Wissenswertes‎ > ‎

Wettkampfhöhepunkte

Die Wettkämpfe sind die Höhepunkte für unsere Sportler.
Wettkämpfe für Kinder zielen zuerst darauf ab:
  • das "Abenteuer" des Wettkampfes zu erleben und Spaß zu haben,
  • Interesse für die Sportart zu entwickeln und Motive für ein zielgerichtetes Training zu schaffen,
  • spezielle Wettkampfsituationen kennenzulernen,
  • Wettkampfverhalten zu erlernen und Wettkampferfahrung zu sammeln,
  • Siege richtig zu bewerten und Niederlagen positiv zu verarbeiten,
  • Gemeinschaftssinn zu entwickeln.

Kindergarten-Winter-Olympiade

Die 1. Kindergarten-Winter-Olympiade des Landkreises Mittelsachsen fand am 04.02.2010 in Sayda statt. Unsere jüngsten Sportler (AK 6 und jünger) konnten Spiel und Spaß im Schnee erleben. Bei der 2. Kindergarten-Winter-Olympiade am 03.03.2011 im Mortelgrund bei Sayda starteten bereits 155 Vorschulkinder in vier Disziplinen. Seitdem hat sich die Kindergarten-Winter-Olympiade, ausgerichtet vom Kreissportbund Mittelsachsen und dem SSV 1863 Sayda, zu einer schönen Tradition entwickelt.
Jetzt heißt dieser Wettbewerb "Kindergarten-Team-Cup"!

Kreis- Kinder- und Jugendspiele (KKJSp)

Die Kreis- Kinder- und Jugendspiele werden vom Kreisportbund durchgeführt und sollen die Höhepunkte, vor allem für die ganz jungen Sportler des Landkreises sein. Teilnehmer sind Sportler aus dem Landkreis Mittelsachsen von der AK 7 bis zur AK 15. KKJSp werden in vielen Sportarten ausgerichtet. Unsere Skilangläufer nehmen im Sommer an Crossläufen, Mountainbikerennen und Skirollerrennen teil. Im Winter sind die KKJSP im Skilanglauf oft der erste Höhepunkt der Saison.

Landesfinale "JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA"

Mit fast 1 Million Teilnehmern ist JUGEND TRAINIERT FÜR OLYMPIA der weltweit größte Schulsportwettbewerb. Im Freistaat Sachsen nehmen jährlich etwa 60000 Schülerinnen und Schüler daran teil. Beim Wettbewerb kämpfen die Schüler in 17 Sportarten um Medaillien:
Der Mannschaftswettbewerb ist in nach Altersstufen geordnete Wettkampfklassen (WK) unterteilt und unterscheidet zwischen Standard- und Ergänzungsprogramm. Mit dem Sieg im Landesfinale des Standartprogramms hat man sich das Ticket zum Bundesfinale erkämpft und kann sich dann sogar für die Schülerweltmeisterschaft qualifizieren.
Neu ab 2013/14: Im Skilanglauf finden in Sachsen Wettbewerbe in den WK V (Grundschulen), WK IV (5.+6.Klasse) und WK III (Mittelschulen und Gymnasien bis zur Klasse 9) statt. Die Sieger der Landesfinale in den WK III und IV können dann am Bundesfinale teilnehmen.

Sachsenmeisterschaft

Die Sachsenmeisterschaft ist der jährliche Höhepunkt für alle Skilangläufer des Freistaats Sachsen ab der AK 10. Hier kämpfen Leistungssportler und Volkssportler gemeinsam um die Medaillen. Die Sachsenmeisterschaft wird vom Skiverband Sachsen veranstaltet.

Landesjugendspiele

Als leistungssportlichen Höhepunkt für den sächsischen Sportnachwuchs organisiert der Landessportbund Sachsen seine Landesjugendspiele. Sie werden an einem Wochenende im jährlichen Wechsel zwischen Sommer- bzw. Wintersportarten und nach dem Vorbild der Olympischen Spiele an jeweils einem Ort ausgetragen.
Die Landesjugendspiele in den Sommer- und Wintersportarten, die im jährlichen Wechsel stattfinden, haben sich zu einem sportlichen Höhepunkt auf Landesebene entwickelt. Der Leistungsgedanke steht bei den Wettkämpfen im Mittelpunkt. An diesen Wettkämpfen nehmen Schüler von der AK 10 bis zur AK 15 teil.

Kinder- u. Jugendwettkampfserien

JUNIOR-TROPHY Erzgebirge

Die "JUNIOR-TROPHY Erzgebirge" (JTE) ist die auf Ausdauersport und Vielseitigkeit orientierte Wettkampf-Serie für Kinder und Jugendliche im Alter von 5 - 16 Jahren im Osterzgebirge. Sie besteht aus verschiedenen Sommer- und Winterwettbewerben. Was zählt ist dabei zu sein, es steht der Spaß am Sport im Vordergrund, aber auch volle Förderung der sportlichen Begabung der Teilnehmer.

