INDONESIEN              SURABAYA       JAVA       MADURA       GILI TRAWANGAN       GILI AIR       LOMBOK       BALI

    MALAYSIA                KUALA LUMPUR       PULAU PANGKOR 

        THAILAND                 KO PHI PHI       PHUKET       KO SAMUI       BANGKOK                                        STARTSEITE

 

KO PHI PHI

 

 

 

 

 

 

 

 

  

>>> Von Pangkor aus fuhren wir mit dem Zug über Lumut und Butterworth nach Thailand, wo wir von Hat Yai schließlich nach Krabi kamen. Nach einer Nacht im Hostel Chan Cha Lay (250 Baht, ca. 5 €) nahmen wir am nächsten Tag die Fähre nach Ko Phi Phi. Auf der Fähre trafen wir zwei weitere deutsche Studenten aus Köln, die in Peking studierten. Mit ihnen machten wir uns auf die Suche nach einer Unterkunft auf der Hauptinsel Phi Phi Don (benachbart vom Naturschutzgebiet Phi Phi Ley), bis wir uns in einem Bungalow im Phi Phi Hill Resort (650 Baht für 2 Personen, ca. 14 €) niederließen, "where the sun both rises and sets". Das Resort liegt auf einem Hügel an der Südostspitze der Insel und so kann man Sonnenaufgang und -untergang geniessen. Auf der Insel selbst war vom Tsunami 1 Jahr zuvor so gut wie nichts mehr zu sehen, nur die Palmen am Hafen sahen noch etwas lädiert aus.












                                                                                                                                                                                                

 

 

 

 

>>> Von der Terrasse des Phi Phi Hill Resorts hat man freie Sicht auf die Nachbarinsel Phi Phi Ley (Bild oben) und die Ton Sai Bay von Phi Phi Don (Bild unten).                      

        

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

>>> Durch die Regenzeit wechselten sich Sonne und Regen zeitweise ab, am 3. Tag unternahmen wir endlich unseren Ausflug zur benachbarten Insel Phi Phi Ley, dem Drehort vom Film "The Beach". Für knapp 10 € pro Person mieteten wir uns ein Longtailboat mit "Fahrer" für den ganzen Tag und umrundeten so Phi Phi Ley und Phi Phi Don. Zum Schnorcheln eignen sich dabei besonders die kleinen Lagunen und Buchten der beiden Inseln.                                    

 

 

 

 

>>> Von der Ton Sai Bay ging es mit dem Boot direkt nach Phi Phi Ley zur Viking Cave und über kleinere Buchten und Loh Samah zur Maya Bay. An der Westseite entlang fuhren wir zurück nach Phi Phi Don zur Wang Long Bay, Lohdalum Bay und La Nah Bay. Zum Abschluss schnorchelten wir noch beim "Shark Point" Hin Phae vor unserem Resort, doch leider begegneten wir statt Tigerhaien nur kleineren Fischen.                                                                                                                                                                                                                                                                             




 




>>> Maya Bay bietet einen Blick auf "The Beach", den man gegen eine Gebühr von ca. 4 € betreten kann. Leider ist man am Strand und in der Bucht nicht allein, da diese ständig von Touristen und Booten teilweise überfüllt sind.




>>> Zurück auf Phi Phi Don suchten wir unsere eigene Bucht und fanden einen kleinen Strand zwischen der Wang Long Bay und Lohdalum Bay (weiter oben, oben und unten).





>>> Nach einem letzten Cocos-Milkshake verliessen wir die Inseln schließlich mit der Fähre Richtung Phuket.