Willkommen‎ > ‎Ihr Ausflugscoach‎ > ‎

Mehrtagestour in den Süden

 

Mehrtägige Tour in den Süden

(ab Hua Hin)

 1. Tag

Fahrt zur Provinzhauptstadt Prachuab Khirikhan.Besuch einer komplett aus Teakholz erbauten Tempelanlage mit teueren Schnitzereien und Wandgemälden. Aufstieg zu einer Höhle mit einem liegenden Buddha. Besteigung des Khao Chong Krajok (Spiegelberges) mit Affenbegleitung (phantastische Ausblicke über endlose Meeresbuchten). Radtour durch das Militärgelände der Wing 5 Einheit zu einem Fischerdorf. Für Abenteuerlustige: Klettern entlang eines Aufstiegsseils zu einem Felsenhügel, begleitet von neugierigen Languren. Ausgiebiges Abendessen auf dem Nachtmarkt am Meer (am Wochenende)

2. Tag

Besuch des burmesischen Grenzmarktes mit seinen vielen Dschungelorchideen, Abstecher zum Einsiedlermönch im Felsenpark Hin Toen. Besuch des Aquariums im Wissenschaftspark von Waghor. Fahrt zum Küstendorf Thapsakae. Relaxen an einem völlig verlorenen Strand. Einkehr die Restaurantbungalows direkt auf dem Strand (Spezialität: Fischgerichte).Übernachtung dort oder in Prachuab Khirikhan.

3. Tag

Entweder: Fahrt nach Ban Krut und Aufstieg zum prachtvollen Küstentempel Wat Tang Sai auf dem Thong Chai Hügel. Oder: Besuch des 7stufigen Huay Yang Wasserfalls mit seinen erfrischenden Badebecken im Dschungel. Weiterfahrt über schöne Strandstraßen direkt am Meer entlang nach Bang Saphan, vorbei an völlig menschenleeren Strandabschnitten. Ggs. Besuch der Höhle Khao Mah Rong oder Schnorchelausflug zur Insel Koh Talu. Übernachtung im verlorenen Fischerdorf Bang Boerd. (Fahrt durch die einzigen Dünen Thailands). Abendessen in einem Restaurant direkt am Meer.

4. Tag

Reizvolle Fahrt durch wilde Dschungellandschaften auf der Strecke von Chumpon nach Ranong. Stopp am Isthmus von Kra, der engsten Stelle zwischen der malayischen Halbinsel und dem restlichen asiatischen Kontinent. Stopp am Wasserfall Bork Krai und Aufstieg in den Dschungel. Abstecher nach Khao Fa Chi, einem verlassenen japanischen Militärcamp auf einem Hügel. Ggs. Essen auf einem Restaurantfloß bei La-Un.Baden in den heißen Quellen von Ranong beim Wat Tapotharam und ggs. Abstecher zum Ranong Canyon, einer vollgelaufenen ehemaligen Zinnmine. Übernachtung in Ranong. Abends Cocktails zu sehr verträglichen Preisen in der Bar von Mr. Oo.

5. Tag

Besuch des quirligen Fischmarkets im Hafen. Entweder: Tagesausflug nach Myanmar. Überfahrt auf einem schmalen Passagierboot über einen Seitenarm der Andaman See zum burmesischen Grenzort Kawthoung, Spaziergang durch den Ort, Oder: Überfahrt zur Cashew-Nuss-Insel Koh Phayam mit Übernachtung in einem traumhaften Strandresort.

6. Tag

Entweder: Ein Tag auf der Insel. Erholung in der traumhaften Strandbucht von Ao Kwai. Oder: Fahrt von Ranong zum Khao Sok Nationalpark. Übernachtung in den Bungalows der EGAT-Elektrizitätsgesellschaft.

7. Tag

Bootsfahrt über den atemberaubend schönen Ratchaprapa-Stausee im Khao Sok Nationalpark, spektakuläre Aussichten auf überwucherte Kalksteintürme, magisch blaugrünes Wasser, Millionen Jahre alter Dschungel. Waldwanderung zu einer Floßanlegestelle, Bambusfloßfahrt zu einer Kalksteinhöhle, Übernachtung in einem floatenden Rafthouse im See.

8. Tag

Eigene Kanufahrten über den See oder Trekking-Ausflüge in den Dschungel
   
9. Tag   

Rückfahrt nach Hin Hin

Es sei noch einmal gesagt: Die Aufzählung stellt KEIN Programm dar. Es sind Vorschläge für IHRE Auswahl. Selbstverständlich können Sie auch weniger als 9 Tage unterwegs sein.

Und: Sollten Ihnen während der Fahrt interessante Dinge begegnen (sei es, dass Sie z. B. einen Kokonussbetrieb besuchen möchten oder bei einem lokalen Tempelfest aussteigen möchten) so ist das immer möglich. Wir sind in hohem Maße flexibel.

Übernachtung in einfachen und guten Unterkünften.
Essen in Restaurants unter Einheimischen oder auf Märkten.

Update Juli 2014: Diese Tour kann ich derzeit nicht mehr begleiten!