Die Österreichische Gesellschaft für Suiseki & Bonsaikultur wurde im September 2010 von mehreren Bonsaienthusiasten gegründet. Ziel ist die Kultivierung von Bonsaibäumen zur Ausstellungsreife und darüber hinaus die Pflege und Erhaltung auf diesem Niveau. Ebenso ist es Ziel des Vereines diese asiatische Kunst auch in ihrem Gesamterscheinungsbild zu fördern. Hierzu zählen insbesondere auch die Kultivierung von Suiseki, die Präsentation von Rollbildern sowie das Kultivieren von Beistellpflanzen und Grasbonsai. Ziel ist es auch, diese verschiedenen Richtungen als ein harmonisches Gesamtkonzept bei entsprechenden Ausstellungen zu präsentieren.
      
Der Klub stellte 2011 in Hallein bei der 1. Österreichischen Nationalausstellung den Siegerbaum, obwohl es das erste öffentliche Auftreten des Klubs war. Ebenso gab es von verschiedenen Fachleuten großes Lob für die insgesamt hohe Qualität der ausgestellten Bäume unseres Klubs. Schon vor der Gründung des Klubs wurde von einem Teil der Mitglieder eine Ausstellung für die Österreichische-Chinesische Freundesgesellschaft in Hirschstetten anlässlich der Eröffnungsfeier für den chinesischen Garten, eine Bonsai und Suisekiausstellung durchgeführt. 2011 wurde für diese Österreichische-Chinesische Freundesgesellschaft wieder eine Ausstellung in Hirschstetten durchgeführt, diesmal jedochbereits als offizielle Klubausstellung. Vor allem die chinesischen Besucher waren erstaunt, außerhalb Chinas derartige Objekte in hoher Qualität zu sehen. Für die meisten war es fast unglaublich, Interessenten für Suiseki auch außerhalb Chinas zu finden.

Die Klubtreffen finden monatlich statt und beschränken sich nur in den vier Wintermonaten auf Treffen in einem Vereinslokal, welche mit Vorträgen, Diskussionen und Planung für zukünftige Ausstellungen durchgeführt werden. In den  übrigen Monaten des Jahres werden Arbeitstreffen, Workshops und Ausstellungen durchgeführt.

Langfristig soll versucht werden auch in Österreich eine regelmäßige Ausstellung unter Mitwirkung der Klubs des benachbarten Auslandes durchzuführen. Dies gilt sowohl für die Sparte Bonsai, sowie auch Suiseki und Beistellpflanzen bzw. Grasbonsai. Es soll auch versucht werden im Rahmen dieser Ausstellungen neue Wege der Präsentation zu beschreiten. 


                        
                          Ing. Walter Schreiner                                  David Schramböck
                               Vorsitzender                                         Vors. Stellvertreter     
 
 
 
The Austrian Society for Suiseki & Bonsai Art was founded by several bonsai enthusiasts in September 2010. Their aim is the cultivation of bonsai trees up to a level when they are ready to be presented at exhibitions and also the care and preservation at this level. It is also in the intention of the society to promote this Asian art in its overall appearance. These include in particular the cultivation of Suiseki, the presentation of scroll paintings as well as the cultivation of Shitakusa and Kusamono. The aim is also to present these different directions as a harmonious overall concept in relevant exhibitions.

In 2011, at the first Austrian National Exhibition in Hallein, one of the trees of the society came out as a winner, although it was the first public appearance of their members. At this time we received great praise from various experts for the overall high quality of the bonsai trees of our club. Already before the society was founded, some members organized a Suiseki and Bonsai exhibition for the Austrian-Chinese Friendship Society, when they had their opening ceremony for their Chinese garden in Hirschstetten.

Also in 2011 an exhibition for the Austrian-Chinese Friendship Society was organised, but this time already as an official exhibition of the Austrian Society for Suiseki  Bonsai Art. Especially the Chinese visitors were amazed to find such high quality objects outside of China. For most of them it was almost incredible to find people who are interested in Suiseki outside of China.

The club meetings take place monthly. During wintertime they are held in a clubhouse, where lectures take place and discussions and strategies are made for future exhibitions.

During the rest of the year, meetings, workshops and exhibitions are organised.

Our long term target is to organise a periodic exhibition in Austria, which shall take place also under participation of the clubs of other countries. This applies for the Bonsai Art, as well as for Suiseki, Shitakusa and Kusamono. As part of these exhibitions we will also try to find new ways of presentation.

 

 

 

 

                       

                          Ing. Walter Schreiner                               David Schramböck

                                   Chairman                                          Vice Chairman