Startseite

Wir spielen keine songs nach sondern spielen songs nach denen wir uns sehnen.

Was auf den ersten Blick nur ein gängiger Slogan zu sein scheint, ist tatsächlich (unser) Programm: Die Songs, die wir spielen hat man (vielleicht) schon gehört. Wir mischen bekannte Stücke mit unbekannteren; Maßstab sind Stimmigkeit und Authentizität; nach den Charts schielen wir  nicht. Die Stücke sollten uns schon selber Spaß machen. Musik von Police, Tina Turner und Simply Red gehören genauso zu unserem Repertoire wie Stücke von eher unbekannteren Interpreten wie Anouk und Beth Hart.