Als Pendler zwischen Deutschland und Thailand habe ich das Buch von Paul Martini mit Interesse gelesen. Es ist beeindruckend, wie detailliert der Autor die einzelnen Märkte beschreibt und welche Informationen er dem Interessierten gibt. Wichtig halte ich auch die Hinweise auf die wirklich einheimischen Märkte. Hier kann der interessierte Farang, egal ob als Urlauber oder Resident, das originale Thai-Leben kennenlernen. Ich kann das Buch nur wärmstens empfehlen und wünsche dem Autor eine weite Verbreitung. Hinweisen möchte ich auch noch auf die vielen Reiseberichte von Paul Martini auf seiner Webseite, die zu weiteren Ausflügen anregen." Rudi Gehring