AKTUELLES

Hier finden Sie aktuelle Nachrichten rund um das Vereinsleben des SV Büdelsbüttel 00.

SV Büdelsbüttel 00: Aufstieg gepackt, Triple im Visier

veröffentlicht um 29.05.2010, 05:23 von Pressestelle SV Büdelsbüttel 00

Zum traditionellen Saisonabschluss mit Maibockanstich trafen am gestrigen Abend Mannschaft, Präsidium und Betreuerstab des SV Büdelsbüttel 00 im Skatzimmer des "Büdelsbütteler Brunft Brauhaus" zusammen.

Zu vorgerückter Stunde resümierte Präsident Rolf-Uwe Herzog in einer launigen Tischrede die turbulente Saison, an deren Ende erst in allerletzter Sekunde durch eine als glücklich zu bezeichnende Entscheidung am "grünen Tisch" der historische Aufstieg in die Nordliga I stand.

Dabei fielen auch einige Kraftausdrücke Richtung Süden an die Adresse des deutschen Rekordmeisters: "Diese Bayern, datt sind mir'n paar Tüffel! Watt die Bratzbirnen dies Jahr nich geschafft hamm, datt machen wir die nächste Saison klar: Datt Triple aus Meisterschaft Nordliga I, Pokal beim Sommerturnier der Freiwilligen Feuerwehr und Goldenem Brechbecken für geschlossene Thekenleistung in der dritten Halbzeit!"

Angesichts dieser Ziele dem Vorwurf der Traumtänzerei ausgesetzt, präsentierte Herzog noch seine "Einkaufsliste" für die neue Saison. Neben einem variablen Sechser mit Auge beim Spiel gegen den Ball, der im 4-5-1 auch als Außenverteidiger den tödlichen Pass spielen kann, sei man insbesondere auf der Suche nach einem laufstarken Zehner mit Durchschlagskraft an der Thekenfront. Herzog: "So einer vom Schlag Basler, Gascoigne, Wuttke, datt war'n noch komplette Spieler!"

Den Fans spendierte der Präsident als Dank für die großartige Unterstützung während der gesamten Spielzeit ein exklusives Wallpaper, das ab sofort HIER zum kostenlosen Download bereit steht. Es zeigt die wohl wichtigste Szene der Saison: Die angespannte Atmosphäre in der Kabine kurz vor dem legendären Aufstiegsduell gegen die SG Norder Nordhulm. Hier gelang es der Mannschaft, den entscheidenden Schalter umzulegen. Der Rest ist Geschichte...

Aufstiegskrimi in Büdelsbüttel: Großes Finale am Sonntag!

veröffentlicht um 07.05.2010, 07:07 von Pressestelle SV Büdelsbüttel 00   [ aktualisiert: 07.05.2010, 09:52 ]

Am kommenden Sonntag, Ortszeit 14:00 Uhr, erwartet den SV Büdelsbüttel 00 ein Herzschlagfinale um den Aufstieg aus der Nordliga II. Die ausführliche Berichterstattung findet am Abend ab 21:45 im "Sportclub Bundesliga" im NDR Fernsehen statt.

Spannender könnte die Ausgangssituation in der Tabelle nicht sein: Büdelsbüttel liegt nach Punkten gleichauf mit dem direkten Konkurrenten um den letzten Aufstiegsplatz, der SG Norder Nordhulm. Und ausgerechnet der Erzrivale aus Nordhulm, berüchtigt für seine körperbetonte Spielweise, ist am Sonntag in der Rolf-Uwe-Herzog-Arena zu Gast. 90 Minuten, die über alles entscheiden. Nordhulm hat dabei das klar bessere Torverhältnis, für den SV Büdelsbüttel 00 gibt es also nur eine Marschrichtung: Sieg!

Zusätzliche Brisanz erfährt das Duell durch ein Statement von Präsident Rolf-Uwe Herzog zur angespannten finanziellen Lage des Vereins: "Ich bin bei der Kiste hier vollet Risiko gefahrn, wenn datt mit dem Aufstieg nich klappt, könn' wir die Butze hier dicht machen!"

