Neuigkeiten

 *************************
13.03.2020 (Winden)

Mitteilung wegen Corona-Virus

Der Vereinsvorstand des Schützenverein Winden 1921 e.V. hat daher heute folgende Beschlüsse gefasst:

 

-         Schützenhalle bleibt bis auf weiteres geschlossen

-         Trainings oder Vereinswettkämpfe finden nicht statt

-         Mitgliederversammlung (geplant für 27.03.20) wird verschoben

 

Der Vorstand wird Euch über Änderungen der Lage per E-Mail und Whats-App informieren.

Der Vereinsvorstand

*************************
13.03.2020 (Winden)
Rundenkampf Abschlussessen 2020 wird aus gegeben Anlass abgesagt.
Dies wird zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt.
Wir bitten um Verständnis.
*************************
13.03.2020 (Winden)
Vereinspokal 2020 wird aus gegeben Anlass abgesagt.
Eine Austragung zu einem späteren Zeitpunkt wird geprüft.
Wir bitten um Verständnis.
*************************
13.03.2020 (Frankfurt/Schwanheim)
Aussetzung des Sport- und Lehrgangsbetriebes des Hessischen Schützenverbandes sowie Jugendveranstaltungen und Bezirkstagungen!

Das Präsidium des Hessischen Schützenverbandes hat beschlossen, den gesamten Sport- und Lehrgangsbetrieb wegen der Coronavirus-Epidemie mit sofortiger Wirkung auf allen Ebenen auf unbestimmte Zeit auszusetzen. Dies betrifft u.a. die Ligawettkämpfe, Rundenwettkämpfe, Bezirksmeisterschaften, Hessische Meisterschaften und alle Aus- und Fortbildungslehrgänge.

Außerdem sind alle Jugendveranstaltungen und Bezirkstagungen auf unbestimmte Zeit zu verschieben.

*************************
13.03.2020 (Wiesbaden DSB)

Absage Liga- und Sportbetrieb in Hessen

Der Hessische Schützenverband hat bis auf weiteres den Liga-, Sport- und Ausbildungsbetrieb in Hessen aufgrund der CORONA-Welle eingestellt!

Hiervon betroffen sind u. a. alle Rundenwettkämpfe, Meisterschaften sowie der gesamte Ausbildungsbetrieb. Diese Maßnahmen sollen helfen, die Ausbreitung der Corona-Infektionswelle einzudämmen.

Ebenso hat der Deutsche Schützenbund beschlossen, alle Deutschen Meisterschaften und weitere sportliche Veranstaltungen des DSB auf Bundesebene für das Jahr 2020, u.a. das Bundeskönigs- und Bundesjugendkönigsschießen aufgrund des Coronavirus abzusagen (Absage vom DSB).

*************************
13.03.2020 (Wiesbaden DSB)

DSB-Präsidium sagt alle nationalen Wettkämpfe 2020 ab

Die Auswirkungen der Coronavirus-Pandemie haben das Präsidium des Deutschen Schützenbundes zu einer drastischen, aber konsequenten Maßnahme veranlasst: Alle Deutschen Meisterschaften und weitere sportliche Veranstaltungen des DSB auf Bundesebene für das Jahr 2020, u.a. das Bundeskönigs- und Bundesjugendkönigsschießen, werden aufgrund des Coronavirus abgesagt.

Das Präsidium begründete dies vor allem auch mit der Problematik der DM-Zulassungen, da aufgrund der aktuellen Situation keine vorgeschalteten Meisterschaften der Untergliederungen stattfinden werden. „Zum einen kommen wir damit den Empfehlungen der Bundesregierung und des Robert-Koch-Institut´s nach und schützen unsere Mitglieder, zum anderen nehmen wir damit unseren Landesverbänden den Druck, die Qualifikationen durchzuführen, was in der aktuellen Lage nicht möglich ist“, sagt Vize-Präsident Sport Gerhard Furnier.

Ausgenommen von dieser Entscheidung ist die Deutsche Meisterschaft Bogen Mixed-Team im Rahmen von „Die Finals“ in Rhein-Ruhr (5.-7. Juni), bei der der DSB nicht selbst der Veranstalter ist! Und auch die Bundesligasaison 2020/21 ist voerst nicht davon betroffen.

Internationale Veranstaltungen in Deutschland

Ob die internationalen Veranstaltungen in Deutschland - der ISSF Weltcup in München, der WA Weltcup in Berlin und die ISSF Junioren-Weltmeisterschaft in Suhl – wie geplant stattfinden können, ist abhängig von der weiteren Entwicklung sowie den Entscheidungen der Weltverbände und der Behörden vor Ort.

