Mitteilungen‎ > ‎

Stadionbrache im Corona-Betrieb

veröffentlicht um 17.03.2020, 04:03 von Verein Stadionbrache
Wir überlegen uns, was die Stadionbrache in der aktuellen Ausnahmesituation beitragen kann. Kurzfristig haben wir die unten beschriebene Haltung und Massnahmen beschlossen.

Was wollen wir aufrechterhalten
  • Offene Türen: Spaziergänger*innen, Einzelpersonen und Kleinstgruppen sind weiterhin willkommen
  • Platz für Erholung, Szenenwechsel, auslüften und auf Distanz gehen
  • Blühende Gärten, gesunde Hühner, Selbstversorgung
  • Ordnung
Was wollen wir nicht mehr, was wollen wir vermeiden
  • Menschenansammlungen, Gruppenaktivitäten
  • Feste, Pizzasessions, Versammlungen
  • Übertragung des Virus über gemeinsam genutzte Infrastruktur
Die kurzfristigen Massnahmen
  • Die allgemeine Infrastruktur auf der Stadionbrache wird geschlossen. Also die Küche und Abwaschstation, die Wasserkanister, der Materialcontainer, die Öfen, das WC, etc.
  • Wir fordern alle Besucher*innen auf, Abstand zu halten, Körperkontakt zu vermeiden, Menschenansammlungen zu meiden und weiterzugehen, wenn es bereits viele Leute auf der Brache hat.
  • Kommt nur von ausserhalb des Quartiers auf die Stadionbrache, wenn es wirklich wichtig ist, oder ihr einen Garten oder sonst ein Projekt auf der Brache betreut. Es wäre schön, wenn die Brache offen bleiben kann für Anwohner*innen, welchen die Decke auf den Kopf fällt. Kinder, Risikogruppen, Homeoffice…
Wir versuchen es mal so und beobachten den Betrieb. Es kann gut sein, dass es schon bald wieder Änderungen gibt. Beachtet auch die Informationen, welche wir bei den Eingängen anbringen werden.

Eure Anregungen, Reaktionen und Fragen empfangen wir gern auf info@stadionbrache.ch.

Liebe Grüsse
Euer Vorstand Verein Stadionbrache
Comments