Ausschuss

Der Ausschuss seit 31. August 2020

1. Vorsitzende

Brigitte Schumacher (1.vorsitzende@tc-dotternhausen.de)

2. Vorsitzender

nicht besetzt

Kassierer und Sportheimbeauftragter

Hans-Dieter Vogt (kassier@tc-dotternhausen.de)

Stellv. Kassier

nicht besetzt

Schriftführer/ Pressewart

Alexander Thomas (webmaster@tc-dotternhausen.de)

Sportwart Aktive

Christian Künstle (sportwart@tc-dotternhausen.de)

Stellv. Sportwart Aktive

nicht besetzt


Jugendausschuss

Carolin Künstle (jugendausschuss@tc-dotternhausen.de)

Jugendausschuss

Anne-Kathrin Schnekenburger (jugendausschuss@tc-dotternhausen.de)

Jugendausschuss

Petra Ruoff (jugendausschuss@tc-dotternhausen.de)


Beisitzerin (Neumitglieder)

Manuela Seifriz

Beisitzerin (Breitensport)

Rosi Thomas

Beisitzer (Administration)

Ingolf Hoch

Beisitzer (Verwaltung)

Joachim Bombach

Kassenprüfer

Emil Wager

Kassenprüfer

Karl-Otto Damm



Ordentliche Mitgliederversammlung am 31.07.2020

Jugendarbeit wird groß geschrieben – verdiente Ehrungen wurden ausgesprochen

Recht harmonisch verlief am Freitag die ordentliche Mitgliederversammlung des Tennisclubs Dotternhausen e.V., die im Sportheim Dotternhausen abgehalten wurde. Sie konnte Vereinsvertreter, Gemeinderäte und den stellvertretend. Bürgermeister Wolfgang Wochner recht herzlich begrüßen. Ein besonderer Willkommensgruß galt den Ehrenmitgliedern Renate Ritter, Rainer Thomas, Helmut Künstle und Emil Wager.

Brigitte Schumacher blickte in ihrem Rechenschaftsbericht auf das vergangene sportliche Tennisjahr zurück, welches ganz routinemäßig ohne besondere Höhepunkte verlief.

Mit dem Platzbau im Monat April, den unsere rührigen Senioren wieder übernommen haben, begann das eigentliche Tennisjahr. Der Dank gilt diesen älteren Herren, die die Plätze rechtzeitig für unser Eröffnungsturnier am 04. Mai 2019 spielbereit gemacht haben. Auch die Pflege der Plätze über die gesamte Sommersaison lag in den Händen der Senioren. Der sehr gute Zustand der gesamten Anlage die die ganze Saison hindurch war, ist Lohn für die Mühen der Senioren, so Brigitte Schumacher. Mit dem Schleifchenturnier am 04. Mai 2019 starteten wir dann in die Freiluftsaison, die dann von den Verbandsspielen unserer sechs gemeldeten Mannschaften dominiert wurde. Erwähnenswert dabei der Aufstieg unserer Herren 30, die nach einem Aufstieg in der kommenden Runde in der Württembergstaffel an den Start gehen.

Die Grundlage für unsere Jugendarbeit legten wir in der Kooperationsmaßnahme „Schule-Verein“, bei der wir ganzjährig die Kinder für den Tennissport begeistern konnten. Neu im letzten Jahr war eine Kooperationsmaßnahme mit dem Kindergarten.

In der Urlaubszeit veranstalteten wir am Dienstag, den 06. August, für die daheim Gebliebenen ein Mixed-Turnier, das großen Andrang gefunden hatte. Den Saisonabschluss feierten wir am 21. September 2019, morgens mit einem Kinderturnier und mittags mit dem Doppelturnier für Erwachsene.

Rosi Thomas und Manuela Seifriz organisierten am 19. Oktober des vergangenen Jahres eine Busausfahrt nach Pforzheim.

Die Skigymnastik wurde wiederum über die vergangenen Wintermonate mit viel Engagement durch Rosi Thomas angeboten und fand regen Zuspruch. Die Bewirtung übergab Alfons Hahn an die engagierten Mitglieder Manuela Seifriz, Brigitte Pfeffer, Rainer Thomas, Christoph Schumacher und Hans-Dieter Vogt.

Letztendlich galt ihr Dank an die Gemeindeverwaltung mit Bauhof, ihrem Stellvertr. Hugo Uttenweiler, allen Funktionären, Ausschussmitgliedern, Trainern, den Senioren für die Platzpflege, Rosi Thomas und Alfons Hahn für die ganzjährige Sportheimbewirtung sowie an die ganzjährige Reinigungskraft Gaby Klein.