*************************
13.03.2020 (Wiesbaden DSB)
EILINFORMATION des DSB-Landessportleiter Ottmar Martin
13.03.2020 Sportleiter Otmar Martin teilt mit: „Nun hat auch uns die Corona-Welle erreicht. Aufgrund der aktuellen Entwicklung setzen wir daher den gesamten Sport- und Lehrgangsbetrieb aus. Das betrifft unsere Ligawettkämpfe, Rundenwettkämpfe und auch die Meisterschaften. Dazu wir es im Laufe des Tages auch noch entsprechende Newsletter des Verbandes geben. Wie es mit den Meisterschaften weitergeht, wird in den nächsten Wochen auch mit dem DSB zu klären sein. Ich denke nur so können wir unseren Beitrag dazu leisten, die Ausbreitung des Virus soweit wie möglich zu verlangsamen. Ich wünsch allen viel Gesundheit.“
*************************
11.03.2020 (Oberstedten)
Nun startetet auch die Luftpistole Auflageschützen in die Saison 2020 mit dem Mannschaftsführer Oliver Haibach. Die Gruppe sollte eine lösbare Aufgabe darstellen, wobei der Gegner Winden 1 zu Ende der Vorrunde sicherlich der stärkste mit Oberstedten sein könnte. Bis dahin ist es noch hin. Doch der Auftakt ist vielversprechend, wo Bruno Lehmann mit einem guten Ergebnis vorlegte und Oliver Haibach wie auch Markus Ziegler schritt halten müssen. 
So ganz einfach ist das Aufgelegt Schiessen mit Luftpistole dann doch nicht! Der Unterschied zum Freihandschiessen ist nicht groß, doch Stellung und Körperhaltung sowie die Gewichtsverteilung an der Pistole ist eine andere. Die Pistole soll ruhig auf der Auflage verweilen, also wird Gewicht auf der Lauflänge benötigt, das es auszubalancieren gilt. Beim Freihandschießen ist zuviel Gewicht am Lauf kontraproduktiv, da das Gewicht nach unten zieht und der Schütze gegen wirken muss. Der Schütze benötigt Kraft und Ausdauer, deshalb ist hier weniger Gewicht mehr. Die Stellung im Schützenstand vor dem Auflageständer muss jeder Schütze für sich selbst austesten, ob er parallel oder versetzt im Winkel sich ausgerichtet. Immer eine aufrechte Körperhaltung einnehmen und kontrollieren, das die Füsse von den Zehen bis zur Ferse mit gleicher Gewichtsverteilung den Kontakt zum Boden halten. Ist das nicht gewährleistet, wackelt der Schütze. Der Pistolengriff sollte nicht auf die Auflage gepresst werden, denn dadurch kommt es zum unkontrollierbaren wackel und zittern. Besser ist den Pistolengriff nur auf der Auflage verweilen lassen, dann ist das anvisieren der Zielscheibe besser zu kontrollieren. Also dann!
Ergebnis:
SV Oberstedten  851,8 Ringe : 847,8 Ringe  SV Winden 2
      Hans Bachmeier  290,5 Ringe : 289,4 Ringe  Bruno Lehmann
   Leonhard Conradi  283,9 Ringe : 280,1 Ringe  Oliver Haibach
         Michael Seliger  277,4 Ringe : 278,3 Ringe  Markus Ziegler
Ersatzschütze:  Kirsten Nüsslein  276,4 Ringe (Winden)
*************************
10.03.2020 (Winden)
Die zweite Luftgewehr Auflage Mannschaft empfing die Schützen von Fi-Hu 1 auf heimischen Stand. An diesem Abend treffen zwei ausgeglichene Mannschaften auf einander, wo nicht klar ist, wer die Punkte mit nehmen wird. Wie in jeder Sportart muss der Akteur hellwach sein, wenn er seinen Wettkampf bestreitet. Ist er das nicht, kann er  seine Leistung nicht voll abrufen, so wie gesehen bei Bruno Lehmann, der 2 Diabolos durch Unachtsamkeit geladen hat und somit sich einen Nuller gönnte. An Ende war es genau diese Unachtsamkeit, die der Mannschaft evtl. den Sieg kostete. Klasse Leistung und Schießsport vom feinsten, zeigten dafür Burkhard Eller und Detlef Freundl, die sich zwar auch zwei 8er gönnten, doch dann alle Register zogen um das Mannschaftsergebnis hoch zu halten.
Ergebnis:
       SV Winden 2  910,4 Ringe : 925,5 Ringe  Fi-Hu 1
    Burkhard Eller  311,4 Ringe : 311,4 Ringe  Edmund Krause
   Detlef Freundl  306,0 Ringe : 309,6 Ringe  Lothar Dreisigacker
Bruno Lehmann  293,0 Ringe : 304,5 Ringe  Michael Vankov 
*************************
07.03.2020 (LLZ Schwanheim)
Im Landesleistungszentrum Schwanheim wurden die Bezirksmeisterschaften in der Disziplin KK100m und KK100m Auflage ausgetragen. Für einige von unseren Schützen ist die Disziplin neuland, auch wenn gelegentlich eine Trainingseinheit eingenommen wurde. Trotz allen, konnten sich die Ergebnisse sehen lassen. Mit unserer Jugendabteilung haben wir eine Kooperation mit dem SV Usingen, wo unsere Jugendlichen dessen Fahnen vertraten.
Ergebnis:
1.35.10 Herren I  KK 100m
Patrick Veidt                                         278 Ringe          7. Platz
Sami Alfred Sauermilch (Usi 1)        263 Ringe        13. Platz
Tom Wicht                                            262 Ringe        14. Platz
Arne Schwieder (Usi 1)                       257 Ringe        15. Platz
Leonie Lehmann                                  252 Ringe        17. Platz
Mirko Born (Usi 1)                              245 Ringe        18. Platz
 