Für den SV Büdelsbüttel 00 zählt also nur Alles oder Nichts. Dabei sind die Wunden aus dem Hass-Finale um den Großen Knollenernte-Wanderpokal der Krötzdorfer Landfrauen 2005 gegen Nordhulm noch lange nicht verheilt. Das 1:0-Siegtor für die SG in der 91. Min. ging damals als "Krötzley-Tor" in die Annalen ein. Zwar hatte der Ball nach einem Lattenabpraller mit vollem Umfang die Linie überschritten, vorher hatte Nordhulm-Angreifer Hansen jedoch mit einer brutalen Blutgrätsche gegen Büdelsbüttel-Keeper Törnsen den Acker gehörig umgegraben und dabei eben jene Linie um geschätzt einen halben Meter ins Spielfeld hinein verschoben. Der Treffer zählte trotzdem. Für Büdelsbüttel-Kapitän Hinnerk Schulz noch heute ein rotes Tuch, er gießt mit seiner Kampfansage für das Spiel am Sonntag zusätzliches Öl ins Feuer: "Diese Köter werden bluten!"

Auch Trainer Matthäus bereitet sich akribisch auf den Saisonhöhepunkt vor und hat bereits eine taktische Marschroute festgelegt: Holzen, Treten, Pöbeln. Sollte dieser Plan nicht aufgehen, hat Matthäus noch eine Notfalloption in der Hinterhand: "Wenn die Partie nach hinten raus eng wird, machen wir's einfach wie wo ich damals '99 in Barcelona: Wir lassen uns alle auswechseln!"

Der SV Büdelsbüttel 00 ruft für das große Duell alle Fans zur Unterstützung auf, bittet jedoch, auf den geplanten Einsatz von Mistgabeln bei der Fan-Choreographie zu verzichten, um einem Implodieren der Metallscanner bei der Einlasskontrolle vorzubeugen.

Nach Informationen der einzigen offiziellen Kartenvorverkaufsstelle, Boje's rollendem Fahrradkiosk, ist für das Spiel am Sonntag noch ein Restkartenkontingent von 30.149 Tickets für die 30.164 Zuschauer fassende Rolf-Uwe-Herzog-Arena erhältlich.

+++ BREAKING NEWS +++ DFB-Pressekonferenz zur WM-Kader-Nominierung vorverlegt

veröffentlicht um 02.05.2010, 03:00 von Pressestelle SV Büdelsbüttel 00

Wie die Pressestelle des SV Büdelsbüttel 00 heute Mittag erfuhr, wird die ursprünglich für den 6. Mai angekündigte DFB-Pressekonferenz mit Bundestrainer Joachim "Jogi" Löw zur WM-Kader-Nominierung vorgezogen auf heute, Sonntag, den 2. Mai.

Die exklusive Berichterstattung darüber findet ab 21:45 Uhr im NDR Fernsehen im "Sportclub Bundesliga" im Rahmen der Dokumentationsreihe über den SV Büdelsbüttel 00 statt.

Über die Vorverlegung wurde die Pressestelle des SV Büdelsbüttel 00 gegen 11:51 Uhr per Fax vom DFB informiert, verbunden mit dem Hinwies, man solle sich im Anschluss auf einen Ansturm von Medienanfragen einrichten. Welchen Hintergrund dieser Hinweis hat, ist zur Stunde noch offen. Die Pressestelle des SV Büdelsbüttel 00 hat aber umgehend reagiert und ist geschlossen vom Frühschoppen im "Büdelsbütteler Brunft Brauhaus" aufgebrochen, um bis heute Abend ihren Rausch auszuschlafen.

SV Büdelsbüttel 00 lädt zur großen Stadioneröffnung

veröffentlicht um 27.03.2010, 05:35 von Pressestelle SV Büdelsbüttel 00

Am morgigen Sonntag lädt der SV Büdelsbüttel 00 die Bevölkerung auf die Brachfläche der alten Ortsumgehung K814 zur großen Eröffnung der in mehrwöchiger Bautätigkeit errichteten Rolf-Uwe-Herzog-Arena.

Das hochmoderne, 30.164 Zuschauer fassende reine Fußballstadion gilt schon heute als Meisterwerk norddeutscher Ingenieurskunst.