Ranglistenwettkämpfe des Skiverbandes Sachsen

Ranglistenwettkämpfe werden für die Nachwuchssportler der Altersklassen 10 bis 15 unter Verantwortung des Landestrainers des Skiverbandes Sachsen durchgeführt. Die Basis dieser Wettkampfserie sind traditionelle sächsische Skiwettkämpfe wie z.B. der Peter-Bartel-Gedenklauf in Sayda, der Schwartenberglauf in Neuhausen, die Aschbergskispiele in Klingenthal, der Pokallanglauf "Rund um Marienberg" in Gebirge-Gelobtland, der Steinkuppenlauf in Holzhau und der Auersberglauf in Johanngeorgenstadt.
Zu den Ranglistenwettkämpfen zählen weiterhin die Sachsenmeisterschaften und alle zwei Jahre die Landesjugendspiele. Im Sommer werden zwei Athletikwettkämpfe durchgeführt, welche Pflichtwettkämpfe für die Kadersportler sind! Für die Sportler der AK 14 und 15 werden die Ergebnisse beim Deutschen Schülercup und die Ergebnisse der Sachsenmeisterschaft sowie die Athletiktests für die Rangliste gewertet.
Die Rangliste ist die Grundlage für die Nominierung in die Kaderkreise des Skiverbandes Sachsen.

DSV Schülercup

Der DSV-Schülercup ist die wichtigste Wettkampfserie des Deutschen Skiverbandes für Schüler der Altersklassen 14 bis 15. Als Höhepunkt des DSV Schülercups Skilanglauf wird der „Deutsche Schülermeister“ in der Altersklasse Schüler 15 ermittelt. Jeweils im Januar, Februar und März finden Doppelveranstaltungen statt, die von verschiedenen Landesskiverbänden ausgerichtet werden. Die Wettkämpfe des Finales werden zusammen mit den Disziplinen Skisprung, Nordische Kombination und Biathlon jeweils in Ruhpolding in Bayern ausgetragen. Die besten Sportler der AK 15 bekommen schon hier ihre Nominierungschance für den Alpen-Jugend-Cup. Die Sportler der AK 13 dürfen im Februar an einem Schülercupwochenende "schnuppern" und erste nationale Wettkampferfahrungen sammeln.

DSV Jugendcup und Deutschlandpokal

Wettkämpfe in allen Formaten und Techniken (im Sommer und Winter) beinhaltet die leistungsstärkste deutsche Skilanglauf-Rennserie. Der Deutsche Skiverband (DSV) rekrutiert seinen Nachwuchs aus den Jugendklassen heraus vor allem über diese Serie und wer sich hier durchsetzen kann, empfiehlt sich mit Sicherheit für eine weitere Förderung in den Auswahlmannschaften des DSV. Diese Rennserie ist offen für Sportler ab der AK 16 und Grundlage für die Nominierung in den Bundeskader.

Skilanglauf OPA-Cup (Alpen-Jugend-Cup)

Der Jugend-Alpen-Cup bietet jungen Sportlern ab der AK 15 erste internationale Vergleichsmöglichkeiten. Die Qualifikation erfolgt über den Schülercup (AK 15) und den Jugendcup/Deutschlandpokal.

COC (Continental-Cup / Alpen-Cup)

Der Alpen-Cup ist der Continental-Cup der Alpenanrainerstaaten. Hier starten die Leistungssportler, die den Sprung in den Weltcup schaffen wollen. Wer den Continentalcup gewinnt, darf in der darauffolgenden Saison im Weltcup starten.


Breitensportwettkampfserien:

Rollski-Sachsen-Cup (neu ab 2013)

Diese neue Breitensport-Wettkampfserie richtet sich vorrangig an alle jugendlichen und erwachsenen sächsischen Skilangläufer (ab AK 16), die nicht im Deutschlandpokal (DP) starten und nicht an der DSV-Rollskitour teilnehmen wollen, also Breitensportler.
Teilnehmen können aber auch schon Schüler ab der AK 12. Angesprochen werden hier Skisportler, die nicht nur bei regionalen Wettkampfserien starten und sich sachsenweit vergleichen wollen. Die Ausrichtervereine bieten zusätzlich ein Rahmenprogramm für jüngere Sportler, wie z.B. Inlinersprintwettbewerbe und Inlinerparcoure.

Euroloppet Skimarathon Serie

Ski Classics

Worldloppet (Fis Marathon Cup)