HFC 2016

Clarholz, 11. Juni 2016

SVS kann Titel nicht verteidigen

Bei den diesjährigen Kreismeisterschaften schied die Ü40 nach der Vorrunde aus. Ganz bitter war hierbei das Wie:

Nach einem 0:0 gegen die Spvg. Steinhagen (wir hätten 1:0 gewinnen, aber auch 0:2 verlieren können), gab es ein 2:2 gegen die gastgebende Victoria aus Clarholz (ein früher Rückstand konnte schnell egalisiert werden, unsere Führung gaben wir dann fahrlässig wieder ab). In unserem abschließenden Gruppenspiel gegen Blau-Weiß Gütersloh hätte es einen Sieg mit 3 Toren Unterschied geben müssen, damit wir sicher im Halbfinale stehen - nur leider gab es nur ein 2:0 (trotz zig hochkarätiger Chancen). Somit entschied das letzte Gruppenspiel zwischen Steinhagen und Clarholz, wer ins Halbfinale einzieht. Sollte eine Mannschaft gewinnen, wären wir durch gewesen, beim 0:0 hätte es eine Entscheidungsschießen gegen Clarholz gegeben, bei anderen Unentschieden wären wir raus gewesen. Steinhagen ging kurz vor Ende mit 1:0 in Führung - und es kam wie es kommen musste: Freistoß Clarholz kurz vorm Strafraum - Zeit abgelaufen, aber Schiri lässt noch ausführen - Scharpenberg trifft ins Eck -> 1:1 und somit waren wir ausgeschieden.

Steinhagen gewann dann den Pokal im Endspiel gegen Isselhorst, Liemke holte den dritten Platz im 9-Meter-Schießen gegen Clarholz.

Fazit: Es war mehr drin - wir hatten es selbst in der Hand - mit besserer Chancenverwertung hätte es auch mit der Titelverteidigung klappen können.

Aber alle Jungs haben sich in den Dienst der Mannschaft gestellt und den SVS gut präsentiert. Nach kurzfristigen Ausfällen von Guido & Guido sprangen spontan Schubi und Parker ein.

Vielen Dank an alle Spieler und Fans - auf ein Neues im Jahr 2017 - dann holen wir den Pott wieder nach Spexard!

Es spielten: Frank Schwarze, Eckhard Spekowius, Frank Landwehr, Andreas Braend, Jens Brinktrine, Giovanni Taverna, Michael Wessling, Jörg Schubert, Michael Küpper, Markus Düspohl (v. l.)
Comments