Kasse

Einen präzisen Kassenbericht verzeichnete Kassier Hans-Dieter Vogt. Er blickte auf eine leicht rückgängige jedoch stabile Kassenlage zurück. Kassenprüfer Emil Wager und Karl-Otto Damm bescheinigten ihm eine ausgezeichnete Kassenführung.


Bereich Sport

Christian Künstle, Sportwart des Vereins, berichtete von der abgelaufenen Saison. Drei Mannschaften nahmen an der letztjährigen Verbandsrunde im Aktivenbereich teil. Dies waren die Damen (4er) Kreisstaffel 1 und Herren (4er) Kreisstaffel 2 sowie die Herren 30 (4er) Oberligastaffel.

Die Damen mussten sich mit dem vierten Rang vor dem TV Glatt 2 und dem TC Mössingen 2 zufriedengeben.

Die Herren in der Kreisstaffel 2 erfreuten sich über den dritten Tabellenplatz und die Herren 30 wurden in der Oberligastaffel deutlicher Sieger und landeten nach Abschluss auf Rang eins. Sie stiegen in die Württembergstafel auf.


Bereich Jugend

Carolin Künstle verlas den Bericht des Jugendsportwarts, bestehend aus dem Team mit Petra Ruoff und Anne Schnekenburger. Es war wiederum eine Herausforderung im vergangenen Jahr rund sechzig Kinder für den Übungsbetrieb richtig zu verteilen, so Carolin Künstle. Die Resonanz in der Jugend war sehr groß, so dass der TCD eine VR- Talentiade, eine Mädchen und eine Juniorenmannschaft in der letzten Saison melden konnte. Erfreulich ist auch, dass eine Spielgemeinschaft mit Schörzingen zustande gekommen ist. Weiterhin am Ball blieb der TCD mit der Kooperation Schule bzw. Kindergarten, welche erfolgreich mit weiterem Zuwachs an Kindern zu Buche schlug. Ein neues Projekt begann der TCD mit ihrer Talentförderung, bei dieser talentierte Tennisspieler/innen durch zusätzliche Trainingsstunden kostenlos trainiert wurden. Nicht nur mit ihren Junioren als jahrelanger Dauerbrenner, auch mit den Mädchen in der Bezirksstaffel 2 und den VR-Talentiade Kids kann der TC Dotternhausen optimistisch in die Zukunft blicken, sagte Carolin Künstle.


Entlastungen

Die Entlastung durch den stellvertr. Bürgermeister Wolfgang Wochner erfolgte einstimmig. Der Tennisclub sei sehr gut aufgestellt und vollziehe vorbildliche Jugendarbeit mit ihrem Dreierteam Petra Ruoff, Carolin Künstle und Anne Schnekenburger, so Wochner. Er lobte alle Aktivitäten und ihr überdurchschnittliches Engagement, sagte in der Zukunft weiterhin die Unterstützung der Gemeinde zu und wünschte dem Verein weiterhin viel Erfolg und Freude bei ihrer Arbeit.


Ehrungen

Für 25 Jahre Mitgliedschaft im TC Dotternhausen wurde Phillipp Kopp geehrt. Eine ganz besondere Ehrung durfte Alexander Thomas entgegennehmen. Nach einem Jahr Beisitzer, Jugendsprecher von 2001-2004 und nun seit vier Jahren Schriftführer wurde er vom WLSB mit der Sportkreis-Ehrennadel in Bronze und vom WTB mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet. Ebenfalls durfte sich Brigitte Pfeffer nach 16 Jahre Besitzer Tätigkeit über den WTB-Ehrenbrief freuen.

Mit einer tollen Leistung von rund 30-jähriger Ausschusstätigkeit als Kassier und stellvertr. Kassier hatte sich Renate Ritter für den Verein verdient gemacht und erhielt eine Dankesurkunde von Seiten des Vereins.


Verabschiedungen

Nach den Ehrungen wurden die Funktionäre Renate Ritter und Brigitte Pfeffer gebührend aus dem Gremium verabschiedet. Nach rund zwölf jähriger Vereinstätigkeit als erster Vorsitzender von 2009-2017 und stellvertr. Vorsitzender bis zum heutigen Zeitpunkt wurde Hugo Uttenweiler ebenfalls aus dem Gremium verabschiedet.


Wahlen

Für ein weiteres Jahr wurden Hans-Dieter Vogt als Kassier und Schriftführer Alexander Thomas gewählt.

Brigitte Pfeffer schied als Beisitzerin aus dem Ausschuss aus, für sie rückte Ingolf Hoch nach. Kassenprüfer Emil Wagner und Karl-Otto Damm wurden wiederum für ein Jahr in ihrem Amt bestätigt.