1.35.10 Herren I  KK 100m
Mannschaft Usingen 1                       765 Ringe          5. Platz
 
1.35.16 Herren IV  KK 100m
Klaus Fischer                                       278 Ringe         Qualli.
 
1.36.70 Senioren I  KK 100m Auflage
Markus Bill  (Usi 1)                            293 Ringe        Bronzemedaille
Bruno Lehmann  (Usi 1)                   277 Ringe         4. Platz
Stefan Born                                         293 Ringe         Qualli
 
1.36.72 Senioren II  KK 100m Auflage
Klaus Fischer  (Usi 1)                 299 Ringe         Goldmedaille
 
1.36.70 Senioren I  
Mannschaft Usingen 1                      869 Ringe        Silbermedaille
 
1.36.74 Senioren III  KK 100m Auflage
Norbert Rühl                                     273 Ringe        Bronzemedaille
*************************
06.03.2020 (Michelbach)
Die 2. Luftgewehr Auflage Mannschaft in der Grundklasse 1 startet in Michelbach, unserem verschwisterten Verein, in die neue Saison. Mit dabei war die Scheibenhälfte unserer gemeinsamen Ehrenscheibe im Zeichen der Verschwisterung. In der Mannschaftsaufstellung fand sich Mannschaftsführer Bruno Lehmann, sowie Burkhard Eller und Detlef Freundl wieder. Die Vorbereitungsphase von Burkhard und Detlef verlief sehr positiv, wie an den Ergebnissen zu sehen ist, wobei Bruno noch Nachholbedarf hat.
Ergebnis:
    SV Michelbach 1  909,7 Ringe : 915,9 Ringe  SV Winden 2
Jörg-Michael Datz  307,2 Ringe : 308,1 Ringe  Detlef Freundl
    Susanne Palmie  304,4 Ringe : 306,6 Ringe  Burkhard Eller
        Alfred Matern  298,1 Ringe : 301,2 Ringe  Bruno Lehmann
*************************
06.03.2020 (Bad Homburg)
Bezirksmeisterschaft Standardpistole auf der Entfernung von 25m schoss Patrick Veidt die Qualifikation zur Landesmeisterschaft. Die Disziplin ist besonder reizvoll, da 60 Schuss in 3 Serien a´20 Schuss aufgeteilt sind. Die erste 20 Schuss werden in 4x5 Schuss a´150 Sekunden geschossen, was keine große Herausforderung darstellt. In den zweiten 20 Schuss wird es schon anspruchsvolle, denn hier gilt es 4x5 Schuss in a´20 Sekunden ins Zentrum der Scheibe zu bringen. Die letzten 20 Schuss sind die anspruchsvollsten, nun gilt es die 4x5 Schuss in a´10 Sekunden ins Zentrum der Scheibe zu bringen, wo so mancher Schütze dran scheitert, da nicht alle Schüsse die Scheibe treffen.
Ergebnis:
2.60.10 Herren I            Patrick Veidt                530 / 600 Ringen            Qualli.
*************************
03.03.2020 (Neu-Anspach)
Start der Runden Wettkampfsaison 2020 in der Disziplin Luftgewehr Auflage. Unsere 3. Mannschaft in der Aufstellung Norbert Rühl als Mannschaftsführer, Erhard Veidt und Dietmar Lohnstein waren zu Gast bei den Freischützen in Neu-Anspach. Nun wird sich zeigen, welche der Mannschaften in der Grundklasse 2 die Vorbereitungsphase optimal ausgenutzt haben. In dieser Zeit konnte am Material gefeilt, die Technik optimiert und Mentale stärke trainiert werden. Wer die optimale Abstimmung fand, wird ganz vorne zu finden sein.
Bei Erhard und Dietmar stimmt das Material, jedoch an der mentalen Stärke muss etwas optimiert werden. Norbert hatte Problem mit dem Material, das schlug sich im Endergebnis nieder. Nun gilt es zu  schauen, warum.
Ergebnis:
 SV Anspach 1  915,8 Ringe : 858,0 Ringe  SV Winden 3
         Knut Gessner  315,1 Ringe : 299,4 Ringe  Erhard Veidt
  Elena Schneider  300,8 Ringe : 298,9 Ringe  Dietmar Lohnstein
Eugen Peter Sand  299,9 Ringe : 259,7 Ringe  Norbert Rühl
*************************
01.03.2020 (Bad Homburg)
Bezirksmeisterschaft GK Revolver .357 Mag war für Patrick Veidt nicht so gelaufen wie gewünscht. Durch 5 Blindgänger - Patronen, die nicht los gingen - warfen Ihn in der Tabelle weit zurück. Dadurch, das 5 Patronen nicht los gingen, konnte Er nur eine Waffenstörung anmelden, was Er auch tat. Dadurch wurde der Durchgang mit 5 Schuss nur für Ihn wiederholt. Die Wiederholung verlief ohne Komplikationen und Er konnte seine Leistung mit 48 von 50 Ringen abrufen. Im nächsten Durchgang ging wieder eine Patrone nicht los und Er konnte keine weiter Waffenstörung anmelden und somit wurde der fehlende Schuss mit 0 gewertet. Nun gilt es zu analysieren, ob es am Hahn oder an den Patronen lag!
Ergebnis:
2.55.10 Herren I            Patrick Veidt            80 / 85 / 85 / 53        303 Ringe        12. Platz
*************************
16.02.2020 (Hunoldstal)
Bezirksmeisterschaft Luftpistole Auflage der Senioren auf den Ständen von Fi-Hu bringen 2x Silber und eine Bronzemedaille in der Mannschaft für Winden. Top Leistungen von Kirsten Nüsslein und Detlef Klaue sorgen für die Medaillen. Kirsten Nüsslein fand gute in Ihren Wettkampf, konnte leider Ihr Leistungsniveau aus der ersten Serie nicht mitnehmen und bei Detlef Klaue steigerte sein Leistungsniveau von der ersten bis zur letzten Zehnerserie stetig. Allerdings blieben bei beiden die hohen 100,0 Serien aus. Gratulation an Alle!
Ergebnis
2.11.70 Senioren I
Bruno Lehmann                        284,8 Ringe        8. Platz
Stefan Born                                292,8 Ringe        Qualli
 
