Das sind wir

Der TSC Rheine 2002 e.V. gründete sich am 20.01.2002.  

An der Gründungsversammlung  nahmen 28 Tänzerinnen und Tänzer teil.

Acht Tage nach der Gründung hat sich das 100.ste Mitglied angemeldet. 

Am 02.02.2002 wurde der Trainingsbetrieb aufgenommen.

Tanzen ist schöner als Torkeln, das haben wir uns auf die "Fahne" geschrieben.

Unser Ziel ist es, Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen das Tanzen näher zu bringen.

Wer auf Hochzeiten, Geburtstagen oder anderen Partys keine Lust mehr hat im Abseits zu stehen, dem kann bei uns geholfen werden.

Tanzen ist eine Sportart, in der man mit seinem Partner gemeinsam aktiv sein               und gleichzeitig träumen kann, denn: 

Tanzen ist Träumen mit den Beinen

Trainiert werden die zehn Tänze des Welttanzprogramms nach den Richtlinien des 

Deutschen Tanzsportverbandes (DTV).     

Gegliedert sind die Tänze in Standard und Lateinamerikanische Tänze.     

Langsamer Walzer, Tango, Wiener Walzer, Slowfox und Quickstep 

 gehören zu den Standard Tänzen.

Samba, Cha-Cha-Cha, Rumba, Paso Doble und Jive

 gehören zu den Lateinamerikanischen Tänzen.

Wer Lust hat auf Discofox/Swing oder andere Partytänze, 

kann diese in gesonderten Gruppen erlernen.

Auch neue LineDancer sind in unserer Gruppe am Freitag gerne gesehen.

In regelmäßigen Abständen finden auch Übungstanzabende statt, 

um das Erlernte zu festigen und in den einzelnen Figuren sicherer zu werden.

Die Veranstaltungen finden überwiegend in unserem Traningszentrum 

an der Darbrookstraße 116 in Rheine statt.

Unter dem wachsamen Auge unseres Trainers Ingolf Heihs, 

der sofort eingreift, wenn es mal nicht so klappt,

kann nun jedes Paar zeigen, was es im Training erlernt hat.

 


Comments