Rolf Schatz

Carousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel imageCarousel image

Ordentliche Mitgliederversammlung am 15.03.2019

Der Bericht mit Bildern ist hier als PDF-Download zu finden.

Ordentliche Mitgliederversammlung am 09.03.2018

Die Vorsitzende Brigitte Schumacher begrüßte die Mitglieder sowie Bürgermeisterin Monique Adrian und die Gemeinderäte. Auch Wolfgang Fritz vom WTB war im Dotternhausener Sportheim anwesend. Beim Gedenken an die verstorbenen Mitglieder wurde es still, da im vergangenen Jahr eine sehr aktive Tennisspielerin unerwartet starb.

Zuallererst lobte Brigitte Schumacher die Seniorenmannschaft, welche in bewährter Manier auch im abgelaufenen Geschäftsjahr die Tennisplätze bestens präpariert und gepflegt hatten. Feste Bestandteile im Leben des kleinen aber feinen Vereins ist das Schleifchenturnier, mit dem traditionell die Saison eröffnet wird. Die Kooperation mit der Schloßbergschule verlief erfreulich und es konnten einige Kinder für den Tennissport begeistert werden. Im August fanden die Ferienspiele in Dotternhausen statt, wo sich die Tennisfreunde ebenfalls beteiligten. Der Ausschuss änderte für die Zukunft die Ehrenordnung.

Um auch im Winter fit zu bleiben, führt Rosemarie Thomas alljährlich die Skigymnastik durch. Die Vorsitzende bedankte sich beim Wirteteam Rosemarie Thomas und Alfons Hahn, die mit ihrem Einsatz in engagierter Weise die Tennisklause beleben.

Schriftführer Alexander Thomas berichtete von fünf Ausschusssitzungen und der Hauptversammlung. Hauptsächlich ging es dabei um sportliche Belange, um das Jugendtraining sowie vereinsinterne Turniere. Höhepunkt im gesellschaftlichen Bereich war der Jahresausflug nach Freiburg und Ihringen. Auf dem Programm standen eine Stadtführung, eine Traktorfahrt, eine Weinkellerbesichtigung und ein Herbstausklang in einer Winzergenossenschaft. 2017 wurde im Ausschuss auch an der Außenwirkung des Vereins gearbeitet. So wurde begonnen, die Layouts der Homepage, des Newsletters und von Briefen aufeinander abzustimmen. Ein weiteres wichtiges und intensiv besprochenes Thema war, wie der TCD in Zukunft mit Neumitgliedern umgehen möchte und wie neue Mitglieder gewonnen werden können. Aus diesen Gründen wurde beschlossen, eine Beisitzerin Neumitglieder zu schaffen. Manuela Seifriz wird dies übernehmen.

Sehr präzise und akkurat folgte der Kassenbericht von Hans-Dieter Vogt. Einen soliden Kassenzuwachs hat er für das Jahr 2017 zu verzeichnen. Emil Wager und Karl-Otto Damm haben die Kasse geprüft und bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung.

Gespannt verfolgten die Mitglieder den Bericht des Jugendsportwarts, den Anne-Kathrin Schnekenburger für ihr Team vorlas. Ein Kennenlerntag wurde ins Leben gerufen. Für die Freiluftsaison wurden fünf Teams gemeldet. Mit Hilfe von Helmut Künstle wurde die VR-Talentiade durchgeführt. Im Trainingsbetrieb verweilen derzeit 51 Kinder. Im kommenden Sommer wird bei den Kindern und Jugendlichen der Schwerpunkt nicht auf die Verbandsrunde gelegt, sondern auf die Trainings.

Christian Künstle, Sportwart des Vereins, berichtete von der abgelaufenen Saison. Drei Mannschaften nahmen an der Sommerrunde teil, die Herren, die Herren 30 und die Herren 65. Für die kommende Saison wurde eine Herren und Herren 30 gemeldet. 2018 gibt es keine Herren 65 Mannschaft mehr. Dieses Jahr wird eine Damenmannschaft gemeldet.

Die Entlastung durch Bürgermeisterin Monique Adrian erfolgte einstimmig.

Bei den anschließenden Verbandsehrungen durch Wolfgang Fritz vom WTB erhielten mehrere Mitglieder eine Ehrung, u. a. für langjähriges Engagement wurden der ehemalige Sport- und Pressewart Rolf Kleinschrot, der aktuelle Sportwart Christian Künstle, die ehemalige Kassenverantwortliche und Ehrenmitglied Renate Ritter, Manuela Seifriz, die langjährig Sportwart war sowie Hugo Uttenweiler, ehemaliger Vorsitzender mit dem Ehrenbrief ausgezeichnet.