Das vorläufige Festprogramm:

Ab 14:00 Uhr
Kinderbelustigung

14:30 Uhr
Sponsorenrallye

15:00 Uhr
Ausdruckstanzperformance von Maskottchen "Feldinho der Feldhamster"

16:00 Uhr
Autogrammstunde der Mannschaft

16:01 Uhr
Grußworte von DFB-Präsident Dr. Theo Zwanziger und Fips Asmussen per Videoleinwand

16:05 Uhr
Festansprache von Präsident Rolf-Uwe Herzog

17:00 Uhr
Feierliche Stadioneröffnung durch den Ehrengast, den 6-fachen Nationaltorhüter Uli Stein

17:15 Uhr
Startschuss für die große Tombola

17:30 Uhr
Musikalischer Höhepunkt: Ulf aus Big Brother singt mit dem Büdelsbütteler Shanty-Chor ein Medley seiner größten Hits

18:00 Uhr
Heiterer Ausklang: Girlandenfest mit Treckerparade

Wir bitten alle Gäste, aufgrund der Zeitumstellung eine Stunde früher zu erscheinen. Angesichts der unbeständigen Witterungsverhältnisse wird zudem zur Mitführung eines Regenschirms geraten. Außerdem weist Landwirt Frieder Knöppelhusen alle Gäste an, ihre Fahrzeuge auf den dafür vorgesehenen Stellplätzen zu parken und die Zufahrtswege zur Arena freizuhalten, um das reibungslose Eintreiben seiner Milchkuhherde zu gewährleisten.

Lothar Matthäus neuer Trainer beim SV Büdelsbüttel 00

veröffentlicht um 18.01.2010, 14:52 von Pressestelle SV Büdelsbüttel 00

Nur wenige Tage nach seinem Einstieg beim SV Büdelsbüttel 00 lässt Mäzen Rolf-Uwe Herzog den großen Geldbeuteln Taten folgen und meldet sensationell Vollzug in der Trainerfrage.

Der Supercoup: Ehrenspielführer und Rekordnationalspieler Lothar Matthäus unterschrieb am Wochenende einen Dreijahresvertrag als Chefcoach beim Tabellenfünfzehnten der Nordliga II.

Matthäus wird damit beim SV Büdelsbüttel 00 das Projekt "in drei Jahren Champions League" als Verantwortlicher für den sportlichen Bereich in Angriff nehmen. Der gewiefte Verhandlungsfuchs ließ sich lediglich eine Ausstiegsklausel in seinen Vertrag schreiben, sollten drittklassige Vereine aus Ungarn, Brasilien oder Südquatschonesien anfragen. Matthäus: "Wenn da ein Angebot käme, da könnte ja niemand nein sagen! Aber solange bleib ich hier beim SV - dingens - sach schon - äh."

Präsident Rolf-Uwe Herzog freut sich im Zusammenhang mit dem prominenten Neuzugang vor allem auf häufigeren Besuch aus der Redaktion der BILD-Zeitung in Büdelsbüttel, rät aber auch: "Sollen mal schön Gummistiefel und Armeekompass einpacken, diese Lackaffen, ich fisch hier keinen ausm Moor!"

Wie es genau zu der Sensationsverpflichtung von Matthäus kam, ist in der ersten Folge der NDR-Dokumentation über den SV Büdelsbüttel 00 festgehalten:
http://www.ndr.de/sport/fussball/buedelsbuettel/buedelsbuettel104.html

NDR dreht Dokumentation über den SV Büdelsbüttel 00

veröffentlicht um 14.01.2010, 07:38 von Pressestelle SV Büdelsbüttel 00

Die Ereignisse rund um den Einstieg von Mäzen Rolf-Uwe Herzog beim SV Büdelsbüttel 00 schlagen Wellen bis ins ferne Hamburg. Dort gab der Norddeutsche Rundfunk in einer Pressemitteilung bekannt, den Weg des SV Büdelsbüttel 00 von der Nordliga II in die Champions League ab sofort hautnah dokumentieren zu wollen.

In der Sendung "Sportclub Bundesliga" im NDR Fernsehen soll ab dem kommendem Sonntag, 21.45 Uhr, jede Woche im Rahmen einer Dokumentationsreihe von den aktuellen Entwicklungen aus Büdelsbüttel berichtet werden.

Präsident Rolf-Uwe Herzog reagierte zunächst argwöhnisch: "Diese Fernsehheinis! Aber die Medien kannste ja heutzutage ausm Fußball gar nicht mehr wegdenken." Für weitere Stellungnahmen war Herzog dann nicht mehr zu erreichen, wurde am Nachmittag aber nacheinander im Sonnenstudio, beim Zähne-Bleeching und beim ausgiebigen Polieren seiner Manschettenknöpfe gesichtet.

