Schießsport im SV Elmstein

Unser Verein wurde am 15.02.1964 in Appenthal von 20 Bürgern aus Elmstein und Appenthal gegründet. Bereits 1965 hatte der Verein so viele Mitglieder, daß der Schießbetrieb im Gasthaus "Zum Alten Turm" nicht länger möglich war.

Die Errichtung des Vereinsheims in einem Seitental am östlichen Ortsrand von Appenthal war die Folge, so daß im Jahr 1967 der Schießbetrieb auf Luftgewehr- und 100m-Ständen aufgenommen werden konnte.

Die folgenden Jahre waren durch erste sportliche Erfolge, sowie Umbauten und Erweiterungen der Schießanlagen und des Vereinsheims geprägt. Zur finanziellen Konsolidierung des Vereins wurde ein regelmäßiger Wirtschaftsbetrieb durch Mitglieder organisiert, in dessen Rahmen auch große Veranstaltungen, wie Volkswandern, Eröffnung des Kuckuksbähnel's und Firmenfeiern veranstaltet werden.
Im Jahr 1988 begann die letzte große Bauphase in der Vereinsgeschichte, bei der neben der Errichtung von fünf 50m-Ständen der Sportpistolenstand erweitert und der 100m-Stand modernisiert wurden. Der Umbau und die Überdachung der Luftgewehrstände erfolgte 1996.
Die Aktivitäten der letzten Jahre bestanden in der Modernisierung des Vereinsheims.
Es wurden das Dach wärmeisoliert, Fenster und Rolläden installiert und eine Gaszentralheizung.

Der Verein bietet heute seinen 140 Mitgliedern aufgrund von 14 Luftgewehrständen, fünf 50m-KK-Ständen, 10 25m-Pistolenständen, einem 100m-Großkaliberstand und einen Feld- und Jagdbogenparcours von 12 Scheiben (bei Bedarf) optimale Trainingsbedingungen.


Nachdem die baulichen Grundlagen für den Schießbetrieb vorhanden sind, können nun noch intensiver sportliche Ziele verfolgt werden. So ist der Schützenverein 1964 e.V. Elmstein-Appenthal seit mehreren Jahren Ausrichter der Kreismeisterschaft in der Disziplin Unterhebelgewehr.