Kampfsport‎ > ‎

Kung Fu & Combat


Definition Kung Fu & Combat

Beim Kung Fu & Combat handelt es sich um ein noch junges und stiloffenes Kampfkunstsystem, bei dem es um die Konzentration auf das Wesentliche geht. 
Dabei werden nur die effektivsten Techniken benutzt. Alles was unnötig ist, wird weggelassen. Beim Kung Fu & Combat steht nicht die Tradition, sondern die Funktion im Vordergrund. 
Es ist kein Wettkampfsport, sondern realistische Selbstverteidigung mit Tritten, Schlägen, Ellbogen, Knien, Würfen und Bodenkampf. Wenn es zu einer Notwehrsituation kommt, sollte sich jeder wehren können! 
 Für das Kung Fu & Combat Training übernimmt Jonathan Frisenda die Leitung. Er verfügt über 2 Jahrzehnte Kampferfahrung aus dem Taekwondo und dem Jeet Kune Tao.



Kung Fu News



Kung Fu & Combat Trainer

https://docs.google.com/file/d/0B22sXuTWLOt9dWcxbUpjdEJHTnM/edit?usp=drive_web

Notwehr

Notwehr ist die Verteidigung, die erforderlich ist, um einen gegenwärtigen rechtswidrigen Angriff von sich oder einem anderen abzuwenden. Sofern die Notwehr auch geboten ist, ist sie nicht rechtswidrig. Wikipedia
(vgl. § 227 BGB, § 32 Strafgesetzbuch, § 15 OWiG)


https://docs.google.com/file/d/0BwT6K5cbn7BFZHpyZ1RqMDVsT3M/edit?usp=drive_webhttps://docs.google.com/file/d/0B22sXuTWLOt9Z3puNzJ4MC1iLUk/edit?usp=drive_webhttps://docs.google.com/file/d/0B22sXuTWLOt9b19KaHN0d1ZCMW8/edit?usp=drive_web