2.11.71 Seniorinnen I
Kirsten Nüsslein                      291,0 Ringe        Silbermedaille
 
2.11.70 Mannschaft Senioren I
Winden 1    (Kirsten Nüsslein, Klaus Fischer, Bruno Lehmann)        863,5 Ringe        Bronzemedaille
 
2.11.72 Senioren II
Klaus Fischer                              287,7 Ringe        5. Platz
 
2.11.76 Senioren IV
Detlef Klaue                                292,1 Ringe        Silbermedaille
*************************
15.02.2020 (Bad Homburg)
Bezirksmeisterschaft Luftgewehr Auflage der Senioren auf den Ständen der Homburger Schützengesellschaft bringen Gold und Silber nach Winden. Die Ergebnisse unserer Senioren konnten sich sehen lassen, wo es auf dem Gewöhnungsbedürftigen Schießstand schwer ist, sein Leistungsniveau voll abzurufen. Dadurch das der Stand nicht so optimal ausgeleuchtet ist, hängt es einzig und allein am Schützen, damit zurecht zu kommen. Die meisten Schützen haben einen Diopter mit einer verstellbaren Irisblende inkl. Farbfilter angebaut hat, damit ist der Schütze in der Lage durch öffnen und schließen der Iris-Öffnung und zuschalten des Gelben Farbfilters, schlecht durchleuchtete Schießstände auf seinem Stand perfekt ausgleichen. Ein Verstellbares Ringkorn am Laufende hilft durch öffnen des Ringkorn, sprich größer werden, mehr Licht zwischen Ringkorn und Zielbild zu bringen. Dadurch ermüdet das Auge nicht so stark. Erfreulich ist, das fast jeder Schütze über die 300,0 hinaus abschloss. Bei Dietmar Lohnstein lief es nicht ganz so rund, da Er nicht optimal in den Wettkampf fand. Dafür fanden Burkhard Eller und Detlef Freundl von Anfang an gut in Ihren Wettkampf und somit hat sich die Änderungen der Performance der letzen Wochen gelohnt. Schade war auch, das Bruno Lehmann auf dem Weg zu einem gutem Endergebnis war und sich kurz vor Ende der dritten Zehnerserie eine 7,6 leistete, schlimmer geht immer so das eine Fahrkarte dazu kam, die nicht richt erklärbar war.
Trotz allem, gute Gesamtleistung!
Ergebnis:
1.11.70 Senioren I
Markus Bill (Usingen)                315,0 Ringe          2. Platz
Burkhardt Eller                            306,2 Ringe         7. Platz
Detlef Freundl                              305,0 Ringe         8. Platz
Bruno Lehmann                          294,0 Ringe        13. Platz
Stefan Born                                  304,8 Ringe        Qualli.
 
1.11.72 Senioren II
Klaus Fischer                        314,3 Ringe        Goldmedaille
 
1.11.70 Mannschaft Senioren I
Winden 1    (Klaus Fischer, Burkhard Eller, Bruno Lehmann)        914,5 Ringe        Bronzemedaille
 
1.11.74 Senioren III
Dietmar Lohnstein                    295,1 Ringe        4. Platz
Norbert Rühl                              266,1 Ringe        5. Platz
 