Der Verein für Brauchtumpflege Büdelsbüttel e.V. bittet im Zusammenhang mit den Dreharbeiten alle Mitarbeiter des NDR um Rücksichtnahme auf die im Umgang mit den Medien wenig geübten Büdelsbütteler. So soll es bereits zu einem bedauerlichen Zwischenfall gekommen sein, als Rentner Heinrich Knöttel vor dem Büdelsbütteler Altenstift "Große Freiheit" einen Kameramann des NDR für einen Rotarmisten mit Panzerfaust hielt und mit seiner Wehrmachts-Walther P38 das Feuer eröffnete.
 
Weitere Informationen zur Dokumentation beim NDR: http://www.ndr.de/buedelsbuettel

SV Büdelsbüttel 00 gerettet!

veröffentlicht um 13.01.2010, 07:34 von Pressestelle SV Büdelsbüttel 00   [ aktualisiert: 15.01.2010, 21:30 ]

Wie heute Nacht gegen 0:04 Uhr aus gut informierten Kreisen bekannt wurde, bleibt dem Traditionsverein SV Büdelsbüttel 00 der drohende Gang in die Insolvenz erspart. Nach einem nächtelangen Verhandlungsmarathon im Skatzimmer des "Büdelsbütteler Brunft Brauhaus" wurde buchstäblich in letzter Sekunde eine Einigung mit dem lokalen Wirtschaftsmagnaten Rolf-Uwe Herzog über dessen Einstieg beim Verein erzielt.

Herzog, seit Jahren eine schillernde Figur in der Büdelsbütteler Wirtschafts- und Politszene, ist Hauptanteilseigner und Vorstand des größten PET-Flaschen-Hersteller Deutschlands, der Herzog Abfülllösungen AG, sowie Besitzer und Geschäftsführer der Sonnenstudiokette Herzog Sun & Fun.

Der Einstieg Herzogs könnte einen Wendepunkt in der Entwicklung des leidgeprüften Tabellenfünfzehnten der Nordliga II markieren. Denn Herzog übernimmt nicht nur die Verbindlichkeiten des Vereins in Höhe von geschätzten 6,2 Mio. EUR, sondern will ab sofort Millionen investieren. In einer ersten Stellungnahme ließ er verlauten: "Der Club hat Potential, das hab ich im Urin. Wat Hoffenheim kann, können wir hier im Norden schon lange!"

Als Manager holt Herzog seinen Sohn Gerd-Uwe an Bord. Bisher im väterlichen Firmenkonglomerat nicht sonderlich in Führungspositionen aufgefallen und in Büttelsbüttel eher als Stammgast von "Ingo's Kleiner Spielhölle" bekannt, freut sich der Junior auf die neue Herausforderung: "Ich sach mal, Fußball is einfach. Drei Ecken, ein Elfer, und drin is das Ding!"

Nun stehen die Zeichen auf Zukunft. Herzogs Plan, den Club innerhalb von drei Jahren in die Champions League zu führen, scheint aufgrund der aktuellen Spielklasse des Vereins allerdings äußerst ambitioniert da technisch unmöglich, was Herzog jedoch nicht von seinem Ziel abbringen kann: "Ach was? Da sindse wieder, die Neider! Dat muss aufhören in Deutschland! Wir wuppen die Kiste!"

SV Büdelsbüttel 00 vor dem Aus

veröffentlicht um 08.01.2010, 12:06 von Pressestelle SV Büdelsbüttel 00   [ aktualisiert: 15.01.2010, 21:30 ]

Der Traditionsverein SV Büdelsbüttel 00 steht kurz vor der Pleite. Ausgangspunkt der jüngsten Finanzprobleme ist der umstrittene Transfer des nigrischen "Wunderstürmers" Obadasi M'Tombo (26) von Sahel Dogondoutchi zur Mitte der Hinrunde.

Dem Null-Tore-Stürmer, dem es mit seiner nur bedingt effektiven Spielweise bisher nicht gelang, den SV Büdelsbüttel aus dem Tabellenkeller der Nordliga II zu schießen, wurde im Rahmen der Vertragsverhandlungen weitreichende Unterstützung für sämtliche Familienmitglieder zugesagt. Dabei wurde die Größe von M'Tombos Familie fahrlässig unterschätzt.

Die Verbindlichkeiten des SV Büdelsbüttel 00 beziffern sich somit Stand heute Nachmittag auf 6,2 Mio. EUR. Sollte sich bis Dienstag, 24:00 Uhr, kein Investor finden, muss der Verein, der eigentlich im Sommer sein 110jähriges Bestehen mit einer Großen Tombola feiern wollte, den bitteren Gang in die Insolvenz antreten.

1-8 of 8