Home‎ > ‎Beiträge‎ > ‎

Erfolgreiche Landesmeisterschaft Taekwondo Leichtkontakt

veröffentlicht um 28.02.2017, 08:20 von stefan Huber

Neun erste Plätze, fünf zweite Plätze und sieben dritte Plätze erkämpften sich die Taekwondo Sportler vom Kampfsportteam Bühl-Rastatt bei der Baden-Württembergischen Taekwondo Leichtkontakt Meisterschaft in Offenburg.

In den Schwarzgurtklassen wurde um den Landesmeistertitel gekämpft, bei den Farbgurten ging es um Ranglistenpunkte.

Den Beginn der Kämpfe machten die Farbgurtklassen. In der Kinderklasse über 30kg waren Luca Huber und Mohammed Ali Özbek am Start. Beide konnten sich bis ins Halbfinale vorkämpfen. Dort mussten sie sich ihren Gegner am Ende doch deutlich geschlagen geben und erreichten jeweils den dritten Platz. Martin Klein schaffte es ebenfalls in der Klasse bis 24kg ins Halbfinale und belegte den dritten Platz. Kevin Hatzenbühler machte mit seinen Gegnern in der Klasse bis 27kg kurzen Prozess er gewann alle Kämpfe mit technischem K.O. und wurde Erster. Auch Sven Disterhoft stand in der Klasse bis 36kg nach guter Leistung ganz oben auf dem Treppchen und wurde Erster. In der Jugendklasse bis 55kg zeigte Halil Mercan wieder einmal seine Klasse uns belegte ohne Mühe den 1. Platz. Dimitry Wagner musste sich im Finale bis 60kg leider geschlagen geben und wurde nur Zweiter. Bei den Erwachsenen bis 70kg stand mit Gian Luca Steffen ebenfalls ein Kämpfer aus Rastatt ganz oben auf dem Treppchen. In der Klasse der schweren Jungs über 83kg ging alle Plätze an das Kampfsportteam. 1. Platz Nicolas Risse, 2. Platz Marko Radic und 3. Platz ging an Marius Kraus. Bei den Erwachsenen Damen startet Lourdes Esquivel in der Farbgurtklasse. Sie erreichte erfolgreich den 1. Platz. Die übrigen Taekwondo Kämpfer starteten alle in den Schwarzgurtklassen. Jenny Dahlström kämpfte in der Damen Schwarzgurtklasse über 65kg. Nachdem sie es bis ins Finale geschafft hatte traf sie auf eine starke Gegnerin. Beide schenkten sich nichts, am Ende musste sich Jenny aber mit zwei Punkten Rückstand geschlagen geben und wurde Vizemeisterin. Edwin Hatzenbühler kämpfte in der Klasse bis 30kg. Er kämpfte sich bis ins Finale vor, musste sich dort aber nach einem spannenden Kampf mit einem Punkt Rückstand geschlagen geben und wurde Vizelandesmeister. Luka Radic überzeugte mit tollen Kämpfen. So konnte er sowohl das Halbfinale als auch das Finale vorzeitig mit technischem K.O. gewinnen und wurde Landesmeister. Einen 3. Platz belegte Nick Gretz in der Klasse bis 40kg. Sören Meineke startet zum ersten Mal in der Schülerklasse bis 36kg. Er konnte leider keine Platzierung auf dem Treppchen erreichen. Bei den Erwachsenen Schwarzgurten ging Markus Deißler in der Klasse bis 58kg an den Start. Im Halbfinale konnte er seine Schnelligkeit leider nicht ganz ausspielen. Er musste sich schließlich geschlagen geben und mit dem 3. Platz begnügen.  Niels Adam und Danielle Russo traten beide in der Klasse bis 70kg an. Während Danielle sich bereits in der Vorrunde geschlagen geben musste konnte sich Niels Adam ins Halbfinale vorkämpften. Niels Adam traf im Halbfinale auf einen ebenbürtigen Gegner, dem er am Ende der Kampfzeit nur knapp unterlegen war und sich mit Platz drei zufriedengeben musste. Johann Hatzenbühler machte in der Klasse bis 76kg einen regelrechten Durchmarsch. Seine Gegner waren ohne Chance und im Finale schaffte er vorzeitig den Sieg durch technisches K.O. somit gab es auch für ihn den Landesmeistertitel. Bei den Schwarzgurt Senioren über 83kg startete Stefan Huber. Er konnte alle Kämpfe vorzeitig durch technisches K.O. gewinnen und stand am Ende auf Platz eins.  Mari May trat bei den Senioren bis 83kg an. Er kämpfte sich bis ins Finale vor. Trotz guter Leistung sicherte sich sein Gegner einen Punkt mehr, so dass nur zum Vizemeistertitel reichte. Sehr zufrieden zeigte sich Coach Kemal Kücükal mit den Leistungen. Die größte Überraschung gab es am Ende bei der Mannschaftswertung. Dank der vielen sehr guten Leistungen stand das Kampfsportteam am Ende auf dem 2. Platz der besten Mannschaften in Baden-Württemberg.

Comments