1.11.76 Senioren IV
Wolfgang Lenz                          310,8 Ringe        Silbermedaille
 
1.11.74 Mannschaft Senioren III
Winden 2    (Wolfgang Lenz, Dietmar Lohnstein, Norbert Rühl)        872,0 Ringe        6. Platz
*************************
08.02.2020 (Eschbach)
Luftgewehr Bezirksmeisterschaft der Schüler, Jugend und Junioren auf den Ständen in Eschbach. Ab diesem Jahr haben wir eine Kooperation im Jugendbereich mit den Verein Usingen und Eschach, um eine schlagkräftige Jugendmannschaft aufzustellen um den Bezirk und "Altkreis Usingen" auf höheren Meisterschaft präsentieren zu können. Nicht nur das, sondern auch den Jugendlichen die Chance zu ermöglichen an höheren Meisterschaft starten zu dürfen, da Sie teils als Einzelkämpfer im Verein am Start sind. Nicht der Verein zählt, sondern der Akteur!
Ida Stürtz kämpft mit einem Schützen aus Eschbach für Usingen und Usinger Schützen kämpfen in Winden für Winden.
Spannung Pur war heute angesagt und zwar durch die Bank weg. Auch hier waren "Alte Hasen" am Start und "Neuling Ida Stürtz", die Ihre erste Meisterschaft super meisterte. Er gab keinen, der nicht um jeden Ring kämpfte, es wurde sich geärgert und es wurde weiter gekämpft. Das wir alle nur Menschen sind und wenn der menschliche Kreislauf verrückt spielt, musste Leonie Lehmann schmerzlich erfahren. Sie wurde vom Trainer rausgeholt, da Sie unterzuckert war und nach einem kurzen Gespräch ging Sie wieder zurück. Ab dann begann die Aufholjagd, auch wann diese sehr schwierig erschien, nach dem Start mit zwei Sechser und einer Sieben. Mitgefühl bekam Sie von allen, denn jeder kennt Ihr normales Leistungsniveau. Top gemeistert!
Ergebnis:
1.10.30 Jugend m
Moritz Zenkert                               362 Ringe      Goldmedaille
Alexander Berger        (Usingen 1)      357 Ringe        Silbermedaille
Hagen Schönfelder     (Usingen 1)      356 Ringe        Bronzemedaille
 
1.10.31 Jugend w
Ida Stürtz                    (Usingen 1)        367 Ringe        Silbermedaille
 
1.10.30 Mannschaft Jugend
Usingen 1                                        1080 Ringe        Goldmedaille       (Ida Stürtz, Alexander Berger, Hagen Schönfelder)
 
1.10.40 Junioren I m
Sami Alfred Sauermilch                        361 Ringe        Silbermedaille
Vincent Serve                                          350 Ringe        Qaulli.
 
1.10.42 Junioren II m
Arne Schwieder                               367 Ringe      Goldmedaille
Mirko Born                                              365 Ringe        Silbermedaille
Tom Wicht                                               349 Ringe        4. Platz
 
1.10.40 Mannschaft Junioren I
Winden 1                                                 1081 Ringe        Silbermedaille      (Arne Schwieder, Mirko Born, Tom Wicht)
 
1.10.43 Juniorinnen II w
Leonie Lehmann                                    359 Ringe       Bronzemedaille
*************************
07.02.2020 (Eschbach)
Nun hat auch die 3. Luftgewehr Mannschaft in der Grundklasse 3 die Saison beendet und mit dem 2. Tabellenplatz abgeschlossen. Schießsport vom Feinsten zeigten unsere 4 Jungschützen auf den Ständen vom Schützenverein Eschbach und es war wiedermal eine Aufgabe des Mannschaftsführer, wie die soll Er die Mannschaft stellen, da alle ein hohes Niveau leisten.
Der Abend galt aus Vorbereitung für den nächsten Tag, wo alle 4 einen Start auf dem gleichen Stand bei der Bezirksmeisterschaft hatten. Unglaubliche mentale Stärke zeigte Ida Stürtz in Ihrem jungen Leben in der kürze der Zeit, wo Sie dem Schießsport verfallen ist. Sie hatte ein Leistungstief in Ihren 3 Zehnerserie mit nur 86 Ringe, Sie war darüber so unzufrieden und ärgerlich zugleich, das Sie nach einer kurzen Pause in die letzte Zehnerserie einstieg und alles auf eine Karte setzte. Sie schossen 96/100 Ringen und machte somit den Weg frei für Ihr tolles Endresultat. Grandios, was auch von den Mitstreiter mit Daumen hoch und Respekt gezollt wurde!
Ergebnis:
SV Eschbach 4  1021 Ringe : 1098 Ringe  SV Winden 3
Samuel Söhnge  346 Ringe : 362 Ringe  Mirko Born
   Daniel Felker  354 Ringe : 365 Ringe  Ida Stürtz
    Julian Felker  321 Ringe : 371 Ringe  Moritz Zenkert
Ersatzschütze:  Sami Alfred Sauermilch 360 Ringe  (Winden), Michael Felker  348 Ringe (Eschbach)
*************************
02.02.2020 (Bad Homburg)
Heute war der Tag der Luftgewehrathleten. Es gingen Windner Schützen an den Start, die immer am Start sind und es gingen an den Start, die ganz lange nicht mehr am Start waren. Dazu zählten Stefan Prößer und Michael Kramer. Trotz der langen Abstinenz konnten beide mit Ihren Ergebnissen zufrieden sein. Es waren die vereinzelten Schüssen, die nicht im Zentrum platziert wurden und somit durch gute Schüsse ausgeglichen werden mussten. Beide hatten sehr schöne Kurzserien dabei mit vielen Zehner und dann kamen die unschönen Siebener, Sechser und sogar noch schlechter, die wiederum die guten Zehner förmlich auffraßen. Trotzdem haben beide um jeden Schuss gekämpft, Daumen Hoch!
Ergebnis Luftgewehr:
1.10.10 Herren I
Felix Meyer                                383 Ringe        5. Platz
Hani Manfred Sauermilch      380 Ringe        6. Platz
Patrick Veidt                              378 Ringe        8. Platz
Julian Sorg                                 375 Ringe        Qualli
 
1.10.10 Mannschaft
Winden 1                                    1141 Ringe        Silbermedaille    (Felix Meyer, Hani Manfred Sauermilch, Patrick Veidt)
Winden 2                                  1063 Ringe        AK                         (Julian Sorg, Stefan Prößer, Michael Kramer)
 
