StM 2014 - Ü40

FC Isselhorst gewinnt zum dritten Mal in Folge die Ü40 Hallen-Stadtmeisterschaften (01.03.2014)

Der FC Isselhorst wurde seiner Favoritenrolle gerecht und verteidigte den Titel souverän durch 4 Siege in 4 Spielen. Somit ist der Wanderpokale des Spexarder Krugsnachdem er wieder professionell von Bürgermeisterin Maria Unger überreicht wurde, wieder für ein Jahr in Isselhorst ansässig.

Nach mehreren Absagen traten die verbliebenen 5 Mannschaften im Modus Jeder-gegen-Jeden an. Den zweiten Platz sicherte sich wieder einmal, so wie es sich für einen guten Gastgeber gehört, der SV Spexard, knapp gefolgt vom SV Avenwedde. Dahinter reihten sich die Mannschaften des Gütersloher TV und Blau-Weiß 98 Gütersloh ein.

Die Zuschauer in der Spexarder Sporthalle sahen ein interessantes und jederzeit faires Turnier. Bei der nächsten Auflage im Jahr 2015 hoffentlich dann mit wieder mehr teilnehmenden Mannschaften.

Siegerbild mit Frau Bürgermeisterin Maria Unger. Coach Andy Brungs setzte folgende Spieler ein:
Thorsten Schlieper, Ernst-Hermann Bedey, Thomas Fauseweh, Phillip Brown, Mark Eusterfelhaus, Holger Biermann, Ralf Kirchgessner, Axel Glasenapp.

Noch mehr Bilder zur Ansicht unter:

Die Orginale zum Download hier:

Die Mannschaft des SVS:
Markus Westerbarkei, Frank Schwarze, Michael Wessling, Frank Schiffer, Jacek Cebulla,
Coach Andreas Koch, Michael Wittenborg, Holger Heidenreich, Michael Küpper, Jens Brinktrine

Die Mannschaft des SV Avenwedde:
Christoph Hoppe, Martin Rüche, Thomas Klatt, Adnan Duljevic, Steffen Lüdtke, Peter Conrad, Marco Franz

Die Mannschaft des Gütersloher TV:
Udo Ebers, Hilmer John, Jörg Nieder, Peter Rudzio, Eckhard Mühlberg, Sven Guttmann, Christian Kerstan, Ulrich Bauch, Mustafa Köksecen

Die Mannschaft von Blau-Weiß 98 Gütersloh:
Ender Balik, Markus Wennier, Michael Jones, Raphael Schröder, Jusuf Faal, Martin Stolze, Michael Kaeß, Michael Scholz, Anthony Smith

Der ausgefüllten Spielplan hängt an (siehe unten).

Artikel in der NW vom 05.03.2014

Sorry Jungs vom FCI - aber da hat Markus Schumacher nicht richtig gelesen - der Pott bleibt bleibt nicht endgültig bei euch!

Ċ
Markus Düspohl,
01.03.2014, 23:56
Comments