Der Phutthamonthon Park


Der Phutthamonthon Park ist eine buddhistische Parkanlage im Westen Bangkoks. Er wurde im Jahre 1957 angelegt und hat die enormen Ausmaße von 2500 Rai (etwa 400 ha). Es ist ein Themenpark, der im weiten Gelände der Anlage die vier wichtigsten Lebensstationen Buddhas in steinernen Formenarrangements symbolisch darstellt. Sieben steinerne Lotusblüten verkörpern seine Geburt, seine Erleuchtung unter dem Bodhi-Baum wird als steinerner Baumsockel dargestellt, das steinerne Rad der Lehre symbolisiert seine erste Lehrpredigt und eine flache sargähnliche Steinskulptur steht bildhaft für seinen Tod und den Eintritt ins Nirvana.

Darüber hinaus beherbergt der Park neben einem großen Konferenz-Gebäude mehrere Meditationshallen, ein buddhistisches Museum und einen Marmor-Viharn, ein buddhistisches Klostergebäude, in dem auf 1418 alten Steintafeln die gesamte Lehre Buddhas in der Palisprache dargestellt ist. Im Zentrum des Parks begegnet man einer imposanten schwarzen Statue auf einem begehbaren weißen Marmorpodest, die über 16 Meter hoch ist und den schreitenden Buddha porträtiert.


Doch nicht nur für den religiös Interessierten ist der von einem umlaufenden Wassergraben begrenzte Park ein willkommenes Naherholungsziel. Die Anlage ist auch ein beliebter Freizeitpark für jedermann. Gepflegte Rasenflächen und schattige Waldgehölze laden zum Picknicken ein, und an den Ufern der vielen Teichanlagen kann man unzählige Reiherarten, Kormorane, Kiebitze, Elstern und Laubsänger beobachten, die auf den wilden Teichinseln ein unbelassenes Habitat vorfinden. Allenthalben erfreuen Wasserspiele und prächtig blühende Blumenbeete den Besucher. Im hinteren Teil lädt ein urwüchsiger Bambushain mit vielen verschiedenen Bambusgehölzen zu einem Bummel ein, und an einem Seitenweg kann man sogar ein Hundeasyl besuchen, wo ausgesetzte und alternde Hunde eine Bleibe gefunden haben.

Ein Spaziergang durch die weitläufigen Baumanlagen und eindrucksvollen Seenlandschaften ist ein unvergleichliches Naturerlebnis, denn die Geräusche der Großstadt und der Straßenlärm sind völlig ausgeblendet, was der gesamten Parklandschaft eine überaus friedvolle Stimmung verleiht.

Der Park ist täglich von 5 Uhr morgens bis 19 Uhr geöffnet. Der Besuch kostet keinen Eintritt.

Der Park kann mit öffentlichen Bussen von Bangkok aus besucht werden. Er liegt direkt am Highway 3310, dem Phutthamonthon Sai 4. Vom Sanam Luang Platz in Bangkok fährt der unklimatisierte Bus Nr. 124 zur Mahidol University. Fahrzeit etwa 50 Minuten.

Hier die Google Earth Koordinaten: 13°46'36.42"N, 100°19'6.16"E

 Bericht und Bilder: ©Paul Martini, Juni 2010

                           ----------------------------------------