1.10.12. Herren II
Stefan Prößer                            354 Ringe        7. Platz
Michael Kramer                        334 Ringe       9. Platz
*************************
01.02.2020 (Bad Homburg)
Start der Bezirksmeisterschaften 2002 auf den Ständer der Homburger Schützengesellschaft in der Disziplin Luftpistole. Auch in diesem Jahr bekam der ein oder andere Schütze die harte Realität zu spüren, das Meisterschaften Ihre eigenen Gesetzte haben. Es waren alte Hase am Start und auch "Frischlinge", die Ihre Erfahrung machen müssen. Leider sind ist die Anlage der Schützengesellschaft in die Jahre gekommen und die Startende Schützen beklagten sich reihum über die Lichtverhältnisse und den Gesamtzustand. Leider ist der Schießstand in seiner Ausleuchtung nicht der beste und müsste überholt werden, wie auch die Elektronische Anlage von Polytronic. Fazit ist aber, die Gegebenheiten waren für alle gleich und jeder musste und konnte beweisen, das er auch unter nicht optimalen Verhältnissen seine Leistung bringen kann. Also dann!
Lokalmatador Patrick Veidt, der in 2019 noch gewann, hatte mit sich zu kämpfen, so das mal ein anderer gewann und das Ticket zur Landesmeisterschaft konnte er nicht ziehen. Dafür zeigte Jörg Worbs Schießsport auf hohem Niveau und löste das Ticket zur Landesmeisterschaft. Markus Ziegler gingen die Nerven durch und zwar die, die die Hand steuern, wodurch Er diese nicht ruhig bekam. Das führte dazu, das Er abbrechen musste, was für Ihn sehr schmerzhaft war, zumal Er gute Ergebnisse in den Rundenwettkämpfen präsentierte. Abzubrechen ist auch ein Zeichen von Stärke!
Unser "Frischling" Oliver Haibach schoss bei seiner ersten Meisterschaft ein gutes Ergebnis, wo Er mit zufrieden sein konnte. Das Ticket zur Landesmeisterschaft löste Er nicht, das ist seine Aufgabe für 2021!
Ergebnis Luftpistole:
2.10.10 Herren I
Patrick Veidt                    359 Ringe    Bronzemedaille
 
2.10.12 Herren II
Jörg Worbs                      356 Ringe    Bronzemedaille
Alexander Heer              348 Ringe    6. Platz
 
2.10.10 Mannschaft
Winden 1                      1063 Ringe    Goldmedaille    (Patrick Veidt, Jörg Worbs, Alexander Heer)
 
2.10.14 Herren III
Oliver Haibach              338 Ringe     15. Platz
Bruno Lehmann            312 Ringe     22. Platz
Markus Ziegler              17 Ringe       28. Platz
 
2.10.14 Mannschaft
Winden 2                      667 Ringe       9. Platz
*************************
31.01.2020 (Mauloff)
Letzter Rundenwettkampf der zweiten Luftgewehr Mannschaft in Mauloff in der Saison ging mit einem klaren Sieg zu Ende und die Schützen aus Mauloff haben sich noch mal richtig ins Zeug gelegt und Ihren besten Wettkampf der Saison geschossen. Leonie Lehmann fiel als Leistungsträgerin aus und eine Klaus Fischer rückte aus Ersatzleistungsträger nach, konnte Sie zwar nicht ganz ersetzen, aber gab sein bestes. Arne Schwieder hat derzeit ein kleines Leistungstief, aber Er ist guter Hoffnung, bis zur Bezirksmeisterschaft zur alten Form zurück gefunden zu haben. Er kam mit den Gegebenheiten auf dem Stand in Mauloff nicht zu recht und stieg im Verlauf der 40ziger Wettkampfserie mehrfach aus, um sich neu zu motivieren und zu konzentrieren. Das ist wichtig, wenn der Schütze merkt, das der Wettkampf nicht ganz rund läuft und man nicht richtig rein findet. Mannschaftsführer Stefan Prößer setzte mit seinen Ergebnis zu Schluss noch mal ein Ausrufezeichen. In der nächsten Saison sehen wir die Mannschaft als Aufsteiger in der Grundklasse 1.
Ergebnis:
       SV Mauloff  1059 Ringe : 1094 Ringe  SV Winden 2
Alexander Feger  359 Ringe : 369 Ringe  Stefan Prößer
        Sahra Frank  358 Ringe : 365 Ringe  Klaus Fischer
         Dirk Gloede  342 Ringe : 360 Ringe  Arne Schwieder
Ersatzschütze:  Julian Sorg  371 Ringe  (Winden)
 
31.01.2020 (Winden)
Auch in Winden ging der letzte Rundenwettkampf der Saison für unsere 1. Luftpistolen Mannschaft gegen die Freischützen aus Anspach zu Ende. Peter Brzezinski und Patrick Veidt schossen einen Wettkampf auf einem hohen Leistungsniveau, wobei Patrick zwischen durch den Faden seiner Leistung verlor und diesen in der letzen 10er Serie wieder fand. Markus Bill fand auch zur fast alten Stärke zurück, so dass das Mannschaftsergebnis wieder über den 1100 Ringen im Endergebnis lag. Fazit ist, das die Mannschaft in der nächsten Saison in der Bezirksliga wieder zu finden ist.
Ergebnis:
 SV Winden  1107 Ringe : 1056 Ringe  Freischütz Anspach
Peter Brzezinski  377 Ringe : 357 Ringe  Achim von Schuckmann
      Patrick Veidt  374 Ringe : 359 Ringe  Dirk Sembder
        Markus Bill  356 Ringe : 340 Ringe  Carsten Kohlert
Ersatzschütze:  Markus Ziegler  330 Ringe (Winden)
*************************
30.01.2020 (Winden)
Kantersieg und Weiße Weste für unsere 2. Luftpistolen Mannschaft um Alexander Heer als Mannschaftsführer.
Zu Gast war Usingen 4 zum letzten Rundenwettkampf für diese Saison und unsere Mannen konnten ganz beruhigt aufschießen. Nach dem Markus Ziegler und Oliver Haibach die Griffe ihrer Feinwerkbau Pistolen getauscht hatten, da der eine eine zu kleine Hand für seinen L-Griff und der andere eine zu große Hand für seinen M-Griff hat, war es für Alexander schwer, wen er letztlich in die Mannschaft stellt. Zu beginn sah es nach der verkehrten Wahl aus, denn Markus trumpfte mit dem kleineren Griff mächtig auf. Doch von Schuss zu Schuss schlichen sich Fehler ein, die er letztlich nicht mehr aufholen konnte. Jörg Worbs startete von beginn an richtig durch, trotz der einen oder anderen Schuss, der nicht den Weg ins Zentrum der Scheibe fand. Beim 26 zigsten von 40 zig Wertungsschüssen, schoss Er durch eine Unachtsamkeit eine 6, die Ihn weit nach hinten warf und weg von einem Top Endresultat. Er zog nochmal alle Register seines Erfahrungsschatzes und konnte am Ende mit dem Resultat zufrieden sein.
Winden 2 beendet die Saison mit dem 1. Tabellenplatz, 20 : 0 Punkten und steigt in der nächsten Saison in die Grundklasse 3 auf. Gratulation!!!
Ergebnis:
SV Winden 2  1066 Ringe : 928 Ringe  SV Usingen 4
    Alexander Heer  356 Ringe : 333 Ringe  Lea Kandler
           Jörg Worbs  366 Ringe : 317 Ringe  Ulrich Wolff
     Oliver Haibach  344 Ringe : 278 Ringe  Karl Hainz Pollex
Ersatzschütze:
Markus Ziegler  344 Ringe  (Winden)
*************************
24.01.2020 (Hunoldstal)
Letzte Runden Wettkampf der 1. Windener Luftgewehr Mannschaft in der Bezirksliga gegen die Schützen aus Fi-Hu 1. Wir wollten unseren Wettkampf best möglich beenden, zumal die Schützen aus Fi-Hu sich keine großen Chancen ausmalten. Unterm Stricht wird nach dem Wettkampf zusammen gerechnet und der Wettkampf entwickelte sich zum Krimi, da nicht nur wir mit unserer Leistung zu kämpfen hatten sondern auch die Fi-Hu´ler. Herman Müller fiel aus, dafür wurde Leonie Lehmann von Patrick Veidt in den Kader berufen und nahm den Kampf auf Platz vier gegen Marlon Schäfer auf. Sie trumpfte von Beginn an auf und hatte die Nase gegenüber Marlon vorn. Doch dann flog durch eine Unachtsamkeit ein Schuss in die fünf, ab dann war Leonie von der Rolle. Es folgten noch weiter Schüsse, die nicht im Zentrum der Scheibe landetet. Doch Sie kämpfte um jeden Schuss und musste sich am Ende mit 2 Ringen weniger auf dem Konto Marlon Schäfer geschlagen geben, dem die Dramatik und Kampf bei Leonie nicht entging und von Schuss zu Schuss nachlegte. Auf Platz 1 schoss Falco Schäfer gegen Hani Manfred Sauermilch. Beide hatten mit sich zu kämpfen, um eine Top Resultat am Ende zu erzielen. Am Ende hatte Hani Manfred mit einem Ring die Nase vorn und Falco machte seinem Ärger auf dem Stand Luft. Falco sagte am Ende, "So eine Vorlage von Hani Manni zum siegen bekommt man nicht alle Tage und wenn Du die nicht nutzt, bist selbst Schuld", somit hat Hani Manni alles richtig gemacht.
Winden 1 steht mit sauberer Weste auf Platz eins, verlor lediglich 5 Einzelpunkte.
Nächster Hürde gilt es beim Aufstiegskampf zur Oberliga Süd am 22.03.2020 auf den Ständen der Homburger Schützengesellschaft zu nehmen!
Ergebnis:
       SV Fi-Hu 1  1494 Ringe : 1496 Ringe  SV Winden 1                   0 : 1
    Falco Schäfer  373 Ringe : 374 Ringe  Hani Manfred Sauermilch    0 : 1
     Matthias Eid  381 Ringe : 380 Ringe  Felix Meyer                              1 : 0
Thomas Arnold  372 Ringe : 376 Ringe  Patrick Veidt                            0 : 1
Marlon Schäfer  368 Ringe : 366 Ringe Leonie Lehmann                     1 : 0
*************************
22.01.2020 (Winden)
Vorletzter Runden Wettkampf der 2. Luftgewehr Mannschaft um Mannschaftsführer Stefan Prößer auf heimischen Stand gegen Fi-Hu 2, welche nur aus Jungschützen bestand. Stefan hatte zwar kleine Probleme in seinen Wettkampf zu kommen, was Er schnell in den Griff bekam. Bei Arne Schwieder dauerte der Kampf um eine passables Ergebnis 40 Schuss lang, wo Er häufig den Stand verließ und wieder Neu aufbaute. Leonie Lehmann indessen kam in Ihren Wettkampf sehr gut rein und hatte zum Ende hin die 380 im Visier. Am Ende schlichen sich kleine Fehler ein und das Bestergebnis verschwand in weite Ferne, schade. Doch die Mannschaftsleistung war Klasse!! Gratulation.
Ergebnis:
SV Winden 2  1112 Ringe : 1007 Ringe  SV Fi-Hu 2
Leonie Lehmann  376 Ringe : 355 Ringe  Chiara Reiser
   Arne Schwieder  371 Ringe : 330 Ringe  Lara Reiser
      Stefan Prößer  365 Ringe : 322 Ringe  Tobias Krieger
*************************
21.01.2020 (Usingen)
Die 3. Luftgewehr Mannschaft war zu Gast bei den Schützen in Usingen 2, um Ihren Runden Wettkampf in der Grundklasse 3 zu bestreiten. Da Martin Kitschmann verhindert war, stellte Er die Mannschaft kurzfristig um und das mit Erfolg. Die Usinger 2. Mannschaft hatte es sichtlich schwer, gegen eine so geballte Ladung Jugend Power aus Winden, stand zu halten. Jens Kröger, der lange Zeit im Dienste von Winden in der ersten Mannschaft schoss, lieferte sein Saison Bestleistung ab. Bemerkenswerte Leistung von unserer Jugend!!
Ergebnis:
       SV Usingen 2  946 Ringe : 1103 Ringe  SV Winden 3
         Jens Kröger  324 Ringe : 371 Ringe  Moritz Zenkert
              Peter Seyl  313 Ringe : 366 Ringe  Ida Stürtz
Christian Bolesta  309 Ringe : 366 Ringe  Mirko Born
*************************
16.01.2020 (Winden)
In der Luftpistole Grundklasse 4 empfing Winden 2 auf heimischen Stand die Schützen aus Bad Homburg. 
Mit einem komfortablen Vorsprung von 500 Ringen auf den zweit platzierten in der Tabelle konnte die Mannschaft um Alexander Heer locker in den Wettkampf gehen. Im Normalfall konnte hier nichts anbrennen und somit konnten die Mannen um Alexander Heer ganz locker aufschießen. Es wurde auf beiden Seiten um jeden Ring gekämpft. Alexander Heer und Jörg Worbs gingen zu beginn in die Vollen und zogen sich aber immer wieder schlechte Schüsse in die Serie, was das Ergebnis minderte. Markus Ziegler kam ebenfalls gut in den Wettkampf, doch dann schnickte Er sich die Schüsse ins abseits und somit konnte Er mit seinen Endergebnis aber noch ganz zufrieden sein.
Ergebnis:
SV Winden 2  1047 Ringe : 917 Ringe  Homburger SG 2
           Jörg Worbs  354 Ringe : 329 Ringe  Peter Dörrschuck
    Alexander Heer  350 Ringe : 294 Ringe  Jürgen Perk
     Markus Ziegler  343 Ringe : 294 Ringe  Heiko Lampert
Ersatzschütze: Oliver Haibach  344 Ringe (Winden), Bernd Holzhäusser  320 Ringe (Homburger SG)
*************************
14.01.2020 (Eschbach)
Die Winterpause in der Wettkampfsaison 2019/2020 ist vorbei und das Karussell dreht sich weiter mit dem vorletzten Wettkampf in der Grundklasse 1 unserer 1. Luftpistolen Mannschaft.
Die Winterpause tat jedem gut, somit konnte ein jeder sich auf dem Endspurt vorbereiten.
Der Abend verlief in beiden lagern nicht gerade rund, so das jeder zu kämpfen hatte. Peter Brzezinski kam zu beginn recht gut in seinen Wettkampf und vernagelte sich seine guten 10er Serien meistens mit dem letzten Schuss. Patrick Veidt mit seiner Technik zu kämpfen und musste in der letzten Serie noch mal alle Register ziehen. Markus Bill fand langsam wieder zu seiner Form zurück und konnte mit seinem Ergebnis zufrieden sein. Auf Eschbacher Seite hatte Lars Matthesen auch zu kämpfen und zog sich am Ende mit eine schwer erkämpften Ergebnis aus der Affäre.
Ergebnis:
SV Eschbach 1  1065 Ringe : 1097 Ringe  SV Winden 1
Lars Matthesen  368 Ringe : 374 Ringe  Peter Brzezniski
 Konrad Neitzel  339 Ringe : 367 Ringe  Patrick Veidt
     Bernd Loose  358 Ringe : 356 Ringe  Markus Bill
Ersatzschützen: Oliver Haibach  331 Ringe (Winden), Markus Stalla  311 Ringe (Eschbach)
*************************